Neue Liebe: T-Shirts von Lazy Oaf!

– 25.07.2012 um 11.10 – Allgemein Mode Wir

lazy oaf 796x800 Neue Liebe: T Shirts von Lazy Oaf!

Was Sarah und ich letztens quasi gleichzeitig feststellten: In unseren Kleiderschränken herrscht ein eindeutiges Oberteil-Defizit. Jeder Versuch, endlich mit dem Hosen-Kaufen aufzuhören, endet regelmäßig erfolglos. Denn aus irgend einem Grund sind wir nur sehr selten Feuer und Flamme für Shirts aller Art. Fragt mich nicht, woran das liegt, ich blicke da nämlich tatsächlich selbst nicht durch. Zu langweilig, zu teuer für all die Langweile, falsche Farbe, falscher Stoff, und so weiter und so fort.

Das britische Brand Lazy Oaf stellte das ganze Dilemma allerdings vor Kurzem auf dem Kopf. Wir haben sie gefunden, die Shirts, die unsere Modemädchenherzen höher hüpfen lassen. Endlich. Uns ist durchaus bewusst, dass man uns seither mit Kindergartenkindern verwechseln könnte. Aber meine Güte, wir sind erst Mitte Zwanzig – wenn nicht jetzt noch einmal, wann denn dann? Nach meinem Batman-Shirt präsentieren wir uns hier also weitere Neuzugänge, die zugleich kopflos und euphorisch in unsere Einkaufstüten wanderten, als wir London einen kleinen Besuch abstatteten. Sarah trägt den “BIG DOG” auf der Brust, auf der Rückseite des Shirts befindet sich sogar ein kleinen Schwänzchen, wirklich. Und ich trage voller Stolz allerlei kleine Hunde durch die Gegend. Und die Herzen, naja. Ich mag Herzen, deshalb ließ ich mir irgendwann auch eins in Seattle auf mein Handgelenk tätowieren. Ich Mädchen, ich. Beim Betrachten der obigen Bilder fragen uns gerade aber doch ein klein wenig, ob der Wahnsinn langsam eingesetzt hat. Also: Lazy Oaf – Machen oder sein lassen? (P.S.: Bei Instagram findet ihr uns unter “sarah_jane” und “nikejane”)

 Neue Liebe: T Shirts von Lazy Oaf!

 Neue Liebe: T Shirts von Lazy Oaf!

 Neue Liebe: T Shirts von Lazy Oaf!

Bildschirmfoto 2012 07 25 um 10.56.42 Neue Liebe: T Shirts von Lazy Oaf!

Bildschirmfoto 2012 07 25 um 10.57.26 Neue Liebe: T Shirts von Lazy Oaf!

Bildschirmfoto 2012 07 25 um 10.56.57 Neue Liebe: T Shirts von Lazy Oaf!

Bildschirmfoto 2012 07 25 um 10.57.14 Neue Liebe: T Shirts von Lazy Oaf!

Zum Online Shop geht’s hier entlang!

22 Kommentare

  1. a.balkowski@gmail.com'Lilly

    Ich finde die Shirts ganz wunderbar. Habe sie letztens schon bei Instagram an euch erblickt und direkt Neid verspürt :) Onlineshop, ich komme!

    Antworten
  2. Pualine_hoch@gmail.com'Pauline

    GANZ GANZ TOLL!!! Für sowas ist man nie zu alt. Aber klar, Männer finden sowas doof. Ist ja nicht sexy. Aber hallo? TOLL!

    Antworten
  3. Nike Jane Artikelautor

    Liebe Sarah,
    das glauben wir dir. Ist aber auch nicht schlimm, denn wir teilen mit euch schlichtweg was uns gefällt, oder auch nicht. Das hier gefällt dir anscheinend nicht und das ist genau so ok.
    Sollten wir irgendwann tatsächlich so intelligent ein, uns wirklich um PR-Strategien zu kümmern, lassen wir den Einwand auf jeden Fall einfließen.
    Bis dahin erfreuen wir uns an der Freiheit, tragen und tun zu dürfen, was wir wollen – jedenfalls hier, auf unserem Blog.
    Liebe Grüße,
    N.

    Antworten
  4. Szuzanna_bla@gmail.com'Szuszanna

    Steffi, was ist eigentlich los mit dir? Ich hoffe nicht, dass der Neid in der Blogosphäre dich jetzt auch gepackt hat.

