Tagesoutfit: Autumn’s Child mit Dr. Martens und MCM.

08.10.2012 Allgemein, Outfit, Wir

Für gewöhnlich habe ich nichts gegen den Herbst. Und auch nicht gegen Kälte. Die allerersten frischen Tage im Jahr machen mich allerdings ganz matschig im Kopf. Im Aufwachen bin ich so oder so nicht wirklich gut; eigentlich wird mir sogar jeden Morgen schlecht, sobald der Wecker klingelt. Und dann noch dieser graue Himmel. Manchmal habe ich das Gefühl, der Oktober geht mit einer kollektiven Schlafkrankheit einher. Alle hängen rum, Pärchen verbuddeln sich auf dem Sofa (es sei ihnen gegönnt!) und ständig seufzt irgendwer in den Telefonhörer. Ich mag das irgendwie. Daraus resultert so eine seltsame Verbundenheit, was wiederum gut für die Laune ist. Blabla, egal.

Um den modischen Aspekt der neuen Jahreszeit an dieser Stelle nicht ganz außer Acht zu lassen: Übergangsjacken und ich, wir sind quasi Feinde. Entweder zu kalt, zu warm, zu teuer oder eher semi-schön. Deshalb ernte ich derzeit auch überdurchschnittlich häufig schräge Blicke, sobald ich in meinem gigantischen Teddy-Coat das Haus verlasse. Ich weiß schon, ich sehe bereits im Oktober aus, als wäre ich im russichen Winter gefangen. Aber dazu noch meine neuen Dr. Martens Boots und ich wäre durchaus für stundenlange Spaziergänge gewappnet – würden meine Freunde eben nicht dieser ominösen oktoberlichen Schlafkrankheit leiden. Betrachte ich mein Outfit vom Samstag aber etwas genauer, habe ich ein klein wenig Angst, man könne mich mit einer, sagen wir mal, Tussi verwechseln. Das liegt vermutlich an der Taschen-Mantel-Kombi. Oderoder?

Jacke: Second Hand, Hose: Wrangler, Schuhe: Dr. Martens, Tasche: MCM.

12 Kommentare

  1. s

    haha, die angst vor dem tussi-vergleich kenn ich. ist aber unbegründet. 🙂

    und sag mal, gibt es einen modell-namen der wrangler-jeans? sitzt super!

    Antworten
  2. Fanny

    kenn ich. hab mir zu dem zweck auf kniehöhe einen fransligen schlitz in die Hose geschnitten. das ent-tusst alles und man friert nicht wirklich auf diesen 24qcm (;

    Antworten
  3. Annemarie

    Ich finde, das sieht null tussig aus. Das Problem mit der Übergangsmode (für draußen) habe ich momentan auch. Bin nie sicher: Reicht noch ein Blazer? Oder vielleicht doch lieber (schon) die Wintermäntel? Ich tendiere ja eigentlich zu letzterem. Lg. A.

    Antworten
  4. Mademoiselle

    Uiii, wiedermal grandioses Outfit, aber ist es wirklich schon soooo kalt bei euch? Hier in London ist es zwar auch kühler (und vor allem regnerischer) geworden, aber ich lauf hier immer noch mit ner Übergangsjacke rum…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related