The Edit: Twinning //
Looks für dich & deine beste Freundin

20.06.2017 um 15.06 – Shopping

Was ziehst du an? Gehört zu den meistgestellten Fragen an die beste Freundin kurz vor einem Event. Man will ja schließlich nicht komplett am Ziel vorbei schießen oder sich kurz vorm Fertigmachen noch fix vergewissern, ob man den Rahmen auch richtig eingeordnet hat und last but not least: Kurz abchecken, dass es nicht zu Outfit-Doppelungen kommt. Denn es ist doch so: Teilt man mit der besten Freundin alles, dann kann es schon mal passieren, dass sich auch Stile zunehmend ähneln, dass Lieblingsteile von beiden angeschmachtet und neue Accessoires auf einmal ziemlich identisch interpretiert werden. Schließlich verbringt man oft die meiste Zeit mit seiner besseren Hälfte, lässt sich von ähnlichen Dingen inspirieren und hat am Ende des Tages eben auch Zugang zu den selben Stores.

Pre-Fall und Resort-Präsentationen machen es vor: Lang lebe der Freundinnen-Look! Denn was uns auf den Lookbook-Bildern immer häufiger auffällt, entspricht eben oft auch der Realität. Zweisam (oder gar dreisam) statt einsam. Die Labels haben also längst aufgerüstet und präsentieren seit kurzem die perfekten Stücke, um Twinning richtig zu zelebrieren. Ähnlich aussehen, aber keinesfalls gleich, lautet hier die Devise. Lust auf Partnerlook? Dann haben wir hier vielleicht die Lösung: weiterlesen

Short News // Mit Babynews, einem Charity-Shirt & den schönsten Looks von Ganni

20.06.2017 um 11.34 – Allgemein

News, News, News – und zwar alle auf einen Blick. Schönes, Skurriles und Verrücktes der vergangenen Woche: U. a. mit den Babynews der Woche, Chiara Ferragni für Intimissimi, einem neuen Restaurant-Tipp für Berlin, dem offiziellen Schauenkalender der Fashion Week undundund: weiterlesen

The Edit // Beinfreiheit für alle:
Holt die Röcke raus!

15.06.2017 um 12.41 – Shopping

Zu kahle Beine, zu viele Dellen. Besenreißer, Dehnungsstreifen, kleine Beulen, zu dicke Stampfer. Zu dünne Stengel, zu breite Hüften, überhaupt zu kastig drum herum. Es gibt zig Argumente, die passend zum Sommer auf unseren Lippen liegen. Denn kaum verwöhnen uns die ersten Sonnenstrahlen mit Vitamin D, werden wir auch schon hysterisch. Hinfort mit all den Selbstzweifeln und Schönheitsidealen, denn Fakt ist: Wir haben wahrscheinlich ausnahmslos alle irgendein Päckchen zu tragen – manche scheinen gerechtfertigt, andere eher weniger. Dabei sollten sie uns allesamt den Buckel runter rutschen, schließlich ist es warm draußen und die Sonne soll in vollen Zügen genossen werden und das Gemüt erwärmen.

Kurzum: Es ist Shorts-Wetter – oder eben Röcke-Zeit – für ALLE. Darum packt die schönsten Beinkleider raus, verwöhnt eure wintergeschundene Haut mit ausreichend Creme, lasst Luft an den Körper, werft die bekloppten Eitelkeiten über Bord, schmeißt High 5s durch die Luft und denkt immer dran: Beinfreiheit für alle! Auf in eine neue Runde „The Edit„: weiterlesen

Budget Buys // Die schönsten
First-Date-Kleider unter 100 €

12.06.2017 um 14.42 – Mode Shopping

Eine meiner liebsten Freundinnen fragte mich jüngst, was die denn nun tragen könne, bei so einem ersten Date, denn nach einer superlangen Beziehung sei sie mordsmäßig aus der Übung und eigentlich sei ja egal, was man trage, aber ein bisschen fühle sich diese Verabredung nunmal so an wie ein Geburtstag oder auch wie ein Neuanfang und deshalb habe sie sich fest genommen, extra für diesen Anlass ein Kleid zu kaufen und die Musik beim Anziehen lauter aufzudrehen, als es die Nachbarn ertragen. Ich entgegnete bloß „Trag, worin auch immer du dich wohl fühlst“ und fütterte danach das Phrasenschwein mit nicht nur einem, sondern gleich zwei Euronen. Immer, wenn einer von uns etwas behämmertes sagt, wandert nämlich ein Groschen in den Spardosenhasen, sodass wir mindestens einmal pro Woche Eis essen gehen können, ohne ins Portemonnaie zu greifen. Gestern Abend übermannte mich allerdings das schlechte Gewissen und als sich dann auch noch Tatendrang dazu gesellte, hatte ich plötzlich mehr als zehn Kleider in eine mit Eiscreme-Emoji verzierte Mail gepackt. Was dabei herausgekommen ist, seht ihr dort oben. Unterschiedliche Modelle für unterschiedliche Pläne: Pizzaessen bei Kerzenschein etwa, oder Bier auf der Späti-Bank. Ich drücke alle Daumen: weiterlesen

