Was bitte ist denn ein Bralette?

21.04.2011 um 14.00 – Allgemein Mode

Diese Frage stellte ich mir ein Mal mehr, als ich auf der Suche nach einer preisgünstigeren Alternative zu den anbetungswürdigen VPL-BHs war. Zuerst dachte ich, es handle sich hierbei eventuell um Unterwäsche, die durchaus auch als Oberbekleidung getragen werden könnte – sofern denn das Figürchen und das Selbstbewusstsein in rechter Ordnung sind. Könnte man jedenfalls annehmen, wenn man sich dieses Bralette dort oben von Asos einmal zu Gemüte führt.

Die Antwort ist allerdings so simpel, dass ich mich frage, wieso mein Hirn sie bisher noch nicht gespeichert hatte. Bralette = Bügel- und drahtloser BH. Basta. Recht unspektakulär, aber dabei so extrem nett anzusehen, dass ich dem Osterhasen am liebsten sogleich einen Wunschzettel mit Bestelladresse und Lieferanschrift zuschicken würde.

Meint ihr denn, dieses hübsche Ding könnte tatsächlich auf offener Straße ausgeführt werden?

Zu bestellen ist derdiedas Bralette „aus Farbblöcken, mit farblich abgesetzten, doppelten, verstellbaren Trägern an beiden Seiten, Einsätzen aus verschiedenen Textilien vorne, V-Ausschnitt, leicht gefranstem Saum, tief geschnittenem, gestuften Rücken in weicher Stretch-Oberfläche“ übrigens hier.

TAGS:

, ,

Was bitte ist denn ein Bralette?

  1. Katrin

    Naaaaja. Schwierig. Ja, ich weiß, irgendwie geht ja momentan alles (außer anscheinend Segelschuhe…) aber ich glaube, dass ich das allein nicht in der Öffentlichkeit tragen würde. Über einem schlichten, weiten Shirt/Top sähe das aber schon anders aus, da könnte vielleicht ein interessanter babydollähnlicher Effekt entstehen. Einen Versuch ist’s wert.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.