Video: Miranda July, Tavi, Alexa Chung, Lena Dunham und Co – „You don’t own me“

26.10.2012 um 12.59 – Allgemein Kultur Menschen

„You Don’t Own Me“ PSA -Official from You Don’t Own Me on Vimeo.

Am 6. November wird in den USA gewählt. Oder eher: Es sollte gewählt werden. Damit die Wahlbeteiligung möglichst hoch ausfällt, wird gewohnt heftig an der Werbetrommel gedreht, was uns im Fall der Demokraten natürlich erfreut. Schließlich dreht sich derzeit alles um die Frage: Romney oder Obama? Für wen unsere Lieblings-Ladies (Lena Dunham, Miranda July, Tavi Gevinson, Alexa Chung, undundund) einstehen, ist spätestens nach dem Anschauen des obigen Videos unschwer zu erraten. Girl Power it is (again). weiterlesen

Preview: Das Zeit Magazin feat. Tavi Gevinson

31.07.2012 um 14.17 – Allgemein Menschen Mode

Die „Zeit“ ist eine der wenige Konstanten in meinem Leben. Jeden Donnerstag, auf dem Weg zur Arbeit, sorge ich dafür, dass ein weiteres Exemplar der wöchentlich erscheinenden Zeitung über die Ladentheke wandert. Weil sie mein Hirn mit Wissen füttert, für das mir sonst die Muße fehlt und auch die wahrhaftige Zeit.

Sieben Tage bleiben mir dann, um mich auf den neuesten Stand zu bringen. Danke dafür, denn jede noch so gute Tageszeitung wird trotz guter Vorsätze zum einsamen Budenhocker auf meinen Küchenstuhl. Es ist wie damals, wenn Mathelehrer viel zu viele Hausaufgaben stellten und man still und heimlich dachte: „So ein Idiot, der denkt wohl, ich hab‘ nichts anderes zu tun.“ Dabei hat das jeder von uns. Anderes zu tun und anderes zu lesen. Wer sich mit einem gesellschaftlichen Phänomen wie der Mode beschäftgen will, der darf den Rundumblick trotzdem nicht vergessen, niemals. Alles, was um uns herum geschieht, wirkt sich in irgend einer Art und Weise auch auf die Künste aus. Andersrum gilt das Ganze ebenso. Ihr wisst, was ich sagen will. Über kleine modische Schmankerl im beiligenden „Zeit Magazin“ freuen wir uns aber natürlich nicht weniger. In der kommenden Ausgabe zum Beispiel, dreht sich auf acht Seiten alles um Tavi Gevinson. weiterlesen

Wenn aus digital analog wird: Tavi Gevinsons „Rookie Mag“ goes Print!

11.07.2012 um 14.00 – Allgemein Magazin Menschen

Nein, ich schreibe jetzt nicht den hundertsten virtuellen Liebesbrief an Tavi Gevinson, mir gehen nämlich langsam auch die Worte aus. Die 16-Jährige hat es schlichtweg drauf. So lapidar es auch klingt, es ist die Wahrheit, nichts als die Wahrheit. Die Modewelt liegt ihr zu Füßen, zu Recht, denn mit einer „empty-headed-fashionista“ hat das Ganze hier überhaupt nichts zu tun. Seit ihrem elften Lebensjahr zelebriert sie ihre Leidenschaft zur stofflichen Extravaganz auf ihrem Blog The Style Rookie, im vergangenen Jahr launchte sie die Online-Plattform „Rookie Mag„, ein visuelles Tagesbuch des guten Geschmacks, ein Potpourri aus guten Texten, die von Teenager geschrieben werden, aber auch unsere Gefühlswelten explodieren lassen (ganz zu schweigen vom exquisiten Musikgeschmack der Rookie-girls).

Jetzt wird es offensichtlich Zeit für den nächsten Schritt: Im September erscheint die erste Printausgabe des Online-Formats. Ein Jahrbuch soll es werden, mit allen Highlights der vergangenen 12 Monate. Dazu gibt’s stilecht eine Papierkrone, entworfen von Meadham Kirchhoff, ein 7-inch Mixtape und noch mehr unveröffentlichte Texte aus dem Rookie-Freundeskreis (das kann alles heißen, schließlich hängt Tavi gern mal neben Anna Wintour in der Frontrow rum oder schlürft Tee mit Iris Apfel). „It is not, however, a lame website-to-paper copy-and-paste situation (…). I have a very soft spot in my heart for print magazines, and I believe in the power of writing and art that you can hold in your hands, and I promise that looking at all this stuff in print is a different experience from reading it online. If any of the articles or photo spreads from Rookie in our first nine months meant something to you, it might be kind of nice to have it in a 296-page book that you can always go back to and, I don’t know, maybe even hug or feed little cookies to or something.“ weiterlesen

Ich bewundere Tavi. Tavi ist mir unheimlich. Wird Tavi jetzt doch Sängerin?