TAGS:

Shopping // Statement Shorts

05.06.2017 um 21.26 – Mode Shopping

Ich tanke gerade die letzten Sonnenstrahlen meines verlängerten Wochenendes im Süden. Noch einer meiner Freunde ist jetzt 30 und genau deshalb sitze ich jetzt überhaupt hier, den Laptop auf den Knien und blaues Wasser im Rücken, genau wie sandige Berge und ein paar Palmen. Am liebsten würde ich hier bleiben, dachte ich gestern noch, und am besten für immer, aber dann passierte auch schon, was immer passiert, wenn ich versuche, ein paar Tage lang ohne Arbeit auszukommen. Mit einem Mal vermisste ich das Suchen und Finden und euch und das Tippen und Plappern und Collagen bauen. Ich glaube, ich war noch nie so glücklich über diese Erkenntnis wie diesmal, denn bevor ich hierher kam, hatte ich vor allem großes Bauchweh.

Nicht nur wegen einer verschleppten Krankheit, sondern auch wegen meiner dünnen Haut, wenn es um die Kommentarkultur dieser Seite geht. Manchmal braucht es aber nur einen Schwung neue Energie und eine große Runde alter, bester Freunde, um die Dinge wieder klar zu sehen, um klarzukommen und sich im Klaren darüber zu werden, dass man es nie allen recht machen muss und kann. Dazu aber bald mehr in meinem Editor’s Letter aus dem Süden. Da wirds dann vielleicht auch ein bisschen emotional. Vorab aber noch ein wenig leichte Kost: Ich bin doch ernsthaft ohne Shorts in den Urlaub abgedüst. Und weil ich beinahe nichts lieber dabei gehabt hätte als eine kurze Hose für jeden Anlass, hier eine kleine Hommage an die neuen Landkarten, Streifen und Rüschen des Sommers 2017: weiterlesen

TAGS:

,

The Edit // Rote Schuhe:
Die geheimen Outfit-Retter

30.05.2017 um 12.14 – Shopping

25 Jahre meines Lebens dauerte es, bis ich begriff, welchen Mehrwert rote Schuhe in meinem Schuhschrank haben: Sie zaubern nämlich in Nullkommanix aus einer öden, schnöden Veranstaltung ein Outfit mit Pfiff – so wie ein knallfarbener Lippenstift für die Füße eben. Bloß, dass er nicht verschmiert, sondern sitzt und sogar etliche Komplimente anzieht. Noch nie haben mich beispielsweise so viele Ohs erreicht, wie bei meinen orangeroten Wildleder-Boots, bei keinem anderen Schuh wurde ich so viel nach der Alltagstauglichkeit wie bei den roten Aeyde-Mules gefragt und kein zweites Paar Sneaker mag ich auch heute noch so gern, wie meine roten Authentics von Vans. Rot ist das neue Schwarz – denn: Die Karten des „Geht immer irgendwie“-Schuhs sind bei mir neu gemischt. Der leuchtende Farbton funktioniert nämlich viel öfter, als man im ersten Moment annehmen könnte: Zu Pink (Ohja!), zu Blau sowieso, zu Grün, zu Schwarz ebenfalls, zu weiß besonders und überhaupt: Zu allen Musterparties.

Also ran an die roten Modelle oder rausgekramt. Für noch mehr Sommer an den Füßen und Frische im Look. Ein paar Outfit-Inspirationen gefällig?  weiterlesen

All eyes on //
Zitronen-Prints

18.05.2017 um 12.28 – Shopping

Pünktlich zum Sommer wünschen wir uns nicht bloß die nötige Portion Frische, wir kriegen sie auch! Egal ob Gannis Murphy Shirts aus dem vergangenen Jahr, Stella McCartneys Fruit Invasion 2011 oder Victoria Beckhams Vitaminbomben-Power auf schwarzem Untergrund. Ein Label allerdings perfektionierte die Früchte-Akkumulation: Dolce & Gabbana. Der Sommer 2016 stand ganz im Zeichen der Zitrone – und genau die tummelten sich auf Seidentüchern, Kleidern, Sonnenbrillen, Schuhen und natürlich auf Handtaschen. Während wir nur noch Augen für die sauren Früchten hatten, machten uns allerdings die Preise ein Strich durch Träume.

