Tagesoutfit: Muubaa, Blumen-Strick und Disco-Moves.

25.09.2012 Allgemein, Outfit, Wir

Sarah, der Fuchs! Immer diese lahmen Outfitposts, pfiff ich eben noch durch’s Büro, da zückte Mademoiselle Jane ihr Handy und zauberte dank neuester App-Technologie ein fixes Wackelbild von mir. In ziemlich verpixelt und ziemlich mittelhübsch. Man sieht, mir fehlt die Übung im Bewegbild-Posing, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Beim nächsten Mal gibt’s dann meinen schönsten Abba-Move, versprochen.

Zum Outfit kann ich eigentlich nur eins sagen, nämlich, dass es ein Zufallsprodukt ist und ich mir überhaupt nicht sicher bin, ob diese Kombination noch eine zweite Chance bekommen wird. Den Uralt-Pulli samt Blumen-Bestickung hätte ich im letzten Jahr beinahe in die Kleidertonne geschmissen, am Ende brachte ich’s dann aber doch nicht über’s Herz. Welch Glück, schließlich hat Dolce&Gabbana das Ganze erst kürzlich wieder salonfähig gemacht. Dazu eine bordeaux-rote Samthose, die ein wenig in Vergessenheit geraten war und eine heiß diskutierte Lieblings-Lederjacke von Muubaa. Sowas passiert, wenn man seine Garderobe früh am Morgen nur nach vermeindlich harmonierender Farbpalette auswählt und in der hinterletzten Ecke des Kleiderschranks kramt. Okay, oder demnächst lieber genauer hinschauen?

Jacke: Muubaa, Pulli: Second Hand, Hose: Drykorn, Schuhe: Dr. Martens

20 Kommentare

  1. Mademoiselle

    Sonst mag ich deine Outfits ja immer sehr gerne Nike, aber das sagt mir gar nicht zu. Irgendwie passt alles nicht recht zusammen. Durch die vielen Farben wirkt das Outfit insgesamt unruhig. Die Hose ist Bombe, das war es allerdings auch schon an dem Outfit. Sorry.

    Antworten
  2. Bina

    ich finde, dass die kombi passt, man erkennt die liebe zum detail und nikes stets vorhandene persöniche note, die mir geschmacklich immer zusagt. auch im kartoffelsack wäre das so, den wüsste sie perfekt zu kombinieren.

    Antworten
  3. maike

    die hose finde ich klasse. den rest – naja. der pulli ist einfach nciht schön. da kann mir d&g sonst was aufm laufsteg zeigen. wenn den die türkenfrau um die ecke tragen würde, dann würde keiner sagen: wat schee – da erkennt man die persönlich note!

    im letzten beitrag schreibst du noch selbstkritisch über das hinterherrennen von sinnfreien trends und dem finden des eigenen stils und dann sowas. ich glaube, dass ich deswegen deine outfits immer son ticken nicht richtig gut finde, zu gewollt. sarah find ich, was das angeht, besser – zumindest hat man da den eindruck, dass sie „ihren stil“ schon weitaus näher ist.

    Antworten
  4. Anne

    Wer nicht viel wagt kann eben auch nicht viel falsch machen, würde ich dazu sagen maike! und nike muss den pulllover ja mal schön gefunden haben, sonst hätte er ja nicht im Schrank gelegen, richtig? Ohne Trend von D&G. Rauskramen ist immer erlaubt und ich bin ziemlich neidisch auf ihn!

    Antworten
  5. Lena

    Ich finds schön, aber vor allem weil Nike es trägt. Das Mädel kann ja eh kaum was falsch machen 😉 Den Vorwurf von Maike verstehe ich aber dnen ich bin auch über den Satz gestolpert.
    Ich versteh nicht warum man etwas plötzlich wieder schön findet nur weil irgendein Highfashionlabel einen neuen Trend kreiert bzw. einen alten Trend aufleben lässt. So nach dem Motto: es gefällt mir nicht aber Gucci oder D&G oder wer auch immer hat es jetzt in der Kollektion also ist es wieder unendlich wertvoll. Genau das ist glaube ich das Problem was viele (inkl. mir ) mit dem von Modeblogs propagierten Bild von MODE haben. Für mich ist Mode Stilfindung und ich fühle mich nur in manchen Schnitten + Farben wohl. Ich werde mir auch eine Schlaghosen zulegen falls diese wieder Trend werden. Und nicht denen hinterhertrauern die ich Gottseidank vor Jahren entsorgt habe. Es kommt eh alles alles alles wieder und die Mode die einem steht ist zeitlos, unabhängig von Dogmen irgendwelcher Meinungsmachenr, Einkäufer, Modeschöpfer, Blogger wer auch immer.

    Was Nike angeht: sie ist so hübsches und JUNGES Mädchen, sie kann alles tragen und darf das und ich hoffe sie tut es weiterhin, solange es ihr guttut. lg, Lena.

    Antworten
  6. Nike Jane Artikelautor

    Liebe Maike, liebe Lena!
    Erst einmal: Puh, das ist auf jeden Fall so ein Outfit, bei dem ich ja selbst nicht weiß, ob es mir nächste Woche noch gefällt. Hat man ja mal. Vor allem, wenn man sich vornimmt, weniger Neues zu kaufen und stattdessen in alten Kisten kramt!
    Und zum Pulli: Der Satz klingt komisch, eigentlich wollte bloß Nebeninformationen einfließen lassen, liegt ja nahe bei diesem Blumenmuster. Aber Maike, „Türkenfrau“? Ich denke du weißt selbst, dass das ein verbaler Fehlgriff war, bist ja ein kluges Köpfchen. Und ja, es ist tatsächich so, dass ich im vergangenen Jahr dachte, er würde mir einfach nicht stehen, ich hatte mich satt dran gesehen! Der Trend hat mich nicht dazu gebracht ihn wieder zu mögen, sondern vielmehr hat er mich an das alte Stück erinnert. Und nach so langer Abstinenz habe ich wieder Gefallen dran gefunden. Das ist, in meinen Augen, auch genau der Sinn des Verpackens von Kleidung, der man überdrüssig ist, in Kisten!
    Bloß meine Meinung!

    Danke übrigens ihr Lieben, also allen, ich bin nämlich immer wieder sehr erfreut – einerseits natürlich über liebe Kommentare, andererseits aber auch über die konstruktiven/kritischen Gedanken! Es ist schön, Leser zu haben, die auch nachdenken, statt bloß zu konsumieren.
    Da geht mein Herz auf, auch wenn ich eins über den Deckel krieg‘.
    Liebst,
    N.

    Antworten
  7. Sandra

    @ Maike, was soll denn das bitte: „wenn den die Türkenfrau um die ecke tragen würde“??? Gehts noch? Ganz schön rassistisch und wer oder was ist denn bitte schöne DIE Türkenfrau?? Tststs

    Antworten
  8. lilli

    Ein gemütliches, natürliches, hübsches Outfit! Ohne dich zu kennen mag man dich irgendwie gerne :). Du wirkst so authentisch, offen und uneitel. Aber genug der Schmeichelei ;)…
    An Lena: Wenn man sich von coolen Ideen und kreativen neuen Kombi-möglichkeiten der Laufstege inspirieren lässt und einem dadurch ein altes Teil in neuem Licht erscheint ist das doch toll. Ich denke das hat mit „plötzlich wertvoll“ usw. nix zu tun.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related