MBFW Copenhagen: Stine Goya Herbst/Winter 2012 /13 – “Séduction de la nature”

– 03.02.2012 um 7.30 – Allgemein Mode

stine 800x428 MBFW Copenhagen: Stine Goya Herbst/Winter 2012 /13   Séduction de la nature

Um eins schonmal vorweg zu nehmen: Wenn die Dänin Stine Goya zur Fashion Show ins Rathaus lädt, dann steht die Copenhagener Modemeute Kopf. Noch nicht einmal der kälteste Wind seit 30 Jahren konnte daran rütteln oder dieser Liebe Steine in den Weg legen. Es wurde gedrängelt und gedrückt, aber vor allem gefroren – die Schlange vor den Pforten trippelte nämlich bloß im Schneckentempo Richtung Laufsteg. Verwundert waren wir darüber nicht, schließlich schien es, als wäre das halbe Land angerückt um einen Blick auf Stines neueste Stoff-Traumtänzereien zu werfen. Und das alles für ein gerade einmal 20-minütiges Laufsteg-Märchen. Für eine Zeit voller “Verführung”?

Séduction de la nature” nennt sich die neueste Kollektion der “Madame Zuckerwatte”, welche genau diesen Ehrentitel im kommenden Herbst schon wieder abgeben muss. Denn getreu dem Zyklus der Jahreszeiten weicht die eiscremige Pastell-Manier der Vorgänger-Entwürfe nun wieder der dunkleren Seite unserer Phantasie. Alles dreht sich um das Rätsel der Verführung, um deren Kraft und Reiz und den Garten Eden, in dem alles begann. Um das Früher und Jetzt. Damals war es der Apfel, heute ist es die Kunst, die uns verführt und kopflos zurücklässt. Die Musik. Und all die Mode – jeden einzelnen Tag. 

Rückblick: Aus irgend einem Grund bange ich schon um die Kollektion, bevor das erste Model überhaupt den Laufsteg betritt. Wie schafft Stine das nur?, frage ich mich. Werden zu hohe Erwartungen nicht automatisch enttäuscht? So gut wie jeder hier im Raum hofft doch auf ein neues, kleines Modewunder, auf Stoffkreationen, die auf den ersten Blick verzaubern. Wir doch auch. Aber: Sie ist gut. Da braucht man überhaupt nicht zweifeln und ihr da hinten keine Angst um euren Kleiderschrankinhalt haben, denke ich, als ich die blonden Frauen mit ihren viel zu großen Köpfen auf der anderen Seite des Laufstegs tuscheln sehe. Stille und dann wieder Musik. Licht aus, Licht an. Am Ende des dunkelgrauen Wegs beginnt ein goldener Apfel damit Mädchen auszuspucken. Sie tragen zarte Perlen auf ihren Wangen und Stine Goyas Kreationen am Körper. Schlangen baumeln an Ohren, schmiegen sich um Hälse und Röcke aus Seide. Eine Baum spreizt seine Äste über feinen Stoff -Mystik und Geborgenheit im Wechselspiel. Schößchen kennen wir bereits von Stine, genau wie Senfgelb. Farbtechnisch wird es ab jetzt aber nicht freundlicher: Taubengrau kündigt die Eiszeit ein, Orange erinnert an fallende Blätter – und dann bleibt uns nur noch das Schwarz. Gespickt mit goldenen Knöpfen und Reißverschlüssen, bestickt und wohlüberlegt bis ins kleinste Detail. Da ist sie, die Versuchung, die dunkle Seite. Der Lockstoff, der den Widerstand zwecklos macht.

 

stine goya aw 12 3 800x533 MBFW Copenhagen: Stine Goya Herbst/Winter 2012 /13   Séduction de la nature

Nach der Schau bleibe ich noch einen Moment sitzen. Weil ich noch immer bange. Wieso bin ich noch da, weshalb nicht einfach dahingeschmolzen? Wo bleibt die verdammte Schnappatmung und wieso bin ich nicht ganz rot im Gesicht? Weil ich mich nicht verliebt habe. In keines der gezeigten Stücke. Das ist seltsam, denke ich. Gut, ich mag eben keine Schlangen, vielleicht liegt’s ja daran. Und Senfgelb, das gab’s jetzt auch schon fast zu oft. Ich gehe ohne zu wissen, ob ich “Séduction de la nature” nun mag oder nicht.

