Angehört: DOM – Bowl Cut

24.01.2011 um 17.49 – Allgemein Musik

Lange haben wir nicht mehr in der „Indie“-Schublade gekramt, heute wurde aber mal wieder Zeit für ein bisschen Kellergeschrammel aus den Vereinigten Staaten. Was erwartet man also von langhaarigen Pop-Rockern aus Massachusetts? Genau das, was sie abliefern. Ein bisschen Garage, ein bisschen Alternative, dazu eine eingängige Melodie, die nach Sommerferien vergangener Zeiten klingt. DOM erinnern irgendwie an The Pains of Being Pure at Heart. Fehlt nur noch das Cabriolet plus Rückenwind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.