Fund des Tages: Nachwuchsdesigner-Kleid von Alexandra Kiesel

09.01.2012 Allgemein, Menschen, Mode

Sie hat sich vergangenes Jahr durchgesetzt und die anderen Kandidaten des „Designer for Tomorrow“ Contests erfolgreich hinter sich gelassen: Alexandra Kiesel – Absolventin der Designerschmiede Kunsthochschule Weißensee. Mitte des Jahres wickelte die Nachwuchsdesignerin nämlich niemand geringeren als Schirmherr Marc Jacobs mit ihrer Sommerkollektion 2012, den geometrischen Formen und Knallfarben um den Finger und holte sich den ersten Preis vor ihren Mitstreitern Marc Buscha, Lena Hasibether, Jonathan Christopher Hofwegen und Markus Schmidbauer. Eine Chance, die ihr ein „zugeschnittenes Förderprogramm“ von P&C auf den Leib schneidert und ihr nun die Möglichkeit bietet, ihre Winterkollektion für 2012 auf der kommenden Berliner Fashion Week zu präsentieren und, so berichten die Modepilotinnen, ein Kleid ihrer Gewinnerkollektion in ausgesuchten P&C Filialen (Wien, Stuttgart und Berlin) ab März zu vertreiben.

Warum wir das Kleid haben müssen? Zum einen, weil es ein wahrlicher hübscher Farbklecks ist und zum anderen, weil wir damit ein großartiges Nachwuchstalent unterstützen können. Klingt doch plausibel, oder nicht?


© Marleen Müller

Am 18. Januar präsentiert Mme Kiesel übrigens ihre neuesten Kreationen für den Winter im Zelt der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin und wir werden euch natürlich wissen lassen, was sie dafür aus ihrer Feder gezaubert hat.

Der Designer for Tomorrow Award bietet Nachwuchsdesignern jede Saison die Chance, sie durch finanzielle Unterstützung und die richtigen Kontakte zu fördern und den Weg in die Modebranche zu ebnen.

Info und Freisteller via Modepilot. Runway Bilder via Josie Loves.

 

Mehr von

Related