Kurzfilm: FAKE LOVE

04.11.2010 Allgemein, Film

Bei ArtSchoolVets konntet ihr jüngst Kreuzberg, einen wunderbar poetischen Kurzfilm von Aaron Rose bewundern. Fake Love ist der nächste Teil der Film- und Photoessay-Reihe des Filmemachers – und zwar im Auftrag von Incase. Wenig verwunderlich ist es also, dass auch das neuste Video einzig und allein mit dem iPhone 4 gedreht wurde. Qualität und Bildsprache sind überraschend schön und passen, wie ich finde, gut zur Story. Ich habe mich besonders über die Musik im Hintergrund gefreut: No Age.

Zum Inhalt: Hat nicht jeder von uns schonmal seine Gefühle verflucht und vegeblich nach einem On-Off-Knopf gesucht? Fragen über Fragen zermürben unsere Mädchen-Köpfe, ständig denken wir über das Sein oder Nichtsein unserer Männergeschichten nach. Reicht Spaß haben aus und gibt es die große Liebe überhaupt? Ein Mitglied der Mädchen-Gang im Film umgeht eben solche Probleme geschickt, ist sie doch überzeugt davon, dass „fake love“ so oder so viel aufregender sei als die wahre Liebe. Aaron Rose begleitet die vier Damen aus Los Angeles auf ihren Kreuzzügen durch die Stadt und zeigt, wie es sich nach dem Motto “Fake Love” so leben lässt. Das Fazit: Dumb his ass, before he kicks yours.“

Anstatt mit Schauspielern arbeitete Aaron Rose mit einer Gruppe aus Musikern, Dichtern, Autoren, Fotografen und Künstlern zusammen, die sich häufig im für alle Alterklassen offenen, berühmt-berüchtigten Club The Smell in Los Angeles aufhalten. Hierzu Aaron Rose: „Sie mussten gar nicht wirklich schauspielern, da sie von Natur aus eine so faszinierende Persönlichkeit haben.“

Das Projekt ist ein Hommage an die Teen Soaps – und warum? Weil Rose der Ansicht ist, dass amerikanische Fernsehsendungen das neue Avantgarde-Kino sind und sie dementsprechend eine fragwürdige Faszination auf ihn ausüben.

Am 30. November wird die Nummer Drei in der Reihe folgen. Bis dahin erstmal viel Spaß bei Fake Love.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related