11.04.2012 um 17.21 – Allgemein Menschen Mode Musik

So in etwa sieht es in meinem Kopf aus, wenn ich The Style Rookie besuche, den Blog der mittlerweile fast 16-jährigen Tavi. An dieser Stelle erspare ich euch eine weitere Reise durch ihren Lebenslauf, denn als Fan haben wir uns ins letzter Zeit schon sehr, sehr häufig geoutet. Die Faszination für den amerikanische Modenerd will trotzdem nicht abebben.

Dass Mademoiselle Gevinson den meisten Menschenkindern ihres Alters hochhaushoch überlegen ist, geistig und stiltechnisch, ist kein Geheimnis. Ihr Gesangstalent war uns allerdings bis zu ihrem musikalischen Debüt noch neu. „Heart of Gold“ von Neil Young wurde da gecovert, und das sogar ziemlich gut. Auch das noch. Langsam nehmen ihre Talente überhand, dachten wir damals. Beim täglichen Abstecher auf ihr virtuelles Tagesbuch, stolperte ich dann soeben über das obige Video – ein Videolookbook zur Herbstkollektion des mir bis dato unbekannten Brands „Wren„. Es dauerte ein paar Sekunden, bis ich realisierte, dass Tavi dem Ganzen nicht nur ihr Gesicht, sondern ein weiteres Mal ihre Stimme geliehen hatte. „Beware of young girls, that come to the door, wistful and pale of twenty and four, delivering daisies, with delicate hands, beware of young girls, too often they crave to cry at a wedding and dance on a grave“, singt sie da. Creepy, dieses Mädchen. Unheimlich und angsteinflößend. Aber auch sehr stolz. Und stark. Die Gitarrenklänge zu diesem Dory Previn-Cover stammen übrigens auch von ihr. Was wird denn das jetzt? Wo wird Tavi Gevinson stranden? Hat sie irgendwann die Nase voll von der Welt der Mode? Wird sie schlichtweg It-Girl? Oder startet sie doch eine Musikkarriere? Herrgott, wir wissen es nicht. Aber jede Wette, dass es gut wird. weiterlesen

Stylelikeu Video Interview mit Tavi Gevinson – und ich bin neidisch auf ihren „Hole“ Hexenpullover.

21.03.2012 um 14.55 – Allgemein Menschen

„…I’m not going to go to a show like that where everyone is acting all snobby and pretend that it’s glamorous. It’s kind of pathetic. It’s so high school.“

Die mittlerweile fast 16-jährie Tavi verdreht der Modewelt schon seit ihrem elften Lebensjahr den Kopf. Aber das haben wir euch ja schon gefühlte hundert Mal erzählt. Wieso wir dieses waschechte Teenage Girl als so faszinierend empfinden, liegt auf der Hand: Für eine Madame ihres Alters ist sie schlichtweg krass –  eloquent, bewandert und abgebrüht. Ein Genie, irgendwie. Wohlmöglich ist es genau diese sehr reife Art der Tavi Gevinson, an der sich viele ihrer Kritikern stoßen. Schließich stellt sich jeder von uns die Frage, wieviel wirkliches Kind jemals in diesem Wesen steckte. Ist Tavi vielleicht als Erwachsene auf die Welt gekommen? Nein. Dafür liebt sie Krimskrams und Übertreibungen viel zu sehr. Fest steht: Sie hat Geschmack – ob er uns gefällt oder nicht, das wird auf Ewig im Auge des Betrachters liegen. Ich jedenfalls kollabiere regelmäßig bei Anblick ihrer Garderobe.

