HOLY WOOD – Berlin fehlen 10 000 Bäume.

21.04.2011 Allgemein, Leben, Wir

foto © maxime ballesteros

„Bäume sind wie selbstlose Freunde, deren maßlose Gutherzigkeit ständig ausgenutzt wird. Sie geben alles, was sie haben: Früchte, Schatten, Holz. Und obwohl wir immer nur nehmen, nehmen, nehmen, bleiben sie uns treu und sind für uns da, wenn uns mal wieder einfällt, dass wir sie brauchen.
Es ist also an der Zeit, dass wir uns erkenntlich zeigen.

Diese Nachricht ereilte uns heute Morgen aus dem virtuellen Postfach der Sugarhigh Redaktion.

Jedes Jahr werden im Schnitt 4 543 Bäume gefällt, weil sie zu alt sind oder krank. Viele von ihnen fallen Verkehrsunfällen zum Opfer. Laut dem Bund für Umwelt und Naturschutz fehlen unserer Hauptstadt inzwischen rund 10 000 grüne Riesen.

Holy Wood„, eine Initiative von Filmemacher Ralf Schmerberg und ENTEGA, einem Anbieter für umweltfreundlichen Strom, hat es sich nun zum Ziel gesetzt, diesen Missstand auszugleichen. Dafür braucht man allerdings Menschen, die mitmachen und helfen. Der Haken: Es werden rund 1000 € für die Anpflanzung eines kleinen grünen Baumkindes und dessen Pflege während der wachstumsentscheidenden ersten drei Lebensjahre benötigt.

UPDATE: Kennt ihr also Menschen mit Geld, Saunaclubs oder Tennisvereine, die ein paar Groschen zu viel in der Taschen klimpern haben, so lasst sie doch bitte von diesem Projekt hier wissen. Unser kleiner Aufruf ist leider im Sande verlaufen, was in Anbetracht der Katastrophenstädte dieser Welt, die durchaus dringender Hilfe benötigen würden als hiesige Bäume, auch nicht weiter verwunderlich ist. Dennoch: Einen Versuch war es wert, denn irgend etwas tun ist immer besser als einfach nur daneben stehen.

Falls das jetzt ein allzu großer Kuddelmuddel war, gibt es hier GENAUERE INFOS ZUM PROJEKT.

Mehr von

Related