The Royal Wedding: Was die Gäste trugen

29.04.2011 um 20.43 – Allgemein Event Mode

Der feierliche Hochzeitstag der Royals neigt sich dem Ende zu und die Party ist in vollem Gange. Natürlich lag das Hauptaugemerk auf der Braut, Catherine Middleton, und ihrer Robe aus dem Hause Alexander McQueen. Die Stimmen zu Kates Kleiderwahl sind fast einstimmig: Es ist schlicht, aber es gefällt. Chefdesignerin Sarah Burton hat also ganze Arbeit geleistet und zu einem sehr schönen Tag beitragen können.

Selbst der Meister der Mode, Karl Lagerfeld, ist entzückt: “She is very elegant. The dress is classic and goes very well in the Westminster decor. It almost reminds me of (Queen) Elizabeth’s wedding, the royal weddings in the Fifties. The proportion of the train is good. The lace is very pretty. I like the veil a lot.” -Und wenn dieser zufrieden gestimmt wurde, muss das schon was heißen. Aber was trugen die anderen Ladies? Besonders die Nichten der Queen, Prinzessin Beatrice und ihre Schwester Prinzessin Eugenie (Töchter von Sarah Ferguson, Herzogin von York) vielen uns ins Auge.

Soweit ich es in Erfahrung bringen konnte, trägt Prinzessin Beatrice (rechts) Valentino Couture und der Hut, der sicher geschmacksfrage, wenn nicht verdammt mutig ist, stammt von Philp Treacy. Was sich ihre liebste Schwester, Prinzessin Eugenie, bei ihrem Outfit von Vivienne Westwood dachte, weiß ich allerdings nicht so recht. Aber vielleicht sah das in Natura ja auch ganz anders aus. Bestimmt. Ihre Hutkreation ist übrigens auch von Philp Treacy.

Via.

Auch Monaco war mit von der Partie: Charlene Wittstock, die nächste Braut in der Riege der Monarchen und Verlobte von Fürst Albert kam in Grau – Ein schlichtes Kleid von Akris war ihre Wahl für die Trauung! Für meinen Geschmack äußerst fad und auch nicht großartig spektakulär.

Via.

Prinzessin Maxima entzückte mit ihrem Spitzenkleid in zartem Rosé und modernem Turban. Passt perfekt zum blonden Haar und ist doch mal eine gelungene Variante zu den ganzen Hüten, die bei der Hochzeit scheinbar dem Hofprotokoll entsprachen.

Via.

Auch Laetitia von Spanien wählte Altrosa und bezauberte mich damit gleichermaßen. Niedlicher Hut, niedliches Kleid. Von wem beide Roben designt wurden, krieg ich auch noch raus!

Via.

Ich dachte eigentlich, es sei ein ungeschriebenes Gesetz, der Braut nicht die Schau stehlen zu wollen, liebe Tara Palmer Tomkinson. Ein strahlend blaues Kunstwerk von Deborah Milner wurde ausgesucht und mit Schuhen von Nicholas Kirkwood kombiniert – hat was drachenmäßg Außerirdisches. Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass ich erst mal nachschauen musste, wer die junge Dame überhaupt ist. Laut Wiki: Sie ist angeblich die Patentochter von Prinz Charles und „English socialite, „it girl“, television presenter, columnist and model„. Soso.

Via.

Ja, Pfirsich passt! Victoria von Schweden sieht wirklich richtig erfrischend aus – gute Wahl, das Kleid von Elie Saab!

Fotos aus dem Header via.
Zitat von Karl Lagerfeld via.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.