Grün vor Neid musste ich mir schon etliche Male diesen „Hexe im Herz“ Pullover ansehen.Tavi und ich, wir haben nämlich zumindest eine Sache gemeinsam: Die Liebe zur 90er Jahre Band „Hole“ und deren Frontfrau Courtney Love. Was das mit dem völlig übertrieben teuren und so oder so ausverkauften Meadham Kirchhoff Pulli zu tun hat? Die Hexe dort im Herz, die stammt aus „unserem“ Lieblingsalbum „Live through this“. Hachja. Aber jetzt soll sich wieder alles um Tavi drehen, die hat nämlich erneut an sehr interessantes Interview gegeben:  weiterlesen

Was muss zur Fashion Week eigentlich alles in einen Koffer? Tavi Gevinson verrät’s

09.02.2012 um 18.15 – Allgemein Inspiration Menschen

Beinahe hat man das Gefühl, das kleine rothaarige Mädchen mit dem neu für sich entdeckten Lidstrich seit Jahren zu kennen. Mit rund 11 Jahren drehte Tavi nämlich in den Staaten ganz schön die Modewelt auf den Kopf, indem sie über Neuendteckungen bloggte und mutig einen Schritt voraus ging, ironisch mit dem Thema Mode jonglierte und sich dann und wann für Outfitposts auf die Veranda stellte. Dumm war das, was sie wöchentlich auf Style Rookie veröffentlichte, keineswegs, sondern ließ sogar große Designer und Moderedakteure die Ohren spitzen:

Rund vier Jahre sind seit ihrem ersten Schritt in die Online Welt vergangen und noch heute verzückt der fast 16jährige Teenager uns mit seiner leicht schüchternen, gleichzeitig niedlichen Art und Weise und betrachtet den Moderummel schon ganz schön abgeklärt, ohne dabei allerdings überheblich oder gar arrogant zu wirken. Tavi ist und bleibt unser Goldschatz, und irgendwie könnten wir ihr jedes Mal, wenn wir sie auf unserer virtuellen Mattscheibe sehen, in die Wangen kneifen und schmunzeln. Nun heißt es auch für sie: Die New York Fashion Week steht in den Startlöchern – und was man dafür so braucht, dass verrät sie uns in diesem äußerst sympathischen Mini-Interview – wir sind derweil ganz schön froh, nicht wieder Koffer packen zu müssen und freuen uns, was Tavi Gevinson so alles mit uns auf ihrem Rookie Mag teilt, um es ganz entspannt von daheim bestaunen zu können, oder nicht?

Charmantes Video und ein kleiner Hüpfer, der ganz schön groß geworden ist.

Wenn kleine Mädchen groß werden: Tavi launcht „Rookie Mag.com“

05.09.2011 um 12.11 – Allgemein Menschen

Tavi Gevinson sei ein Wundermädchen, behauptete lange Zeit die aufgeregt-entzückte Modemeute, heute ist man sich dessen quasi sicher – obwohl das oftmals grau-gefärbte Schulkind ein gigantisches Spielfeld der kontroversen Meinungen über ihre Person erschuf. Gerade einmal 11 zarte Jahre hatte die Amerikanerin aus Chicago auf dem Buckel, als sie sich entschied, Modebloggerin zu werden: Die Geburtsstunde von The Style Rookie.com. Heute geht sie einen Schritt weiter und launcht Rookie Mag.com – „A new site for teenage girls“

Das Erstellen von intelligenten Beiträgen über die Modewelt, das reflektieren einer Welt, in der sonst so oft an der Oberfläche gekratzt wird und das Zeigen des eigenen, exzentrischen und für ein Schulkind augenscheinlich viel zu gefestigten und wahnsinngen Stils, katapultiere Fräullein Gevinson geradewegs in die Front Rows der größten und wichtigsten Fashion Shows des Planeten. Eine Halbstarke, die die Vordenkerin Rei Kawakubo statt das kommerzielle Brand Miu Miu zu ihren Lieblingsdesignern zählt, ein wie aus einem Tim Burton-Film entsprungener Charakter, der sich kleidet, als gebe es keine Regeln, keine Grenzen und kein Alter – lange konnte man nicht glauben, dass die schriftlichen Ergüsse und all die prägenden Kleidungskombinationen, welche sogar Modejournalisten aufhorchen ließen, von Tavi selbt geschrieben und erstellt wurden. Man munkelte, ob es vielleicht ihre Eltern sein könnten, die als Ghostwriter für ihrem Sprössling agieren, später vermutete man sogar einen Zusammenschluss verschiedener Modeexperten, die als Team hinter dem Blog für den unfassbaren Erfolg sorgen würden. weiterlesen

