Machen oder sein lassen? Das Revival der Adidas Superstars

08.12.2011 Allgemein, Outfit, Wir, Schuhe

Der Wunsch nach einem neuen Paar Sneaker ist allgegenwärtig. Weiterhin auf Keds, Vans und Nike Air Max setzen oder vielleicht doch mal wieder etwas anderes wagen? Bei meinen intensiven Überlegungen, welcher Turnschuh Einzug in meinen Schuhschrank halten sollte, viel es mir wie Schuppen von den Augen: Warum nicht wieder zu den legendären Adidas Superstars greifen? Ich glaube, ich war 14 oder 15 als sie das letzte Mal so richtig die Straßen eroberten, als zumindest jedes zweite Mädel mit drei grauen, schwarzen oder blauen auf weißem Untergrund über den Schulhof flanierte und alles daran tat, dass die weiße Gummikappe ganz fix schmutzig wird.

Die Erinnerungen, die mit jenem Schuh einhergehen sind natürlich großartig. Und ja, vielleicht beschwingen sie mich derzeit noch mehr, mit dem markanten Turnschuh aus dem Hause Adidas zu liebäugeln. A la Run-D.M.C. wieder die Straße unsicher machen oder vielleicht doch vergangenes hinter sich lassen? Was meint ihr: Irgendwie peinlich oder YEAH? 

In der No 74, dem Adidas Concept Store auf der Torstraße, und im Adidas Originals Store wurde gestern im Casual-Outfit fleißig anprobiert und ja, wenn jetzt keine vernichtenden Worte kommen, werde ich wohl noch einmal hinpilgern und sie mir zu legen. Haaaach, ich weiß es einfach nicht.

PS: Das Adidas Originals Pärchen, das ihr oben im Header-Bild seht, könnt ihr ab Januar ergattern – der limitierte Schuh leuchtet nämlich bei Nacht. Jaja.

Links: Der limitierte Yohji Star (Yohji Yamamoto) und links der Klassiker.

Ich weiß es nämlich wirklich einfach selbst nicht mehr. Da ich recht kleine Füße habe, fallen sie eigentlich gar nicht so sehr auf und könnten durchaus auch zu Skinny und Co getragen werden. Selbstverständlich müsste der weiße Lack erstmal ab, und ja, dann befinde ich mich wirklich in der Vergangenheit. Also: Was meint ihr: hab ich mich da in irgendwas verrannt oder bleibt er einfach Kult und sollte nicht nur von Liebhaber-Füßen getragen werden?

Der limitierte Yohji Star (Yohji Yamamoto) in schwarz und weiß.

 

 

27 Kommentare

  1. Marcel

    Ich war mal in ein Mädchen verknallt, nur weil sie Superstars getragen hat. Ist bestimmt schon 10 Jahre her. Aber psst… das darf sie nicht wissen!

    Antworten
  2. Katha

    Ich hatte das schwarze Modell 🙂 Ich persönlich brauche sie noch nicht wieder, aber ein Revival ist sicherlich im Anmarsch. Und dir stehen sie, finde ich – vor allem mit dem coolen Pferdeschwanz 🙂

    Antworten
  3. Simone

    Die Klassiker sehen mega gut an dir aus! Da bekomme ich gerade selber Lust darauf einen Adidas Store aufzusuchen und ein paar anzuprobieren:)

    Antworten
  4. Carly Laurence

    Die limitierte Version in schwarz weiß ist supercool – kann man auf jeden Fall mal wieder kaufen 😉

    Antworten
  5. Cloudy

    Was gibt es denn da zu fragen? Adidas Superstars sind die Klassiker schlechthin und können einfach immer getragen werden. Ich persönlich habe die limitierte Sleek Version des weißen Schuhs, also schau mal ob dir die vielleicht besser gefällt, die ist einfach weiblicher geschnitten.

    Antworten
  6. chacha

    schlicht weiß. sieht richtig gut aus. das outfit passt einfach komplett. jeans, pulli und die dinger. schön schlicht drückt grad im ernst meine zuneigung zu diesen schuhen aus. ich finds super!

    Antworten
  7. Imke

    Oh je,… ich hab sie vielleicht noch bei meinen Eltern im Schrank rumfliegen. Weiß mit metallisch-blauen Streifen…. vielleicht sind sie noch da und vielleicht werden sie mir gefallen…. ICh schau mal an Weihnachten, wenn ich zu Hause bin.

    Antworten
  8. tina

    und bequem waren die!! ich hab sie geliebt. im keller stehen sie noch.
    hoffentlich kommt ein revival. ich würd mich freuen.

    Antworten
  9. Lis

    go for yohji in schwarz! richtig gut! hab schon ewig keine sneakers mehr getragen, aber die könnten mich glatt umstimmen.

    Antworten
  10. tobe

    no way! ich verbinde mit den schuhen eher die assi türken mit bomberjacke und adidas sporthose! urgs… kauf die lieber geile airforce one 🙂

    Antworten
  11. Lene

    Die limitierten sind schön (aber Yohi Yamamoto kann auch nix Hässliches machen) und die Klassiker sind FÜRCHTERLICH!!
    Waren sie und werden sie immer sein!Sorry

    Antworten
  12. Marlen

    Habe selbst schwarze und mag sie ganz gerne, trage sie aber dann doch nicht sonderlich oft. Hübsch finde ich sie jedenfalls und definitiv eine gute Sneaker Investition.

    Antworten
  13. Lisa

    Ich glaube zu der Zeit hatte sie fast jeder und ich muss mich da auch mit einreihen.. Ich hatte sie auch in weiß und natürlich in schwarz. Das war einfach ein MUSS.

    Antworten
  14. Judith

    Definitiv die klassischen Adidas Superstars! Ich habe die gleiche Erfahrung gemacht wie Marcel. Adidas Superstars sind einfach sehr anziehend.

    Antworten
  15. king

    Meine ersten Adidas Superstar fand ich als Schüler im Abfallkorb vor dem Sportgeschäft. Weiss mit blauen Metallikstreifen. Die passten und mit neuen Schnürsenkeln beneideten mich alle. Hatte für Neue kein Geld und die Müllturnis sahen cool aus! Kam zwar an der Ferse das Schaumstoff raus aber das war wie die dreckige Kappe stylisch. Die wurden eigentlich immer schöner.. und wegen der guten Qualität hab ich mir immer welche nachgekauft selbst die Müllsuperstar hatte ich über 3 Jahre. Find die immer noch stylisch und zeitlos und hab heute immer noch 2 Paar, fertige stylische und ein paar Neue! Find die auch bei Mädels toll besonders im Used look!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related