Zara für den August: Looks für die Übergangszeit, Perlen & ganz viel Schwarz

– 10.08.2012 um 13.50 – Allgemein Mode

Zara August Zara für den August: Looks für die Übergangszeit, Perlen & ganz viel Schwarz

Lang, lang ist’s her, seit ich das letzte Mal in der nächstgelegenen Zara-Adresse auf der Friedrichstraße vorbeischaute. Warum? Das ein oder andere Skandälchen, die oft zu teuren Preise, die nicht in Relation mit der Qualität stehen wollten und die ein oder andere dreiste Copycat-Aktion ließen uns bewusst dran vorbeigehen. Ernüchternd stellten wir einfach ein jedes Mal fest, dass die Outfits im monatlichen Lookbook zwar durchaus gefallen, Gesehenes aber nicht gerade viel mit der Realität zu tun haben wollte.

Und trotzdem können wir nicht aufhören, euch die neueste Kollektion unter die Nase zu reiben, für Perlenapplikationen, Steppjacken, lange Westen, Tweedblazer oder ganz viel Leder und Strick zu schwärmen – die August-Looks wollen nämlich einfach nicht aus unserem Kopf verschwinden. Vielleicht liegt es daran, dass wir bei sympathischen Kollegen immer wieder neidisch werden, angesichts ihrer Zara-Funde. Vielleicht wollen wir aber auch einfach ein jedes Mal glauben, dass die präsentierten Stücke bei den gelungenen Shoots eben doch genauso ausschauen, wie im Store. 

Zara August 2012 Zara für den August: Looks für die Übergangszeit, Perlen & ganz viel Schwarz

zara august 2012 3 Zara für den August: Looks für die Übergangszeit, Perlen & ganz viel Schwarz

Das Wochenende jedenfalls könnte zum nächsten Zara-Hallöchen verleiten. Immerhin ist Besuch aus der Heimat da und der will schließlich überall herum geführt werden – die Friedrichstraße darf da natürlich nicht fehlen, wenngleich sich dort eigentlich nur die großen Ketten tummeln, die bekanntweise in jeder größeren Stadt weilen. Wenn man also schon mal da ist, kann man die aktuellen Zara-Stücke ja auch gleich begutachten, nicht wahr?

Zara august 2 Zara für den August: Looks für die Übergangszeit, Perlen & ganz viel Schwarz

Zara August 2012 1 Zara für den August: Looks für die Übergangszeit, Perlen & ganz viel Schwarz

Alle Looks für den August 2012 findet ihr selbstverständlich auf der Zara Website.

 

6 Kommentare

  1. zunder.blog@hotmail.com'elisa zunder

    Schlicht & Schön – nur auf Dauer vielleicht auch zu schlicht!?
    Haut mich irgendwie nicht richtig um, aber schlecht finde ich es wiederum auch nicht…

    Hmm…

    Antworten
  2. seubert.renate@online.de'Renate

    so einiges finde ich echt schön, bleibt wie schon geschrieben abzuwarten wie es angezogen aussieht. so einige male war ich echt enttäuscht…aber ich werde es mir sicher einiges im laden angucken :) ))

    Antworten
  3. kabukisa@gmx.ch'isabella

    Ich stimme dir bei deinen Bedenken vollkommen zu! Seit ich vor 2 Jahren Ledermokassins für stattliche 70Euros gekauft habe und die schon nach 2 Wochen ein Loch hatten (ich bin weder ein Trampeltier, noch habe ich Extremsport mit diesen Schuhen betrieben), kaufe ich nichts mehr in diesem Laden! Aber ich lass es mir auch nicht nehmen, ab und zu hinzugehen und mir die Sachen anzuschauen. Aber ich bin jedes Mal enttäuscht von den minderwertigen Stoffen und schlechten Nähten. Nehmen wir z.B. den weissen Strickpullover auf dem ersten Bild: Ich habe auf der Website nach geschaut und – wen wunderts – der besteht zu 90% aus Acryl. Sowas kauf ich mir einfach nie im Leben! Seit diesem verhängnisvollen Kauf anno 2010 bleib ich dem Moto “Qualität vor Quantität” umso mehr treu! Dann spare ich lieber auf einen echten Aran-Knit Pullover, der zwar um das vierfache kostet, jedoch in UK unter fairen und umweltfreundlichen Bedingungen hergestellt wurde (u.a. bei Manufactum). So schätzt man ein Kleidungsstück doch auch viel mehr und es landet nicht nach 1-2 Jahren in der Altkleidersammlung oder gar im Müll, weils auseinander fällt.

    Antworten
  4. longwayhome@arcor.de'Romy

    habe auch lange einen bogen um zara gemacht, aber kürzlich seit jahren ein wunderbares häkelkleid aus der neuen kollektion erstanden, alles baumwolle, gut verarbeitet. 2 tuniken aus dem sale gabs auch noch obendrauf. war wirklich positiv überrascht. alles in allem bin ich jedoch kein zara-fan. bspw. die xte kopie der chloe-boots, die es dort seit ein paar wochen gibt, finde ich nicht gut verarbeitet und sie sehen irgendwie billig aus. liegt aber vielleicht auch an der allgemeinen übersättigung mit solchen nietenbooties.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>