Jane des Tages: Tavi Gevinson

05.07.2011 um 17.24 – Allgemein Menschen

Warum? Weil wir heute fast schon mit erschrecken feststellen mussten, dass unsere „kleine“ Bloggerin bereits 15 Jahre alt ist und wir trotz regelmäßiger Selbstportraits irgendwie erst jetzt feststellen, was für eine junge hübsche Dame Tavi geworden ist. Das Mädchen, das mit 12 Jahren anfing auf Style Rookie zu bloggen, weltweit Millionen Fans hat und zu jeder namenhaften Fashion Show eingeladen wird. Der kleine Hüpfer, dessen Markenzeichen es einst war, mir übergroßen Schleifen im Haar herumzulaufen, der sich regelmäßig für den „Oma-Look“ rechtfertigen sollte und der bis heute eine wahnsinnige Meinungsmacht und Inspirationskraft ausstrahlt.

Kleines Frage-Antwort Spiel mit Tavi: weiterlesen

Tavi und das Sassy Magazine

15.11.2010 um 11.30 – Allgemein

13 Jahre alt sein, einen außergewöhnlichen und unverkennbaren Stil haben und bereits seit mehreren Jahren zu den weltweit einflussreichsten Bloggerinnen gehören. Ihr wisst von wem ich spreche: Tavi Gevinson oder auch nur kurz: Tavi. Und weil ich ein echter Fan der kleinen Dame bin und Tavi ihre eigene Plattform immer gerne dazu nutzt, ihre Meinung frei zu äußern, hat sie sich das auch gerne mal über die älteren Ausgaben des Teen Magazines Sassy getan:

Schwuppsdiwupps kam Jane Pratt, die Herausgeberin der Zeitschrift, auf die junge Dame zu. Meetings hin und her: Seit Freitag steht fest: Die kleine 13jährige wird Mitherausgeberin der neuen Sassy – Neues Konzept, neue Aufmachung und ganz viel Tavi. Für alle, die keine Ahnung haben, wovon ich hier eigentlich spreche: Sassy war das Magazin für selbstbewusste Indie-Teeniemädchen der USA, wurde allerdings 1996 eingestampft. Tavi sei Dank geht es allerdings in eine neue Runde. weiterlesen

Wayne interessiert’s //
Die Short News der Woche

02.12.2015 um 9.09 – Allgemein

short news

… die hier bisher keine Erwähnung fanden, aber trotzdem unter keinen Umständen verpasst werden sollten: Mit ganz viel Girlpower u.a. von MIA und Missy Elliot, den Femtastics, Annie Leibovitz und dem neuen Pirelli Kalender 2016, der neuen UNAIDS Kamapagne und ein paar Terminen zum farbig einkringeln. weiterlesen

Die Revolution des Pirelli-Kalenders & die Früchte des Feminismus

02.10.2015 um 9.18 – box2 Feminismus Gesellschaft
Pirelli Kalender 2016A behind-the-scenes image of Tavi Gevinson for the 2016 Pirelli Calendar. Photo: Annie Leibovitz/Pirelli

Was konnten wir uns in den vergangenen Jahren wie die Rohrspatzen über den mittlerweile mit Kultstatus gesegneten „Pirelli Kalender“ beschweren, immer wieder überflutet er pünktlich zur limitierten Veröffentlichung sämtliche Webmagazine, vornehmlich aufgrund lasziver Posen sämtlicher Topmodels, wegen etlicher Busen- und Po-Blitzer – eine Dokumentation der mit Reizen nicht geizenden Objektivierung der Frau, logisch, denn: Sex sells. Wie weit die Wellen der vierten Welle des Feminismus schlagen, zeigt jetzt allerdings die diesjährige Zusammenarbeit des Reifenherstellers mit Fotografin Annie Leibovitz, die jüngst verkünden ließ: „Dieser Kalender ist so komplett anders. Das ist ein Aufbruch. Diese Bilder sollten nichts Affektiertes haben, sie sollten einfach sehr aufrichtig und direkt sein. (Quelle:Edition F)“  Das kann man schon eine kleine Revolution nennen, es ist mitunter doch durchaus denkbar, dass einige Herren im Angesicht des freudig erwarteten Wandschmucks ziemlich dumm aus der Wäsche schauen werden. Eine 82-jährige Yoko Ono verändert die Aussage des bisweilen hocherotischen Werks zuweilen nämlich drastisch.

