SOPHIA KOKOSALAKI & ASOS launchen “KORE – SOPHIA KOKOSALAKI”

– 21.12.2011 um 18.38 – Allgemein Mode

asos kollektion SOPHIA KOKOSALAKI & ASOS launchen “KORE – SOPHIA KOKOSALAKI”

Uiuiui was kommen denn da für interessante News per E-Mail? Der Online Shop ASOS bringt mit seinem “Designer Support Programm” seine erste nachhaltige Linie in Kooperation mit der London ansässigen Designerin Sophia Kokosalaki. Das Kreative Händchen aus der Talentschmiede des Central Saint Martins College konnte bereits ihr besonderes Gespür für Trends und elegantere Schnitte bei dem Diesel Black Gold Label als Chefdesignerin unter Beweis stellen und zeigt für den Sommer 2012 eine eigens für ASOS kreierte Linie, die sogar unserem Anspruch nach Nachhaltigkeit gerecht wird: “Kore – Sophia Kokosalaki”.

Ganz unverkennbar besinnt sich die Designerin damit ein Stück weit auf ihre Wurzeln, denn “Kore” bedeutet im Altgriechischen “Maid“ oder “Tochter“ und das wiederum steht für Jugend, Reinheit, Stärke und Eleganz. Uns jedenfalls erwartet eine sehr detailverliebte Linie, die sich vor allem durch aufwendige Stickereien auszeichnet – und wer hätte es gedacht: auch die entstehen in Koop mit einem Gemeindeprojekt in Sri Lanka

Asos Kollektion 1 SOPHIA KOKOSALAKI & ASOS launchen “KORE – SOPHIA KOKOSALAKI”

Die Gute will mit ihren Kollektionen nämlich vor allem die Emanzipation junger Frauen durch das Übernehmen von Verantwortung adressieren und baut auf mehr ethisches Engagement. Durch das Projekt in Sri Lanka sichert Kokosalaki Arbeitsplätze mit einem fairen Lohn und greift im Gegenzug auf die traditionelle Handarbeit zurück – denn dort entstehen die kompletten Spitzenbesätze für die einzelnen Kollektionstücke.

Die Designerin zur Kooperation mit ASOS: “Wir haben nach dem richtigen Partner gesucht, mit dem wir eine jüngere Zweitlinie kreieren können. Wir sind glücklich, ihn mit ASOS gefunden zu haben (…) Frauen betreffende Themen lagen mir schon immer sehr am Herzen meine Mutter, hat sich als Journalistin immer schon sehr für Frauenrechte eingesetzt. Nach dem Besuch in Sri Lanka haben wir entschieden, mit dem ersten Projekt “Kore“ die dort lebenden Frauen zu unterstützen. Unsere Ziele für die Zukunft sind ihnen und ihren Familien ein regelmäßiges Einkommen zu sichern und die traditionelle Handwerksarbeit zu erhalten, besonders in dieser von Maschinen dominierten Welt.“

asos kollektion 2 SOPHIA KOKOSALAKI & ASOS launchen “KORE – SOPHIA KOKOSALAKI”

Löblich, löblich. Wir dürfen uns also auf eine spannende Zusammenarbeit freuen und auf eine Designerin mit Weitblick, die bekannt für ihre kunstvoll drapierten Kleider ist. Und das spiegelt sich auch ein Stück weit in der “Kore” Kollektion wieder:

Kleider dominieren die Linie und wir freuen uns auf Materialien wie reine Baumwolle, gewaschener Seide und Seidenchiffon in eleganter Kombination mit handgearbeiteter Spitzenkunst in vier verschiedenen Variationen: als metallisch gewebtes Blumenmotiv, in Sternform, mit geflochtenem Muster sowie Quasten und Fransen. Aber nicht nur Spitze dient als besonderes Detail innerhalb der Kollektion, auch Lederpaspeln und Reißverschlüsse aus Horn sollen der Linie den gewissen Charme verleihen.

Ab Januar kommt Teil 1 der Kooperation in den virtuellen Shop ASOS. Anfang März erwartet uns dann schließlich die komplette Kollektion bestehend aus 40 Stücken, die preislich zwischen 70 und 580 Euro liegen wird. Uns erwartet also lang kein kleines Schnäppchen, aber wenn eine Kollektion so auf Nachhaltigkeit baut und mit solch edlen Materialien aufwartet, können wir ruhig ein bisschen mehr ausgeben, nicht wahr?

Mehr Stücke erwarten uns also ab Januar. Wir dürfen gespannt sein!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>