Verliebt in: Givenchy & „Roxy Music“

01.12.2011 Allgemein, Mode, Trend
Fotos: Style.com

Das Problem mit uns depperten Modebloggern ist ja, dass wir ständig dazu tendieren, immer viel zu weit in die nächsten Saisons reinzuschlittern, statt uns einfach mal auf das zu konzentrieren, was gerade in diesem Augenblick so in den Läden hängt. Ist ja kein Wunder, dass wir ständig so frustriert sind und uns pausenlos darüber beklagen, dass wir nichts, aber auch überhaupt nichts passendes im Schrank hängen haben. Gerade eben habe ich also versucht, mir vor Augen zu führen, was aktuell mein Herz in Richtung Himmel katapultieren würde – hätte ich denn bloß einen Goldesel in der Abstellkammer stehen.

Das Ergebnis: Givenchy. Wo wir gerade beim Thema „Hype zerstört den Zauber“ wären: Es geht auch ein bisschen subtiler. Riccardo Tisci hat für seine Herbst/ Winter 2011 Kollektion nämlich auch in der musikalischen Inspirationskiste gekramt. Und was hat er gefunden? Roxy Musics Platte „For Your Pleasure„, auf dessen Cover sich Amanda Lear im Catsuit rekelt und obendrein einen Panther an der Leine hält. Pin Up-Ikone Bettie Page ist außerdem dabei. Mehr dazu haben wir hier schonmal rausgekramt. Was ich eigentlich sagen wollte: Ebay, bitte spuck irgendwann einen dieser Pullis aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related