Ann Ward in der Vogue Italia

– 14.03.2011 um 14.13 – Allgemein Menschen Mode

Fashion Indie spricht vom ersten Top Model der seit acht Jahren laufenden America’s Next Topmodel Casting Show mit Tyra Banks und auch Stylite nimmt sich bei der Lobpudelei nicht zurück und ist von Ann Ward völligst begeistert. Ann Ward? Jap, die Gewinnerin der vergangenen ANT Show, die noch im Dezember vom Stern als das „Magermädchen“ bezeichnet wurde, holt sich ihr erstes Editorial in der Vogue. Wir erinnern uns: 1,88 groß, 45 Kilogramm. Wir stellten fest, ja, das ist mager, aber ist das auch direkt krank?

Ob die gute jetzt ein paar Pfund zugenommen hat oder nicht, können wir leider auf den Fotos nicht erkennen, noch wissen wir, ob via Photoshop die Proportionen verändert wurden. Dünn ist sie, keine Frage.. Dennoch ist das Editorial gelungen.

Böse Zungen könnten nun wieder behaupten, dass es erst wieder eine Magere bei einer Casting Show werden musste, damit auch der Erfolg kommt. Dürr hin oder her: Ann Ward hat es ihren Kritikern gezeigt und macht scheinbar wirklich Karriere. Und das muss man ihr eben lassen – es ist schließlich eine Premiere beim amerikanischen und auch deutschen Format. Ob Heid Klum und ihre komische Jury das vielleicht dieses Mal auch hinkriegen werden, darf auch in dieser Staffel weiter bezweifelt werden. Keine Sorge, damit plädieren wir nicht für ein deutsches Magerpendant, sondern möchten Ann Ward an dieser Stelle einfach nur mal gratulieren.

Die Strecke kann sich jedenfalls sehen lassen, Modelmama Tyra Banks schrieb die Story und Ellen von Unwerth schoss super Fotos. Kulisse war ein dunkles Apartmentzimmer, in dem Ward mit orangenem Lockenkopf und ebenso farbenfrohen Kleidungsstücken posiert. Bleibt nur zu hoffen, dass sich die gute Ward jetzt nicht ganz vom Modesumpf und damit oft verbundenen Zwang, noch weniger zu wiegen, verschlucken lässt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>