Entdeckt: Goldene Sohlen bei Stine Goya

08.08.2011 um 12.00 – Allgemein Schuhe

Als das letzte Model den Laufsteg verlassen hatte, begannen die ersten Journalisten und Blogger bereits damit, die gerade präsentierte Frühjahrskollektion 2012 der ehemalige Central St. Martins – Studentin Stine Goya öffentlich zu kommentieren. „Wunderschön, aber nicht wirklich neu“, lautete der Einheitstenor. Auch wir schließen uns dieser diplomatischen Meinung an und kamen zu dem Fazit, dass wir zwar nicht überrascht, aber durchaus angetan von der von Luftfahrt und Heißluftballons inspirerten Linie „Le Ballon Imaginaire“ sind.

Die Liebe zu Stine Goya liegt jedoch vielmehr im Detail – diesmal waren es nämlich die goldenen Sohlen der an sich so schlichten Schühchen, welche uns ein wenig das Hirn vernebelten. Wir brauchen jetzt entweder ganz schnell eine erschwingliche Alternative, die bereits jetzt im Laden steht (Tipps sind äußerst willkommen!) oder aber auch ein wenig güldene Lackfarbe um selbst zum Pinsel greifen zu können. Hach, einfach hübsch – da braucht man doch bloß noch eine Jeans und T-Shirt und schon ist man angezogen. Danke, Stine.

Bilder via Belleonearth, Anywho, framboisefashion.

Entdeckt: Goldene Sohlen bei Stine Goya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.