COS für den Winter: Zarte Töne, minimalistische Schnitte und knieumspielte Röcke

– 10.04.2012 um 15.18 – Allgemein Mode

cos winter 2012 COS für den Winter: Zarte Töne, minimalistische Schnitte und knieumspielte Röcke

Minimalistische Looks, cleane Schnitte und figurschmeichelnde Silhouetten: Auf COS ist einfach Verlass. Es ist schon erstaunlich, dass wir uns ein jedes Mal wie kleine Kinder auf die neuen Lookbooks aus dem schwedischen Hause freuen – bleibt sich das Premium-Familienmitglied aus dem Hause H&M doch wirklich immer so wahnsinnig treu. Ja, so treu sogar, dass beim ersten Gedanken schon fast Verwechslungsgefahr zur vorherigen Saison besteht, wenn die Farbwahl sich nicht so gravierend unterscheiden würde. Ein zweiter Blick macht aber klar: das sieht ganz schön großartig anders aus.

Auf eines sollten wir uns für den kommenden Winter besonders gefasst machen, denn COS kommt mit einer ordentlichen Ladung knieumspielter Röcke, Bundfaltenhosen und V-Ausschnitten daher, setzt wieder einmal gekonnt auf dezente Farben um Pastelltöne, leichtes 60s Grün und Taubenblau bis Grau und zaubert unaufdringliche Egg-Shape Silhouetten, die vielversprechend ausschauen.

cos winter grün 1 COS für den Winter: Zarte Töne, minimalistische Schnitte und knieumspielte Röcke

 

Jetzt schon ins Herz geschlossen: die zarten Pudertöne, das Altrosa, die leichten Grüntöne und die metallische Effekte an der ein oder anderen Stelle. COS Kleider werden im kommenden Winter ganz in Acne-Manier über Hosen gestülpt und monochrome Outfits wurden ebenso bezaubernd gestylt wie Looks, in denen die Stücke sich farblich nur ganz minimal unterscheiden.

cos winter rosa COS für den Winter: Zarte Töne, minimalistische Schnitte und knieumspielte Röcke

Es bleibt weiterhin dezent, wenn nicht sogar einfach adrett beim Schweden und wir mögen damit schon jetzt gar nicht mehr auf den Winter warten – zugegeben: sonderlich muckelig warm und farblich winter-like schaut’s auch dieses Mal nicht aus, oder sind wir da einfach zu empfindlich?

Keine Sorge, wir bleiben höchst begeistert und freuen uns nicht zuletzt auf obige Outfits, die nicht nur einen cleanen Look versprühen, sondern vor allem ob ihrer klaren Schnittführung äußerst hochwertig daher kommen und jegliche Verspieltheit beiseite schieben. Weniger ist eben doch oft ganz schön viel mehr.

cos mäntel COS für den Winter: Zarte Töne, minimalistische Schnitte und knieumspielte Röcke

cos winter hosen COS für den Winter: Zarte Töne, minimalistische Schnitte und knieumspielte Röcke

Die Sache mit den zarten Söckchen in hohen Pumps allerdings wird auch im kommenden Winter durchgezogen und wir probieren das Ganze einfach schon mal im nahenden Frühling aus, oder was meint ihr?

 

Alle Bilder © COS.

2 Kommentare

  1. almamyonlinemagazine@googlemail.com'Alma

    Die Schnitte bleiben wirklich nahezu identisch, aber die Farben wechseln doch , da hast du recht. Besonders gut gefallen sie mir diesmal, ich freue mich auf all die wunderschönen Mäntel!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>