    Ich liebe Lazy Oaf. Es kann doch nicht verkehrt sein, Freude an niedlichen Shirts zu haben…. wir sind doch alle junge Damen. Toll, basta.
    Liebe Grüße aus Hamburg und bis bald!

    Antworten
  5. compositionzerotwo@live.de'Steffi

    Liebe Szuszanna, liebe Nike.

    Mit schlechter Laune oder Neid hat das nichts zu tun, mit gefallen nur schlichtweg die T-Shirts nicht. Die Kommentarfunktion ist ja dafür gedacht seine Meinung mitzuteilen, deswegen nutze ich diese auch.
    Liebe Grüße

    Steffi

    Antworten
  6. alleszusammenundklein1@web.de'maike

    ich find die witzig. als schlafanzug vielleicht. würde aber ungern mehr als 25 euro für soetwas hinblättern. finde dieses gewzungene/gewollte infantile recht lächerlich.
    bei sarah sieht dieses graue shirt übrigens wirklich aus wie ein schlafanzugoverteil.

    Antworten
  7. Nike Jane Artikelautor

    Ihr Lieben.
    Wir wollen nicht, dass es uns irgendwann geht wie anderen Blogs, die nur mit fiesen Kommentaren überhäuft werden. Das ist nicht Sinn der Sache. Sinn der Sache ist es, kontruktiv Kritik zu üben. Vergesst bitte nicht, dass wir echte Menschen sind, die hinter dem Bildschrim sitzen, um jeden Tag unsere Fundstücke mit euch zu teilen.
    Liebe/Lieber Tempura, Menschen wie du tun mir leid, kümmere dich lieber um deine eigene Inneneinrichtung, statt mit sinnloser Schnippigkeit um dich zu werfen. Das kann ich nämlich auch. Klar, meine Mutter liest die Schöner Wohnnen,die kenn ich, aber stell dir vor, ich hab mich vor Jahren während meiner ersten Vorlesung in Designgeschichte in die Stühle verliebt. Und jetzt habe ich mir einen Traum erfüllt, basta.Vielleicht magst du Ikea ja lieber, aber lass die Leute doch machen, was sie wollen.
    Und zum Thema “gezwungen infantil”. Dann waren wir schon immer so. Ich sehe es nicht ein, mit 24 nur hohe Hacken tragen zu müssen und schlichte Seidenshirts. Mir macht das Spaß. Und ja, die Shirts passen zu uns, dann sind wir halt kindisch.
    So, ich hab heut frei,
    bis morgen.

    Antworten
  8. tempurateigling@eWorld.com'tempura

    menschen mit soviel selbstvertrauen wie ihr es besitzt sollten doch über aller kritik stehen …

    Antworten
  9. cat_in_ur_head@gmx.de'Lene

    Konstruktive Kritik (und jaa, die müsst die euch anhören– sonst hat’s ja keinen Sinn, Outfits zur Debatte zustellen, oder? Und zum Trost: Sonst finde ich die Outfits eigentlich immer super und auch das Projekt “Mode noch mal unvoreingenommen sehen” find ich prima, aber…):
    Bitte um Stilbrüche! Kein Mensch verlangt Monochrom-Tussi-Minimal-Mode-Klon-Look von euch (bitte nicht!), allerdings sagt mir mein subjektives Stilgefühl, entweder Kinderfrisur oder Kinderoutfit-Elemente– einzelnd cool, aber beides zusammen sieht eher nach Motto-Party aus.
    Schönen Feierabend!

    Antworten
  10. Sarah Jane

    Liebe Lene,
    ach selbstverständlich ist KONSTRUKTIVE KRITIK völlig angebracht. Aber immer und immer wieder von den selben Personen recht unangebrachte Äußerungen anzunehmen, reicht dann und wann eben auch. Und der Tipp mit der “Schöner Wohnen” ist ebenso wenig konstruktiv wie “infantil bis lächerlich”. Ein Fünkchen Respekt im Umgang miteinander darf ja nicht zu viel verlangt sein, oder? Immerhin begegnen wir unseren Lesern ja auch damit, stimmt’s.
    Und liebe/r Tempura,
    nur weil man Selbstvertrauen an den Tag legt, muss das nicht bedeuten, dass an einem alles abprallt, was man hier manchmal zu hören uns zu lesen bekommt. Das kannst du doch sicher nachvollziehen, oder? Immerhin sitzen hinter diesen Artikeln tatsächlich zwei Mädels und nicht irgendwelche abgestumpften Dinger.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>