Fake und Original: Die Acne Pistol Boots & die günstige Alternative

24.08.2011 Allgemein, Schuhe

Binnen weniger Saisons sind die mittlerweile legendären „Pistol Boots“ aus dem schwedischen Hause Acne zum Kult-Objekt avanciert. Wie sie das geschafft haben, ist mir noch immer ein Rätsel. Manchmal lasse ich mich beinahe zu der Vermutung hinreißen, dass bloß Name und Preis (im Schnitt 400 Euronen) Schuld daran sein könnten und die Blogosphäre bei uns den Haben-Wollen-Knopf drückt. Jegliche Spekulation tut der Optik allerdings keinen Abbruch, jedenfalls gestehe ich, diesem schlicht-schönen Schuhwerk wie so viele andere Blogger verfallen zu sein.

Mir stellt sich jedoch dann und wann die Frage, wann genau mein moralisches Limit der Geldausgeberei erreicht ist – kann ein Lederschuh so viel wert sein? In der Produktion jedenfalls nicht, selbst wenn alles fair gehandelt und kontrolliert wird. Nein, natürlich bezahlt man einen gewaltigen Aufpreis für Prestige und befriedigendes Labeling. Zu verurteilen ist das in keinster Weise, wer es sich leisten kann, darf mit seinem Verdienst anstellen, was auch immer ihn oder sie glücklich macht. Wie aber sieht es im umgekehrten Fall aus? Akira zum Beispiel bietet bei Goertz derzeit ein beinahe identisches Modell im eindeutigen Acne-Look an – sogar Nähte und Leder-Schniepies sehen auf den ersten Blick genau gleich aus. Kostenpunkt: 90€. Wer sich das Original entweder nicht leisten kann, oder schlichtweg nicht einsieht, mehrere Hundert-Euro-Scheine über die Theke wandern zu lassen, der dürfte sich nun sehr arg freuen.

 

Da ich die schlichte Meinung vertrete, dass nur in den seltensten Fällen das Rad neu erfunden wird, sehe ich dem Copy Cat – Tum inzwischen recht gelassen entgegen. Und auch diesen Boot hat Acne nicht erfunden, sondern bloß ein wenig „optimiert“, oder eher: abgewandelt. Totzdem würde ich gern wissen, was ihr von der Sache haltet?

Hätte Akira etwas subtiler vorgehen sollen und zumindest andere Nähte wählen, oder wenigstens die Lederriemen weglassen müssen? Oder klaut eh jeder von jedem? Ist es nun erfreulich, dass sich dieses Schuhwerk endlich jeder leisten kann, oder platzt wahrhaftigen Acne-Trägern wohlmöglich der Kragen? Und wenn ja, ist es dann weil das Ganze schlichtweg unverschämt ist, oder weil es einfach traurig macht, so viel Geld ausgegeben zu haben für einen Traumschuh, der dann plötzlich auch ganz erschwinglich zu erstehen ist?

Eure Meinung interessiert mich sehr!

Danke für die Info an Lieb und Teuer!

 

 

8 Kommentare

  1. coma clar

    Mir wäre es egal wie erschwinglich dieser Schuh ist oder eben auch nicht. Akira ist eine Eigenmarke von Görtz, deren Qualität ganz schlecht ist. Schon alleine aus dem Grund würde ich mir nie diesen Schuhe kaufen und meine 100€ oder 80€ noch drei oder vier Mal zur Seite legen und die Acne Pistol Boots kaufen. Ganz einfach!?

    Antworten
  2. särahchen

    im zweifel immer fürs original! sollten sie allerdings gut verarbeitet sein ist es in dem fall VÖLLIG legitim 300€ zu sparen. es gibt auch recht schöne von Mango aktuell. nicht ganz so sehr an acne angelehnt, aber hübsch!

    Antworten
  3. Sabine

    Diese Kopien sind einfach peinlich und einfallslos. Ich würde mich schämen mich solch Schuhen durch die Gegend zu laufen. Entweder ich kann es mir leisten oder ich lasse es eben. Das sehe ich allerdings bei allen Sachen so.

    Antworten
  4. Ines

    ich finds ehr peinlich, wenn man sich um markennamen so einen kopf macht.
    ob original, oder nicht ist doch völlig schnuppe. mit dem original beweist man keinesfalls mehr modegeschmack als andere. ich finde sogar es zeugt von realtiv wenig individualität, sich solch gehypte „in-boots“ zu kaufen.

    Antworten
  5. jen

    Ich hab auf’s Original gespart, und find’s richtig. Zumal ich noch nie ein so großes Kompliment von meinem Schuster, der die Boots mit rutschfesten Sohlen versehen hat, bekam. „Diese Schuhe werden ein Leben halten – ganz toll! Sieht man selten“. Und deshalb sind sie ihren Preis wert. Wer allerdings dazu tendiert, Schuhe nur nach Trend zu tragen und nach einer Saison auszumisten, der greift halt zur Kopie. Mehr haben wird man in diesem Fall vom Original!

    Antworten
  6. Mirja

    „Ich würde mich schämen mit solchen Schuhen durch die Gegend zu laufen“. Ich schäme mich fremd wenn ich sowas lese, denn das ist Arroganz. Wer möchte kauft sich die Originale, wem das zu teuer ist, der die Akira Boots. Es sind doch nur Schuhe, es gibt andere Dinge die einem peinlich sein sollten.

    Antworten
  7. Susann

    Ich schliesse mich Mirja an – sind einerseits nur Schuhe und 400 Euro für Schuhe einfach viel zu viel Geld!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related