Schmuck- Liebe: P O N Y !

– 19.09.2012 um 15.25 – Accessoire Allgemein

Annea Lounatvoui kommt eigentlich aus Finnland, inzwischen lebt die Schmuckdesigner allerdings in Berlin. Zum Glück, denn sonst hätte es sicher noch eine ganze Weile gedauert, bis ich von der Existenz ihres eigenen kleinen Labels erfahren hätte. Jammerschade wäre das gewesen. Denn Klimbim und ich, wir sind bekanntlich nicht die besten Freunde. Umso seltener kommt es also vor, dass ich so etwas wie aufrichtigen Schmuck-Neid verspüre. Diesmal ist’s aber passiert: Als Annea und ich irgendwann per Zufall aufeinander prallten, hätte ich ihr das hübsche Etwas am Hals am liebsten gleich abgeluchst. Und das Absurdeste daran: Jetzt mutiere ich auch noch zum waschechten Pferdemädchen.

P O N Y nennt sich die Schmucklinie nämlich völlig zurecht, denn das, was dort an den handgemachten Ketten baumelt, ist echtes Pferdehaar – eingefärbt oder naturbelassen, je nach Geschmack. Und keine Sorge, die Ponys selbst sind wohlauf! Annea lässt sich ihr Arbeitsmaterial nämlich selbstverständlich frisch von glücklichen Wiesenbewohnern liefern. Mir und dem Kettenglück steht jetzt also nur noch ein im Weg: Bisher sind die Kreationen ausschließlich aus Silber erhältlich. Liebe Annea, solltest du irgendwann einmal mit Gold liebäugeln, ich wäre dein dein allergrößter Fan, versprochen – obwohl es mir auch jetzt schon in den Fingern juckt. Ziemlich arg sogar.

Zum Etsy-Shop geht es HIER ENTLANG, bei Facebook findet ihr außerdem regelmäßig Updates, denn manchmal ist die Gute auch auf dem Mauerpark Flohmark anzutreffen <3

 

Das wunderbare Brand R/H ist übrigens auch schon Fan:

 

Und hier noch unsere liebsten Lookbookbilder:

4 Kommentare

  1. Sandra

    Hm, irgendwie eklige Vorstellung Pferdehaar am Hals zu tragen. Ich weiß Leder, also Tierhaut, ist ja im Prinzip das gleiche ;-). Aber dennoch, nee eklig das mit den Haaren.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>