Kurzfilm: Swarovksi “Discover Your Light”

– 10.05.2011 um 8.19 – Accessoire Allgemein Film

swarovski 800x524 Kurzfilm: Swarovksi Discover Your Light

Bei dem Begriff Swarovski taten sich bei mir bisweilen Assoziationen auf, die fernab von allem, was ich begehre, liegen. Schuld sind wohl traumatisierene Kindheitsgeschenke in Form glitzerner Tierchen, die mir im Alter von 6 Jahren doch reichlich unnütz vorkamen. Zugegeben, daran hat sich auch heute nichts geändert. Ein offenes Auge für alles Neue sollte man dennoch besitzen und so kam es, dass mich der österreichische Hersteller des geschliffenen Kristallglases in letzter Zeit häufiger für sich gewinnen konnte – man denke bloß mal an diverse Schmuckstücke aus dem Hause Dehoff.

Seit geraumer Zeit macht sich nun auch ein hübsches Video in der Blogosphäre breit. Man kann Glitzerglitzer natürlich lieben oder hassen, aber der mysthisch-düstere Kurzfilm “Discover Your Light” des Swarovski-Clans entführt uns in einen Traum, in dem elfenhafte Wesen durch schimmernd-urbane Szenerien gleiten, sich ihren Weg durch magische Welten voller Kristalle bahnen. Erinnert anfangs ein bisschen an die verzauberte Schwester von Marie Antoinette – wäre da nicht auch dieses kleine bisschen Unterwelt mit im Spiel.

Sieht man ganz genau hin, entdeckt man sogar eine kleine Zeitreise durch die Geschichte Swarovskis.

Wir sind im Übrigen Fan des kleinen Jungens, der irgendwo in den Weiten der Türkei entdeckt wurde. Aber auch für die Kleider gibt’s reichlich Pluspunkte: Die stammen nämlich allesamt aus dem Gedankengut der französischen Newcomer-Designerin Yiqing Yin. Hut ab, Swarovski – da gibt’s nichts zu meckern.

Und hier das Making-Of:

P.S.: Auf der Swarovski-Facebook Seite gibt’s dann und wann auch hübsche Laufstegbilder zu sehen: Zum Beispiel von Alexander McQueens Vogelnest-Hüten.

Kurzfilm: Swarovksi “Discover Your Light”

  1. Thorben@dakoco.de'Thorben

    Hm, war gerade auf der Swarovski-Site, da läßt sich das Video nicht laden. Bei Euch auf der Site klappt’s aber :) .

    Ich finde, der Spot setzt auf künstlerische Weise die Welt der Kristalle anders in Szene als man es erwartet hätte. Kein eindeutig in positives Licht gehauchtes Werk, sondern durchaus hart im Kontrast mit viel Freiraum für Fantasie und Mystik. Sehr schöne Optik, klassisch und modern. Kontrovers. Das Design manchmal zu übertrieben, aber ich denke, das ist durchaus gewollt. Kein Spot zum Berieseln-Lassen, dafür inspirierend.

    Finde Euren Artikel dazu auch sehr gut und bei den traumatisierenden Kindheitsgedanken mit den Setzkastenfiguren kann ich nur eines sagen: Hatte ich auch, meine Oma hat sie bis zum Abwinken gesammelt ;) . Umso erstaunlicher ist dieser künstlerische Aspekt, den ich von Swarovski nicht in der Form erwartet hätte. Deswegen auch von mir: Hut ab!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>