Buchtipp: Lomography City Guide – ab sofort für Berlin

02.08.2011 Allgemein, Berlin, Buch

Städteführer gibt es wie Sand am Meer. Meist greifen wir zu den uns wohl bekannten wie Lonely Planet, Marco Polo oder den leicht angestaubten Baedeker. Selbstverständlich gibt es zahlreiche Ausführungen, die sich mit Insider-Tipps schmücken oder „Hidden Places“ anpreisen. Ein ganz besonderer Schmankerl für alle Wien-, Hong Kong- und ab sofort auch für Berlin-Erkunder sowie Lomographie Fans dürfte der Lomo-Stadtführer sein, der von Lomo-Freaks für Lomo-Fans und alle anderen gestaltet wurde.

Dabei soll er euch nicht nur in unserer Großstadt umher navigieren, sondern auch als kleine Hommage für Berlin daher kommen. Gelungen wir wir finden. Wien und Hong Kong waren Lomography City Guide Vorreiter und ab sofort zeigt er auch die schönsten und unperfektesten Seiten von unserer liebsten Hauptstadt Berlin:

In Fehlfarben, Unschärfen und Zwischentönen. Mal schrill, mal fabelhaft akurat. Ihr habt also nicht nur einen kleinen feinen Stadtführer, sondern gleichzeitig ein hübsches Gesamtkunstwerk zum Entdecken. Es geht dabei gar nicht so viel um den Text, um anpreisende und hippe Beschreibungen, sondern vielmehr ums Entdecken. Und dabei helfen euch interessante Stadttipps aus den Händen und Hirnen der Lomographen – nicht neuentdeckt, aber vielleicht neu interpretiert und vor allem faszinierend in Szene gesetzt.

Rund 300 Seiten, gefühlte Tausenden Lomographien und noch mehr Tipps erwarten euch und bringen das Buch schon fast zum platzen.

Und ihr sollt an diesem Projekt unbedingt mitwirken, und die Nähte vollends zum reißen bringen, denn jeder sieht andere faszinierende Besonderheiten und soll sie mit seiner eigenen Lomokamera festhalten, hier hochladen und Teil der Lomo-Städteführer Community werden. Als scheut euch nicht un knipst mit drauf los!

Mehr von

Related