Spotted: Von der Menswear in die Womenwear – Sind Hiking Boots der nächste Trend?

05.10.2012 Allgemein, Schuhe, Trend
Bilder: Frontlineshop, Farfetch, Dr. Martens, Sisterling, Live Laugh Love.

Eigentlich liegt es mir ziemlich fern, in diesem Fall von einem sogeannten „Trend“ zu sprechen. Wanderschuhe sind weißgott keine Neuheit. Und jeder, der sich im Winter schon seit jeher nicht anders zu helfen wusste, als in besagtes Schuhwerk zu schlüpfen, wird jetzt mit den Augen rollen. Ebenso wahrhaftige Sportskanonen, deren Hass auf die hippen Kids sicher nicht durch deren „Diebstahl“ an ihre funtionalen Look abebben wird. Und doch komme ich nicht umher, folgende These in den Raum zu werfen: Die wirklichen Trendsetter (nämlich die, die sich eigentlich einen Dreck um „In & Out“ – Listen scheren und häufig gerade deshalb am allermodischsten wirken), werden im kommenden Winter vermehrt zu „Hiking Boots“ greifen (und nein, ich meine nicht diese im letzten Jahr so angesagten Wanderstifeltenn mit Absatz!).

Meine Suche nach aktuellen Streetstyles in den Tiefen des Internets blieb efolglos, deshalb fällt es an dieser Stelle recht schwer, das Ganze in eine visuell ansprechende Form zu pressen, aber glaubt mir: Jede der jungen Damen, dich mir bislang in dicken, abgewetzen Tirol-Urlaub-Schuhen entgegen kamen, sah ganz fabelhaft in ihnen aus. Beim Styling gelten in etwa die gleichen Regeln wie beim Sneaker-Hype: Stilbruch erwünscht. Macht einfach, wonach euch der Sinn der steht. Was in der Menswear schon seit einigen Saisons praktiziert wird (zum Beispiel oben im Frontlineshop Lookbook), könnte demnächst also auch in den weiblichen Kosmos vordringen.


Modell via Free People.

 

Mehr von

Related