Inspiration: Die Frisur für Mützentage – der geflochtene Seitenzopf

02.12.2011 Allgemein, Beauty

Mützentage sind im Sommer vor allem Bad-Hair Tage. Was uns also während der warmen Tage als kleines Helferchen oft viel Zeit erspart, ist im Winter unumgänglich. Allerdings stehen wir da auch gleich vor einem neuen Problem: Mützen machen nämlich auch Bad-Hair Tage. Denn welche Frisur trägt man schon unter dem wärmenden Wollknäuel, die beim Absetzen der molligen Kopfbedeckung nicht ganz panne ausschaut? Bleiben nicht viele Alternativen: Entweder Offenes Haar oder einen tiefen Zopf. Jüngst mal wieder ausprobiert und für gar nicht kindisch befunden: Der geflochtene Seitenzopf.

Grundvoraussetzung: längere Haare, die sich recht leicht an der Seite entlangflechten lassen. Locker schaut’s am hübschesten aus, aber dafür sorgt die Mütze nach kurzer Zeit ja eh! Habt ihr noch Tipps für schöne Frisuren, die unter der Mütze nicht ganz deppert ausschauen und auch nicht gleich beim Auf- und Abziehen zerstört sind?

Fotos via 5inchandup und FGR.

3 Kommentare

  1. Alma

    wunderschön!
    ich lege mir den zopf momentan gern um den kopf herum, pflücke ein paar strähnen heraus-passiert mit mütze auch ganz von selbst. auch ideal :-)!

    Antworten
  2. Esther

    Die „Haarrollwurst“ ist ja der Hammer! Aber mit meinen gefühlten 5 kg Haaren auf dem Kopf hält das leider nicht.
    Ansonsten trag ich unter der Mütze auch einfach gerne einen tiefen, lockeren Dutt, über den ich dann noch die Schlabbermütze ziehe. Da passts dann auch zur Frisur, wenn man nen Zottelkopf hat, wenn man die Mütze abzieht

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related