Berlin Press Days: MONKI, Cheap Monday und Weekday

18.04.2011 um 11.08 – Accessoire Allgemein Mode Trend

Wäre die Agentur V ein Store, so wäre es wohl der allerliebste, mein kleines Mode-Paradies – Eben der Ort, der Mädchenherzen höher schlagen lässt. Nicht nur die kommende Herbst/Winter Kollektion ‚Fear and Hope‚ von Sabrina Dehoff weckte unser größtes Interesse, sondern auch Wood Wood, Henrik Vibskov und, wie breits erwähnt, natürlich auch Stine Goya zauberten uns ein Lächeln ins Gesicht. Und neben solchen Größen dürfen drei günstigere, aber nicht minder wichtige Brands fehlen: MONKI, Cheap Monday und Weekday.
Und wir wurden nicht enttäuscht: Die Kollektion von Cheap Monday kannten wir bereits, dennoch war es wirklich spannend, wie die transparenten Stücke und plastikanmutenden Jacken in Natura ausschauenen. Ein besonderer Blick gebürt wieder einmal den Schuhen – so unterschiedlich sie von Brand zu Brand sind, so ausgefallen sind sie auch teilweise.

Cheap Monday: Latex, Transparenz, grober Strick, Knallfarben – wilder Mustermix und alles oversized, bitte!

Weekday: Rosttöne, Spitze, Plisseefalten und ein Hauch von Lila.


MONKI: Unsere geliebten Spitzentops mit Spaghetti-Trägern feiern ihr Comeback und ansonsten gibt’s eine Ladung Strick – in den hübschesten, omi-anmutenden Mustern – wir lieben sie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.