Insgesamt 13 Frauen zieren 2016 die Titelseite und zwölf Monate Pirelli, darunter ausnahmslos Persönlichkeiten, die weniger wegen ihres Aussehens als vielmehr wegen ihres Einflusses auf unsere Gesellschaft ausgewählt wurden. Kalender-Girls mal anders – mehr bekleidet, aber nicht minder sexy, wenn man mich fragt. Tennis-Profi Serena Williams ist dabei, ebenso Tavi Gevinson, Filmproduzentin Kathleen Kennedy, Patti Smith, Mellody Hobson, Vorsitzende von Dreamworks Animation, oder die Kunstmäzenin Agnes Gund. Ein Potpourri der Superstarken. weiterlesen

Ab morgen am Kiosk //
Petra Collins x ZEITmagazin

23.09.2015 um 14.29 – box1 Buch Feminismus

petra f collins zeitmagazinDas ZEITmagazin schlüpft gern in unterschiedliche Gewänder und schmückt sich nicht selten mit großflächigen Bildern aufgenommen von den spannendsten Andersdenker_innen der (Pop-)Kultur. Diesmal ist aus einem Treffen zwischen Petra F. Collins und Chefredakteur Christoph Amend ein Fotoheft entstanden, das die Darstellung junger Mädchen vom Kitsch befreit. Genau das will auch die Künstlerin selbst, der über 175 000 Menschen auf Instagram folgen – trotz, oder gerade wegen mindestens zwei mittelgroßer Skandale, ausgelöst durch zu viel Schamhaar und ein in den Augen vieler „provokant-widerliches“ Perioden-Shirt für American Apparel. Sie möchte, „dass Mädchen wieder besser mit sich zurecht kommen“ und mit ihren analogen Aufnahmen „Facetten des Alltags und der Gefühlswelt (…) zeigen, die normalerweise verdrängt und versteckt werden, die in der Öffentlichkeit einfach nicht stattfinden.“

Wir duften schon vorab einen Blick in die morgen erscheinende Ausgabe werfen und sind nach abgekautem Glitzernagellack und Kugelschreibergekritzel noch größere Fans der Kanadierin, die seit Jahren zum Inner Circle von Rookie-Gründerin Tavi Gevinson zählt und längst zu einer der wichtigsten „Cultural Influencer“ unserer Zeit geworden ist. weiterlesen

GIRLCRUSH-INTERVIEW //
Bloggerin und Autorin Anouk Jans:
“Sein und Schein ist gerade ein großes Thema“

28.05.2015 um 9.24 – box1 Menschen

anouk jansAls Nike Jane kürzlich wieder den wunderbaren Hashtag #girlcrush unter einen Facebook-Post setzte, war klar: Anouk Jans hat uns erneut ein bisschen sprachlos gemacht, denn die junge Dame, die aus unerfindlichen Gründen stets von einer französischen Aura umgeben ist (obwohl sie unter anderem in Spanien aufwuchs) wird demnächst ihr erstes und bestimmt nicht letztes Buch veröffentlichen. Noch dazu ist Anouk sauschlau, das wissen wir spätestens, seit wir sie zum ersten Mal vor uns sitzen hatten. Bloggerin ist sie außerdem, laut Presse war sie einst sogar die jüngste Deutschlands. Tavi Gevinson als Vorbild, wollte sie schon mit 13 Jahren die Welt entdecken und das Erlebte mit Lesern teilen – der Anfang von Anouk – on the brink, „Anouk – immer auf dem Sprung“.

Ein klares Ziel hatte sie nicht vor Augen, nur das Bedürfnis zu schreiben und alles raus zu lassen. Ein Mädchen, das kurz nach Beendigung des 9. Lebensjahrs samt ihrer Eltern nach Spanien auswandert, um sich irgendwann dann doch noch von New York inspirieren zu lassen und mit 15 schließlich wieder in Deutschland anzukommen, hat nunmal viel zu erzählen. weiterlesen

Wayne interessiert’s // Die Short News der Woche

29.10.2014 um 13.46 – Allgemein

short news

… die hier bisher keine Erwähnung fanden, aber trotzdem unter keinen Umständen verpasst werden sollten: Mit einer ganz besonderen Danksagung, einem neuen Männermagazin, Interview-Tipps & neuesten Kollaborationen:  weiterlesen