Kleiner Berliner Party-Tipp: 3 Spätis. 3 Konzerte. Umsonst und draußen!

01.06.2012 Allgemein, Event

Oder besser gesagt: die Wulle-Späti-Tour steht in den Startlöchern. Das eigentliche Wahrzeichen Berlins ist nämlich eigentlich gar keine Baute, kein Denkmal oder gar der Berliner Bär – denn unsere Hauptstadt liebt vor allem seine Spätis, die in jedem Bezirk zu finden sind. 24 Stunden, 7 Tage geöffnet – wer einmal in Berlin war, wird sich sogleich in die Vorzüge und die Betreiber der Spätkäufe verliebt haben. Warum sollte man nicht auch mal einen Moment länger an jenem Ort verweilen, als die paar Minuten, die man vor den gekühlten Getränken steht oder vorm Tresen wartet?

Spätis in Berlin sind so essentiell wie legendär – Grund genug, den geliebten Orten endlich mal ein bisschen mehr Aufmerksamkeit zu schenken und das Bier-Zigaretten-Kaugummi-Mekka zum Club avancieren zu lassen! Gesagt getan: am 2. Juni ist’s soweit: die Spätkauf Konzerttour feiert ihre Spätikultur mit Flashmobcharakter und Tanzmusik: Die „Wulle-Späti-Tour“.

© The Gecko.

Los geht’s in Friedrichshain gegenüber vom RAW-Gelände, „wo THE GECKO Synthie, Bass, Gitarre, Schlagzeug und Gesang zu einem mitreißenden Genre-Mix verschmelzen lassen“. Zweite Feierdestination ist der Späti in Kreuzberg, bei dem ihr nach einem sportlichen Spaziergang die wilden Jungens der Berliner Band CHUCKAMUCK trefft. Herzerfrischend authentischer Indie-Pop trifft auf  Rock’n Roll – auch hier soll selbstverständlich das Tanzbein geschwungen werden.

Das war aber noch lange nicht alles, denn auch die dritte Lokalität ist rot markiert im Spätkauf-Konzertetour-Kalender: der „Kjosk“. Der Doppeldeckerbus am Görli, der sich als Kiosk tarnt, verspricht Musik von MC FITTI und den besonders beliebten Konfetti-Regen.

Bild via Kjosk.

Wer im Anschluss immer noch nicht die Nase voll hat von der ganzen Tanzerei, der darf sein zappelnden Beine gerne noch zur Aftershowparty in die Soju-Bar schwingen und fleißig weiter grooven.

 

Eine Alternative zur üblichen Feierei ist’s allemal, verspricht Wandertaglaune und Sportlichkeit. Das Wetter sollte halten und wer sich auf die etwas andere Konzerttour einlassen mag, der markiert den morgigen Tag einfach schon mal fix im Kalender. Wir finden, solche Aktionen sollte es in jeder Stadt geben – oder etwa nicht?

Präsentiert wird das Ganze übrigens von „Wulle Bier“ und dem Berliner Radiosender FluxFM.

 

Kleiner Berliner Party-Tipp: 3 Spätis. 3 Konzerte. Umsonst und draußen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related