There’s a new Jane in Town…

18.07.2011 Allgemein, Menschen

Und schon wieder kriegt die kleine Jane Wayne Familie ein neues Mitglied. Wir haben gesucht und gefunden: Antje wird uns für die kommenden Monate ordentlichst unter die Arme greifen und euch mit bunten Eindrücken, ausgefallen Menschen und einer frischen Sichtweise so einiges um die Ohren hauen. Wir freuen uns sehr auf ganz viel Unterstützung und hoffen, dass ihr die liebe Antje ebenso schnell in euer Herz schließt, wie wir es getan haben. Hab‘ viel Spaß bei uns, du tolle Jane. Hello und Herzlich Willkommen!

Aber nun stellt sich unser helfendes Händchen doch einmal selber vor:

Ich heiße Antje. Ich habe schon einiges hinter mir und viel vor. Studiert habe ich zuerst Schauspiel und dann Performance Studies. Ich trage Herzchenbrillen und sehe oft verschwommen. Ich liebe meine Katzen und sample ihr Maunzen für meine Songs. Musik ist meine neue alte große Leidenschaft. Meine andere große Liebe ist die darstellende Kunst in ihren unterschiedlichsten Formen. Ich esse gerne und am liebsten Fleisch oder Erdbeerkuchen.

Ich trinke unglaublich viel Kaffee. Ich lese am liebsten Heiner Müller und Gertrude Stein. Mein Kleiderschrank ist zum größten Teil mit Vintage-Schmuckstücken gefüllt, die ich auf Flohmärkten und in Secondhandshops zusammensammle. Mode ist für mich Kunst, Spielerei und performative Ausdrucksmöglichkeit: wer wir sind, wer wir zu sein glauben und wer wir sein wollen, drücken wir (auch) dadurch aus, wie wir uns anziehen.
Neben meiner Aufgabe, Nike und Sarah zu unterstützen, habe ich vor, Bilder von interessanten und wundersamen Menschen zu zeigen, mich über das feministische und subversive Potential von Mode auszulassen und Euch meine Lieblinge und Neuentdeckungen der Musik- und Theaterszene ans Herz zu legen.

Bilder via Zippora LuxSmash Tokio und Twin Peaks.

Und noch mal ganz kurz und prägnant:

Antje ist: Miss Procrastinologic.

Ist nicht: geduldig.

Mag: Katzen, seltsame Musikinstrumente, Fleisch, Feminismus, Ponys, Tanzen, Fahrradfahren in Berlin, Trash

Mag nicht: Kleingeister, Insekten, Joggen, Leberkäse, Schnee

Hört:
Electronic, Indie, 80s: Peaches, Patti Smith, Le Tigre, Planningtorock, Devendra Banhart, The XX, Grace Jones, Angie Reed, The Smiths

Sieht:
Serien, am liebsten alle Folgen am Stück

Liest: Gertrude Stein, Heiner Müller, Michail Bulgakow, Haruki Murakami

Zieht an: Vintage, Selbstgemachtes.

Wäre gerne: rothaarig.

Bombadiert mich mit Kommentaren, auf eine schöne, interessante Zeit!

Und in diesem Sinne:

5 Kommentare

  1. Penelope

    Gertrude Stein und Heiner Müller – das klingt vielversprechend! Und dass es etwas über uns aussagt, wie wir uns anziehen, finde ich auch. Ich freu mich schon!

    Antworten
  2. Kathrin

    würd mich freuen, wenn du mal vom performance studies studium in hamburg berichten würdest… und freu mich auf die theatertips!! und auf alles weitere.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related