Schmuckfund des Tages: I NEED MORE RINGS – Ringe aus Vintage-Ketten!

22.05.2012 um 19.46 – Accessoire Allgemein Shopping

I NEED MORE RINGS – ein Label, das unser Bedürfnis am Haarschopf packt und gleich die Lösung parat hält: Ringe, nämlich. Aber nicht irgendwelche Kreationen, die durch auffälligen Schnickschnack, kleine Steinchen und üppigen Verzierungen daher kommen, sondern filigrane Stücke, die uns ihre kleine Geschichte erzählen wollen: Das Berliner Label „I NEED MORE RINGS“ arbeitet nämlich ausschließlich mit Vintage-Ketten, die sie auf ihrer regelmäßigen Suche in Muttis Schmuckkästchen finden, auf Flohmärkten aufstöbern oder Omis abluxen.

Die zwei Macherinnen verbindet nicht nur die Passion zu Schmuckstücken am Fingerchen und die Leidenschaft zu einer guten Portion Altem, sondern ebenso ihre kreative Ader und ein und der selbe Jahrgang – und so betiteln sie ihre Arbeit in eigenen Worten „Grafik und Foto trifft Werbung und Drama“ – und scheinen damit ein ganz schön erfolgreiches Händchen zu haben. 

Das Schmuckverliebte Duo Franziska und Vanessa haben aus ihrer einfach und doch so großartigen Idee ihr ganz eigenes Geschäftsmodell gestrickt und kredenzen uns ausschließlich zarte Ringe aus alt-bekannten Gliederketten

Ob es demnächst noch mehr Stücke aus dem Hause „I NEED MORE RINGS“ geben wird, können wir euch leider bislang noch nicht sagen – „I NEED MORE…“ lässt sich in jedem Fall noch ganz schön ausdehnen, wie wir finden.

Persönliche Lieblinge sind fix ausgemacht: MY WILD LOVE SINGLE steht ebenso auf der Wunschliste, wie auch die Modelle MY LOVE IS YOUR LOVE und MY EYES HAVE SEEN YOU.

Die handgefertigten Stücke dürfen bei Interesse selbstverständlich direkt bei den Mädels bestellt und noch dazu individuelle angepasst werden. Aber auch unser geliebter VOO Store und der Wald Berlin auf der Alten Schönhauser hält ein paar ausgewählte Stücke für euch bereit – Rumschauen lohnt sich dort eh immer, also nicht wie hin!

Mehr Infos zum hübschen Schmucklabel findet ihr natürlich auch auf ihrer FB-Seite!

 

 

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.