Das MALAIKARAISS Lookbook für den Sommer 2013 – oder Behind the Scenes bei der Fashion Week

10.09.2012 um 10.43 – Allgemein Mode

Wer Beverly Hills 90210, Palmenprints und Poolblau in seiner Sommer-Kollektion 2013 Ausdruck verleiht, der muss bei uns einfach Erwähnung finden. Wer obendrauf noch so sympathisch daher kommt und in Berlin mit ganz viel Liebe für sein Herzprojekt kämpft, den können wir nicht oft genug nennen: Dass Malaika von MALAIKARAISS uns einfach im Sturm erobert hat, ist kein Geheimnis und wir kommen nicht umher, euch mit den neuesten Neuigkeiten von dem Berliner Junglabel zu versorgen. Schauten wir vergangene Woche noch auf ihren SuperSample Sale, an dem wir selbstverständlich nicht vorbei kamen, beschäftigt uns heute schon wieder das von morgen. Und das lautet: A Bigger Splash – ihre Antwort auf den Sommer 2013. Ihre Linie hat uns bereits bei der Fashion Week überzeugt und der Release ihres kommenden Lookbooks erinnert noch einmal an ihre Glanzleistung in der Elisabethkirche in Mitte – die offset-Wahl der jungen Madame.

Gleich drei Fotografen sind für das ganz formidable ausschauende Lookbook engagiert worden und die haben sichtlich großartige Arbeit geleistet. Neben den Runway-Bildern sehen wir die Stücke also zusätzlich aus einem ganz anderen, wunderbar lebendigem Blickwinkel und in natürlichen Posen sichtlich entspannt kurz vor der Show.

Eingroßer Fan von Sandra Semburg und ihren Fotografien bin ich schon lange und auch die Arbeiten von Christoph Neumann,  Rupert Tapper haben ganze Arbeit geleistet, um ein Lookbook der etwas anderen Art mit auf die Bühne zu stellen.

Ja, irgendwie wirken die „Behind the Scenes“-Bilder wahnsinnig professionell gestellt – und umso schöner ist die Tatsache, dass es sich hier um Momentaufnahmen und wunderbare Schnappschüsse handelt, die beim Anziehen, kurz vorm Runway oder unmittelbar nach der Schau geschossen wurden.

Wunderbare Idee, liebe Malaika. Das Ergebnis ist wirklich hübsch geworden!

Das MALAIKARAISS Lookbook für den Sommer 2013 – oder Behind the Scenes bei der Fashion Week

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.