Kurz darauf, an einem anderen Ort, betrete ich die “Gallery”. Und plötzlich hängt sie vor mir, die gesamte Kollektion von Mademoiselle Stine Goya. Am Bügel, statt am Model. Ich nehme jedes Teil mindestens zwei Mal in die Hand und plötzlich wird aus meinem ruppigen Zupfen ein sanftes Tätscheln.

Es ist doch so: Ich glaube nicht an Liebe auf den ersten Blick. Bevor du dich verliebst, musst du wissen, worauf du dich einlässt. Du musst erkunden und entdecken, an der Fassade kratzen und noch einmal genauer hinsehen. Vielleicht verhält es sich in der Mode manchmal so wie mit Männern: Diesmal hat es eben eine kleine Weile gedauert, bis Stine mich um den Finger gewickelt hatte. Dafür kann ich jetzt umso sicherer sein – Das hier wird kein One-Night-Stand. Vielleicht ist es sogar wahre Liebe. 

 

stine goya aw 12 1 800x604 MBFW Copenhagen: Stine Goya Herbst/Winter 2012 /13   Séduction de la nature

stine goya aw 12 19 800x439 MBFW Copenhagen: Stine Goya Herbst/Winter 2012 /13   Séduction de la nature

stine goya aw 12 2 800x648 MBFW Copenhagen: Stine Goya Herbst/Winter 2012 /13   Séduction de la nature

stine goya aw 12 4 800x612 MBFW Copenhagen: Stine Goya Herbst/Winter 2012 /13   Séduction de la nature

stine goya aw 12 5 800x466 MBFW Copenhagen: Stine Goya Herbst/Winter 2012 /13   Séduction de la nature

stine goya aw 12 7 800x648 MBFW Copenhagen: Stine Goya Herbst/Winter 2012 /13   Séduction de la nature

stine goya aw 12 9 800x646 MBFW Copenhagen: Stine Goya Herbst/Winter 2012 /13   Séduction de la nature

stine goya aw 12 14 800x458 MBFW Copenhagen: Stine Goya Herbst/Winter 2012 /13   Séduction de la nature

stine goya aw 12 34 800x698 MBFW Copenhagen: Stine Goya Herbst/Winter 2012 /13   Séduction de la nature

stine goya aw 12 23 MBFW Copenhagen: Stine Goya Herbst/Winter 2012 /13   Séduction de la nature

stine goya aw 12 15 800x608 MBFW Copenhagen: Stine Goya Herbst/Winter 2012 /13   Séduction de la nature

stine goya aw 12 31 MBFW Copenhagen: Stine Goya Herbst/Winter 2012 /13   Séduction de la nature

stine goya aw 12 24 800x618 MBFW Copenhagen: Stine Goya Herbst/Winter 2012 /13   Séduction de la nature

stine goya aw 12 26 800x523 MBFW Copenhagen: Stine Goya Herbst/Winter 2012 /13   Séduction de la nature

stine goya aw 12 21 800x631 MBFW Copenhagen: Stine Goya Herbst/Winter 2012 /13   Séduction de la nature

stine goya aw 12 20 800x629 MBFW Copenhagen: Stine Goya Herbst/Winter 2012 /13   Séduction de la nature

stine goya aw 12 27 MBFW Copenhagen: Stine Goya Herbst/Winter 2012 /13   Séduction de la nature

stine goya aw 12 13 800x609 MBFW Copenhagen: Stine Goya Herbst/Winter 2012 /13   Séduction de la nature

stine goya aw 12 17 800x633 MBFW Copenhagen: Stine Goya Herbst/Winter 2012 /13   Séduction de la nature

stine goya aw 12 30 800x659 MBFW Copenhagen: Stine Goya Herbst/Winter 2012 /13   Séduction de la nature

stine goya aw 12 22 MBFW Copenhagen: Stine Goya Herbst/Winter 2012 /13   Séduction de la nature

stine goya aw 12 11 800x678 MBFW Copenhagen: Stine Goya Herbst/Winter 2012 /13   Séduction de la nature

stine goya aw 12 40 800x552 MBFW Copenhagen: Stine Goya Herbst/Winter 2012 /13   Séduction de la nature

Alle Bilder mit Ausnahme der Detailaufnahmen: This is Jane Wayne.

2 Kommentare

  1. mbmatzen@gmail.com'Marie

    Oh, she’s a genius! Ich liebe Stine Goya :D
    Aber der Schau sieht so dunkel und traurig aus, nicht richtig Goya-style. Kann schon verstehen warum du dich nicht vom anfang an verliebt hast.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>