Genau das sieht in diesem Jahr jedoch ein klein wenig anders aus, denn zum einen befinden sich noch wenige Dolce & Gabbana Zitronen Schätze im Sale, zum anderen werden wir auch bei den Highstreet Ketten und sogar bei Etsy fündig. Der Spagat zwischen unseren italienischen Flamenco-Assoziationen und einem trutschigen Einschlag ist an dieser Stelle allerdings ziemlich schmal – also Obacht. Wir kommen selbstverständlich trotzdem nicht umher, euch unsere schönsten D&G-Lookalikes heute zu kredenzen. Bittesehr: weiterlesen

Outfit //
Die Wonne des Pyjamas, der kein Pyjama ist.

16.05.2017 um 11.12 – Mode Outfit Wir

Ich bin ein Schlafanzugfan oder – wie Olli Schulz sagen würde – ein Bettmensch, halb Bett und halb Mensch. Vielleicht steht meine kleine güldene Koje genau deshalb auch am Rande des Wohnzimmers, als zusätzlicher Lümmelort sozusagen, strikte Raumaufteilungen leuchten mit nämlich nur ganz langsam ein. Was ich außerdem mag: Ensembles, die immer ein wenig nach Morgengrauen ausschauen, in Wahrheit aber viel zu mondän sind für das nächtliche Versauern zwischen Federkerndecken – So wie das obige von Ganni etwa. Wobei ich mir überhaupt nicht sicher bin, ob man Kleid und Hose ursprünglich zusammen tragen sollte, womöglich nicht. Ich machs aber trotzdem und habe in dem mit Wildpferden bedruckten Schlabbertraum meinen neuesten Kompagnon für träge Tage gefunden.

Drei Fliegen werden hier außerdem mit ein und derselben Klappe geschlagen, ich bin nämlich der Meinung, dass die Marlene Hose sich ebenso gut als Teil eines Hochzeitsgast-Outfits machen würde wie das dazugehörige Volant-Kleid. Ich plädiere bloß für das Hinzutun von ein wenig warmer Farbe. Dafür habe ich heute morgen bei Sarah angeklopft und mir ein paar Ohrringe und eine Tasche in Orange-Tönen geliehen. Sharing ist schließlich caring und eröffnet ungeahnte Möglichkeiten. Sollten wir also viel häufiger tun. Die Rennwagen-Kulisse wurde übrigens aus der Not heraus geboren – nicht unserer, nein, nein.  weiterlesen

The Edit //4 Outfit Optionen für
Tuch-Trägerinnen, die eigentlich keine Tücher mögen

10.05.2017 um 8.59 – Inspiration Mode Shopping

Tücher sind so eine Sache. Wunderschön zweifelsohne, aber manchmal drückt dann doch der Schuh. Während die einen tagtäglich zum Carré greifen, zweifeln andere an deren Tragbarkeit. Steht mir nicht gibts aber nicht. Deshalb folgen hier vier Outfit-Optionen für euch: weiterlesen

Wish List //
Wenn jetzt Frühling wäre…

09.05.2017 um 15.12 – Shopping

Stellt euch vor, ihr würdet heute einfach aus dem Haus gehen – und nicht frieren. Ihr würdet eure Hälse gen Sonne strecken und die Energie in eurem Körper spüren. Und eure Knöchel zeigen, vielleicht schon halboffenes Schuhwerk tragen. Eure haut versprühe den zarten Duft von Sonnencreme und statt Sonnebrille würdet ihr einfach zum Cord-Cap greifen. Ganz viel Farbe würde euer Gemüt unterstreichen und die mitgenommene Jeansjacke hättet ihr nur dabei, um sie euch um die Hüfte zu binden oder um euch bei jeder Gelegenheit mit ihr auf den Boden zu fläzen.

Ende der Meditation. Jetzt bitte ganz langsam wieder zurückkommen, damit die gute Laune nicht gleich beim Augen öffnet versickert. Den warmen Moment noch ein bisschen umschließen und mit einer vollen Ladung Optimismus gen nächste Woche schauen: Dann, ihr Lieben, soll unser Durchhaltevermögen mit satten 20 Grad (plus!) nämlich belohnt werden. Also: Nicht länger den Kopf in den Sand stecken, der Sommer ist noch immer gekommen. Und wir hatten jetzt wenigstens genügend Zeit, um uns darauf vorzubereiten. Hiermit zum Beispiel: weiterlesen

Short News // Das Comeback von TLC, die nachhaltigere Swimwear Collection von Weekday & der almasanta Pop Up Shop

09.05.2017 um 8.16 – Allgemein

News, News, News – und zwar alle auf einen Blick. Schönes, Skurriles und Verrücktes der vergangenen Woche: U. a. mit dem Comeback von TLC, dem Pop Up Store für nachhaltige Mode von almasanta, der neuen CLOSED Kampagne und der Geschichte von CHANEL. weiterlesen

