Elin Klings „Nowhere“ Schuhkollektion – Hype oder wahrlich schön?

23.11.2011 um 18.32 – Allgemein Shopping

Wären Nike und ich nicht vergangenen Monat in Schweden gewesen, ich hätte den Hype um Elin Klings „Nowhere“ Kollektion wahrscheinlich gar nicht mitbekommen. Der skandinavische Blondschopf ist nämlich dortzulande nicht nur ein gefeierter Star, das wäre untertrieben, sondern vielmehr eine Königin, eine Stilvorlage par excellence und der Inbegriff des guten Geschmacks. Jeder kennt sie, jedes Mädchen eifert ihr nach und ihr Einfluss ist auch über die Landesgrenzen wahnsinnig groß. Nun war ihre „Nowhere“ Kollektion bereits teilweise ausverkauft und wurde zum Must-Have Label in Schweden auserkoren – und das, obwohl das lang ersehnte, kleine Puzzle-Teilchen ihrer Erfolgslinie bislang fehlte: ihre Schuhline!

Was im ersten Moment hierzulande banal, ja völlig absurd erscheint, ist in Schweden eine riesen Nummer – und endlich, seit heute kann man sie kaufen: die spitzen Pumps mit markanter, silberner Kappe. 

In Zusammenarbeit mit der Designerin Nhu Duong, die bereits bei Acne als Designassistentin arbeitete und ihr eigenes kleines Label erfolgreich führt, ist die gesamte „Nowhere“ Kollektion entstanden, die auch über die schwedischen Grenzen hinaus von vielen Skandinavien-Liebhabern gefeiert worden ist. Wir konnten sie bereits vor einem Monat im Headquarter von Nelly „bestaunen“ und müssen zugeben, dass die Fußaufhübscher durchaus schnieke daher kommen.

Aber ist so ein Hype gerechtfertigt oder sind wir hierzulande einfach zu wenig personenfixiert und tun uns deshalb schwer mit solchen Erfolgsgeschichten wie in anderen Ländern?

Ich jedenfalls hätte die bordeaux-roten Pumps sicherlich gerne, wäre allerdings nicht bereit, sie mir für 75 Euro zu kaufen – wie schaut’s bei euch aus?

Wer nicht mehr abwarten kann, sollte fix bei Nelly vorbei flitzen – dort gibt es nämlich oben gezeigte Modelle!

Elin Klings „Nowhere“ Schuhkollektion – Hype oder wahrlich schön?

  1. Nisi

    Bei uns haben sich bisher 2 Teile aus der Nowhere Kollektion eingeschlichen 🙂 Schöne Teile, auch in echt. Sind da auch am überlegen, obwa uns den beigen „Sharp Shoe“ noch zulegen… das Material gibt einen aber irgendwie noch Bedenken… . Angezogen sieht der aber mal verdammt scharf aus.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.