Der Goldrausch für die Fingerchen – wie wär’s mit „Gold Fingers“ oder „Diwali“ von Chanel?

29.02.2012 um 16.40 – Accessoire Allgemein Beauty

Es klingt schon fast banal, wenn man behauptet, eine Nagellackfarbe könne zum Trendindikator avancieren – stimmt aber dennoch irgendwie. Schauen wir uns nämlich mal das farbliche Lackorakel aus dem Hause Chanel an, liegt kaum ein anderes Label ein jedes Mal so goldrichtig und lässt damit eine ganze Nagellack-Industrie hinter sich her ziehen:

Gold Fingers“ und „Diwali“ heißen die goldgelben und weißgoldenen Lacke aus dem Traditionsunternehmen und wir müssen beschämt auf den Boden schauen, wenn wir zugeben, dass wir uns schon wieder ein bisschen davon haben anstecken lassen. Von Gold können wir dieser Tage sowieso gar nicht genug bekommen, wenngleich auch Silber und Bronze sich ordentlich in unser Herz schleichen. Vergangenen Sommer war es noch Gelb, für diesen Winter gab es leuchtende Blautöne und nun eben Gold aus dem Hause Chanel – wir sind uns ziemlich sicher, dass das wieder einmal ein Signal ist. So banal das auch klingen mag. Oder was sagt ihr? 

Testen durften wir den Goldlack für die Nägel sogar auch schon – zwar nicht aus dem Hause Chanel, dafür aber von dem sehr nach Uslu Airlines aussehendem Models Own Lack. Und der, soviel kann gesagt sein, deckt großartig und darf gern öfter auf unsere Nägel!

Vogue.de hat dem Goldrausch übrigens ebenfalls ein Trendkapitel gewidmet – hier entlang, bittesehr.

Bilder via Fashionista, Wunderweib, Outlet und Models Own.

6 Kommentare

  1. Lara Berlin

    Ich liebe liebe liebe goldenen Nagellack – ich kann nicht mehr ohne meine goldenen Nagellack von American Apparel.
    Goldlack ist einfach ein unbeschreiblicher Gute-Laune-Macher!!!

    Antworten
  2. Christopher

    Ich finde auch Silber mega mega cool! gibt es da nicht irgendwelche Nagel-Tattoos? Die würde ich mal ausprobieren – Gold ist für mich etwas zu viel 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.