Shopping //
Schuhe mit V-Ausschnitt

08.05.2017 um 13.54 – Schuhe

Bereits im Oktober 2015 bezirzte Phoebe Philo uns mit ihrer Neu-Interpretation marrokanischer Babouches, die sie kurzerhand mit einem tiefen Schlitz versah – und damit gleichzeitig die Gemüter spaltete. Wenige Monate später trudelten sie in die Stores und die Copycat-Maschinerie nahm ihren Lauf. Überall sah man sie, die traditionellen Schluppen in verschiedensten Neuauflagen. Meist eiskalt abgekupfert. Céline aber entwickelte sich selbstverständlich weiter, jedoch nicht, ohne auf ihre geschlitzten Schuhkreationen gänzlich zu verzichten, sondern verpasste ihren Ballerinas und Pumps einfach einen V-Ausschnitt und zeigte so, dass der Glove-Stil bei beiden Modellen funktionierte. Und na klar, wir mussten nicht lange warten, bis das Kopiergerät wieder auf Hochtouren lief. Während sich Phoebe längst der Neuauflage von lateinamerikanischen Tanzschuhen zugeneigt hat, verharren wir noch ein klein wenig bei den spitz zulaufenden Lookalikes, denn die kommen in ihren 2. und 3. Auflagen so schön daher, dass wir den hübschesten Modelle von Aeyde, Ganni, Stella McCartney, H&M und Topshop einen Platz in unserem Schuhschrank geben wollen.

Wer allerdings noch immer auf die ersten Modelle von Céline spart, der muss einen Zahn zulegen: Nur noch in diesem Sommer sind sie im Repertoire, bevor es für den Winter wieder klobiger zugeht. Also husch, husch – oder auf kostengünstigere Schuhkreationen mit V-Ausschnitt umsatteln! weiterlesen

5 Piece Wardrobe //
Mit dem Tukan in den Supermarkt

26.04.2017 um 11.06 – Mode Shopping

Ich finde, es gibt Tage, an denen sollte man der düsteren Laune erst recht mit bunten Outfits trotzen, mit solchen, die einem für den Alltag unter normalen Umständen vielleicht ein bisschen zu drüber vorkämen. Mir hilft das jedenfalls gelegentlich, auch weil es niemals verkehrt sein kann, sich selbst nicht allzu ernst zu nehmen. So eine Tukan-Bluse kann außerdem als Eisbrecher wirken, an der Supermarktkasse zum Beispiel. Der nette Kassierer mit der roten Nase am Hermannplatz zum Beispiel flachst nicht ungern über meine Schlechte-Laune-Outfits, die nach dem Gegenteil aussehen. Immerhin einer von uns ist nach dem Bezahlen dann also guter Dinge und diese guten Dinge wirken durchaus ansteckend. Also raus aus dem Grau, rein in den Spaß. Einen besseren Sinn kann Mode schließlich kaum haben: weiterlesen

The Edit //
Welcher Typ Freundin bist du?

19.04.2017 um 12.24 – Schuhe Shopping

April, April, der macht was er will. Ehe die Sonne sich versieht, rieselt es dieser Tage sogar Schneeflocken, die ihrerseits jede Hoffnung auf den ersten lang ersehnten Eistee unter heimischen Palmwedeln im Keim ersticken. Auf den ersten Blick. Beim genaueren Betrachten der Gesamtsituation kann man, jedenfalls mit einer Prise Optimismus bestückt, immerhin einen kleinen Fortschritt entdecken: Zumindest einige Füße scheinen schon längst in Richtung Frühling geschlurft zu sein, während es obenrum noch Jacken regnet. Wir begrüßen das. Dieses Übergangs-Schuhwerk, das den Temperaturen und den Wolken im Hirn mutig trotzt. Denn irgendwer oder -was muss ja den Anfang machen. Weil die Auswahl aber riesig ist und die Entscheidungsfreudigkeit damit irgendwie stagniert, haben wir uns heute morgen zu allererst gefragt, welcher Typ Schuh wir überhaupt sind. Weil das allerdings zu rein gar nichts führte, ging es schnell weiter: Bin ich eher Samantha oder Charlotte? Auch keine Ahnung. Gut, dann eben: Welcher Typ Freundin bist du tendenziell? Schwierig. Ich habe mir nämlich schonmal das Haar für einen Deliveroo-Boten gekämmt und übers Aussteigen denke ich etwa täglich nach. Und ihr so? weiterlesen

Short News // Fashion Revolution Week, Charity Bag & Looks we love

19.04.2017 um 10.34 – Allgemein

News, News, News – und zwar alle auf einen Blick. Schönes, Skurriles und Verrücktes der vergangenen Woche: U. a. mit ausgewählten Aktionen rund um die Fashion Revolution Week, einer Handtasche für den guten Zweck, der Serie zum Roman „I Love Dick“, eine Prise Coachella, mit starken Frauen im ZEITmagazin und Looks we love: weiterlesen