Billabong “Design for Humanity” Benefit Event

– 24.06.2011 um 11.23 – Allgemein Event

2011 Design for Humanity from Billabong USA on Vimeo.

Sich den Kleinsten annehmen. Sich um die Unschuldigsten und Hilfebedürftigen kümmern in einer Zeit, in der das Ego doch meist über vielem anderen steht – das ist eine gute Sache. Und nicht nur in der dritten Welt herrschen Missstände, gibt es Ausschluss von Bildung und dürfen Kinder selten noch Kinder sein – auch bei uns, auch in Industrienationen. Dabei sind Kinder doch die Generation von Morgen, unschuldig und wissbegierig. Ihnen gilt die Aufmerksamkeit – egal in welcher Hinsicht, egal auf welchem Gebiet.

Billabong nimmt sich wieder einmal dieser Sache an und sammelte auf dem 5. Benefit Event “Design for Humanity” Spenden für die VH1 Save the Music Foundation – einer Organisation, die sich um die musikalische Bildung und Förderung der Kleinsten einsetzt. Vergangenen Mittwoch war es also wieder soweit: Unser australisches Surflabel Billabong veranstaltete sein 5. Benefit Event in Hollywood und sammelte 100 000 USDollar auf ihrem Charity-Event, bei dem neben bekannten Sportlern auch US-Teen-Stars mit an Bord waren, um die Aktion zu promoten.

Und worum geht’s bei einem von Billabong veranstalteten Event, dass Spenden sammeln möchte? -Um Mode natürlich. Eine Fashion Show unter der Leitung der Design Direktorin Mandy Robinson war Auftakt des Benefit Abends. Inspiriert von Künstlern wie Mick Jagger, Janis Joplin, Bob Dylan und Jimmy Hendrix sowie von weiblichen Lieblingen wie Uschi Obermaier und Pamela Courson entstand eine recht rockig und doch leicht hippieske Kollektion, die neben Bikinis im Schlangenprint auch gehäkelte Kleidchen, bauchfreie Kurzjacken auch mit hoch taillierten Shorts und Maxi-Kleidern aufwartete.

VH1 kreierte eine Guitarren-Installation mit unterschriebenen Musikinstrumenten, die unter anderem mit in die Charity Auktion eingingen: 4 Taylor Guitarren samt Künstler gingen unter den Hammer: Edward Sharpe and the Magnetic Zeros, Natasha Bedingfield, My Morning Jacket und David Cook. Aber auch Death Cab for Cutie wollten anlässlich des Events ihren Beitrag dazu leisten und spendeten ein unterschriebenes Yamaha Drum Head und unsere geliebten Foo Fighters legten sogar eine unterschriebene Gibson Guitarre mit in den Spendentopf.

Eine kleine Fotoausstellung und eine Kunst-Auktion, die ebenfalls auf dem Event Platz fand, findet ihr hier.

Bis Heute hat die VH1 Foundation mehr als 47 Millionen USDollar für die Anschaffung neuer Musikinstrumente in 1750 amerikanischen Schulen bereitgestellt, um 1,6 Millionen Kinder ein bisschen glücklicher zu machen und sie mit musikalischer Bildung anzuspornen. Gute Sache, die wir euch nicht vorenthalten mögen!

Sponsored Post.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>