Blockstreifen, knalliges Orange und Lagenlooks bei Cheap Monday für den Sommer

– 22.11.2011 um 16.29 – Allgemein Mode

Noch während der diesjährigen German Press Days lief ich schnurstracks an der Sommerkollektion von Cheap Monday vorbei, weil ich auf den ersten Blick irgendwie enttäuscht von ihren Stücken war. Zu viel Neon, zu viel Transparenz und irgendwie wirkte alles, was sich auf der Stange aufgereiht hatte langweilig und recht unspektakulär. Mit dem Pling des E-Mail Fachs und dem Eintrudeln des dazugehörigen Lookbooks hat sich die Meinung aber schlagartig geändert:
Plötzlich gefällt mir das strahlende Orange in Kombination mit Sandtönen und die Hosen, Röcke und Maxi-Kleider im durchaus geliebten Blockstreifen-Muster avancieren zu schönen Sommerbegleitern. Die gekonnten Lagenlooks gefallen mir wie immer am besten und so langsam kann ich auch mit den schulterfreien Blusen liebäugel – wobei man für die wirklich ganz schön schlanke Oberarme bräuchte. Doof. 

Witzig allerdings, dass sich die Meinung zu einer Kollektion mal wieder so radikal ändern kann, wie in diesem Beispiel: Was ein Lookbook und ein ordentliches Styling so alles aussmachen kann, verwundert uns doch ein jedes Mal. Gutes Licht, zum Image passende Models (wobei diese hier durchaus mal Lächeln dürften) und gutes Kombinationsgeschick tun ihr Übriges und schwupps ist sie da: Die Haben-Wollen-Kollektion. Gut, wir waren während der Press Days vielleicht ein wenig in Eile und wollten uns ALLES an dem Tag ansehen, aber das wir dich hübsche Kollektion von Cheap Monday so verschmäht haben, tut uns wirklich leid.

Aber wie findet ihr die neuen Looks von Cheap Monday, die spätestens um April herum in allen Weekday Stores eintrudeln dürften?

 

Blockstreifen, knalliges Orange und Lagenlooks bei Cheap Monday für den Sommer

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>