Filmtipp und Reminder: Charlotte Rampling: The Look

03.11.2011 Allgemein, Film, Menschen

Nowness erinnerte uns heute erst wieder daran, dass wir noch ein Date haben. Ums genauer zu sagen nämlich mit Charlotte Rampling in dem wunderbaren Filmportrait „The Look“ von Angelina Maccarone. Wer die Schauspielerin kennt, wird sich schon beim Ansehen des Film-Trailers verlieben. Wer noch nicht mit der gestandenen Dame bekannt gemacht wurde, ebenfalls.

Selten begegnen wir im Film einer Frau, die so viel Lebensfreude ausstrahlt wie Charlotte Rampling. Wir erleben sie nicht in irgendeiner Rolle, sondern von ihrer wohl privatesten Seite: Sich selbst. Uns erwartet eine Reise, auf der wir gemeinsam mit der britischen Schauspielerin auf ihre engsten und bekanntesten Freunde treffen und uns auf ihre Zeitreise begeben. 

Wir sehen, wie sie den Spieß einmal umdreht und Peter Lindbergh vor die Linse bittet oder mit Vertrauten wie Paul Auster oder Juergen Teller über das Alter, Tabus, die Schönheit, die Liebe und den Tod redet. Wir möchten gerne lauchen, weil wir solche hautnahen und persönlcihen Dokus lieben und den Menschen vor der Kamera ein Stückchen näher kennen lernen wollen (auch, wenn er sich wieder vor der Kamera präsentiert).

Ja, wir möchten sie näher kennen lernen, Frau Rampling, und mit ihnen ihre Dekaden noch einmal Revue passieren lassen oder ihnen dabei zu hören, wie sie Helmut Newton zu seiner ersten Aktfotografie inspirierten. Wir lieben vergangene Geschichte und vor allem dann, wenn sie von einer so charismatischen und spannenden 65jährigen Frau erzählt werden, die in ihrem Leben so viel bewegt hat und noch immer so schön ist.

„THE LOOK wird zu einem Blick aufs Leben selbst“. Was kann es Spannenderes geben?
Filstart war am 20. Oktober. Wir und ihr sollten uns beeilen.

Alle Bilder via The Look.

Mehr von

Related