Vorfreudigst erwartet: The Great Gatsby – eine Reise in die Zwanziger

25.05.2012 Allgemein, Film

Dass wir den 20er Jahren modisch hilflos verfallen sind, dürfte der ein oder andere von euch schon aufgeschnappt haben und so machen wir auch keinen Hehl daraus, dass wir zu gern auf 20er-Jahre Parties tanzen möchten und dabei von Wasserwellen über paillettenbesetzte Kleidchen auf keinen Schnickschnack verzichten würden. Umso schöner sind da natürlich kleine Reisen auf der Kino-Leinwand, die uns flux mit an die Hand nehmen und in das goldene Jahr eintauchen lassen. Midnight in Paris darf persönlich als letzte Zeitreise angesehen werden, die nächste steht aber glücklicherweise schon wieder in den Startlöchern: The Great Gatsby von F. Scott Fitzgerald. Der 1925 geschriebene Klassiker gehört bei vielen noch immer zur liebsten Lektüre und beschäftigt sich vorrangig mit der Kritik an der amerikanischen Gesellschaft und dem „Amerikanischen Traum“, dem Streben nach Geld und Macht sowie an vergessenen Moralvorstellungen und Oberflächlichkeiten.

Wer den Roman also noch nicht gelesen haben sollte, der darf den Film natürlich schon mal gar nicht verpassen, denn die 5. Verfilmung von „The Great Gatsby“ stammt von Regisseur Baz Luhrmann, der nicht nur für die schönen Interpretationen um „Romeo und Julia“ oder „Moulin Rouge“ verantwortlich ist, sondern für seinen neuesten Streich auch noch namenhafte Schauspieler mit ins Boot holte:

Der vergangenheitsverliebte Leonardo DiCaprio, Ex-Spiderman Tobey Maguire und die zuckersüße Carey Mulligan, die einige von euch aus Filmen wie Drive oder The Greatest kennen könnten.

Wir jedenfalls freuen uns jetzt natürlich schon neben der schauspielerischen Leistung und Luhrmanns Interpretation auf ganz viele modische Highlights und Traumtänze im Kopf!

Und träumen bis zum Filmstart dürfen wir auch noch recht lange: der ist nämlich erst am 10. Januar 2013! Aber mit Warten kennen wir uns ja aus.

7 Kommentare

  1. Ola

    Ich muss sagen ich bin zumindest vom Trailer doch etwas enttäuscht – welcher Depp hat da die Musik ausgewählt? Sehr unpassend. Und Leo statt Robert Redford finde ich auch eher schwierig, er ist für mich dann doch immernoch mehr Junge als Mann. Aber anschauen werd ich mir den Film wohl trotzdem mal – vielleicht erleb ich ne Überraschung

    Antworten
  2. Bambi

    Mir gefällt der Trailer echt gut, gerade die Musik! Nur 20erJahre Swing-Gedudel wäre etwas schach gewesen. Ich kenn den Originalfilm nicht, hab aber das Buch ungelesen daheim rumlungern, jetzt hab ich iwie mehr Bock es mal zu lesen.

    … und ich brauche jetzt ein Strinband mit etwas Glitzer dran!

    Antworten
  3. Annemarie

    Ich werde die lange Wartezeit dazu nutzen, mir mal die Erstverfilmung aus den 70s anzuschauen – das habe ich nämlich ehrlich gesagt noch nicht (oder falls doch, kann ich mich zumindest nicht mehr daran erinnern).
    Ihr mögt 20er Parties? Dann kennt Ihr bestimmt diese Boheme Sauvage Parties?
    http://www.boheme-sauvage.net/

    Lg, die Modeoma

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related