Zurück ins Gedächtnis: Stefanel – Lookbook & Kampagne für Fall/Winter 2013

13.08.2012 Allgemein, Mode

Man braucht sie einfach, diese verlässliche Anlaufstelle, die zeitlose Stücke beherbergt, ohne viel Tamtam daher kommt und uns im Trendjungle ein Stück weit zur Ruhe kommen lässt. Zugegeben, das italienische Label Stefanel hatte sich still und heimlich irgendwie aus unserem Kopf geschmuggelt, ward nicht mehr gesehen und fand auch sonst nirgends statt. Zumindest nicht bei uns. Schade eigentlich, denn Nike und ich folgten vergangene Woche der Einladung des Italieners und durften einmal wieder feststellen, dass die Abwesenheit in unserem Kopf alles andere als begründet scheint: Zeitlose Stücke treffen auf schlichte, italienische Eleganz und kredenzen uns das, was wir doch eigentlich immer so sehr an den Schweden lieben.

Minimalistische Stücke, dezente Details und gedeckte Töne, die sich unserem Gegenüber nicht direkt aufdrängen müssen. Gleich zwei Trumpfe im Ärmel hat das Traditionshaus obendrein: Karlie Kloss als Kampagnenmodel und die Qualität. Die lässt sich nämlich nicht mit den so gehypten Skandinaviern vergleichen, denn kuscheliger Strick, weiches Cashmere und ausgefuchste Stickereien sind einfach so unumstritten gut, dass wir vielleicht doch wieder häufiger zu den Italienern schielen sollten. Stefanel ist nicht nur bekannt für ihre Strickkreationen, es ist auch eine großartige Anlaufstelle für Winterpullis, Ponchos und Mäntel. Dass wir dort durchaus aber auch etwas für schnieke Anlässe ergattern können, davon hat euch Nike bereits erzählt.

Bei unserem kleinen Rundgang durch die Boutique wurde nämlich direkt zugeschlagen: Ein knieumspieltes Kleid samt Blumenwiese, das passende Tuch, rote Pumps und opulenter Schmuck – Nikes „Liebe auf den ersten Blick“-Kleid für die Hochzeit ihres Cousins. Auch ich hab mir ein Teilchen mitgenommen – was das ist, erfahrt ihr demnächst.

Aber so viel sei gesagt: Wenn der Goldesel noch mal vorbei schaut, dann würden wir unter anderem dazu greifen:

  1. Kimono Sweater in Schwarz/Blau
  2. Geringelter Cashmere Sweater
  3. Filzrock (online ausverkauft, nur noch in Stefanel Boutiquen zu erstehen)
  4. Jacquard-Dress mit floralem Muster
  5. Drei Stricktechniken formen sich zu einem Cardigan.
  6. Eine Jogging-Hose, die gar nicht zu unchic daher kommt.
  7. Wir kriegen nicht genug von ihm: Schwanentanz auf grünem Untergrund.

 

 

Die Herbst/Winter Kampagne mit der zauberhaften Karlie Kloss verstärkt unseren positiven Eindruck um Stefanel zusätzlich. Niemand geringeres als Mario Testino holte das amerikanische Model vor die Linse. Das Ergebnis: Der typische, immer-in-Bewegung-Look trifft auf italienische Romantik, Lagenlooks werden einmal wieder zum Kuschelgarant für frostige Temperaturen ausgerufen und der Herbst wird so wunderbar schön eingeläutet, dass wir das derzeitige April-Wetter im August getrost beiseite schieben könnten.

 

Einziger Haken: Der Preis. Allerdings sind wir davon überzeugt, dass es sich bei Stefanel um Ein-Leben-lang Stücke handelt, die ihren Preis durchaus wert sind – zumindest die Qualität und die zeitlosen Designs sprechen sich dafür aus.

Das Presse-Team ließ sich für diese Kampagne nicht lumpen und zeigt uns einen 360 Grad Blick auf ihre Herbst/Winter 2012 Antwort: Kampagne, Behind-the-Scenes, Video-Look – alles vereint auf ihrer Website im Tumblr-Format. Gelungen, gelungen!

Sponsored Post.

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related