Wochenrückblick

– 14.10.2012 um 17.35 – Allgemein Wochenrückblick

wochenrueckblick Wochenrückblick

“…when a person is lucky enough to live inside a story, to live inside an imaginary world, the pains of this world disappear. For as long as the story goes on, reality no longer exists.” Paul Auster.

Manchmal wissen wir nicht recht, ob es gut ist, ständig in den eigenen Tagträumen, der eigenen kleinen Kopfkinogeschichte gefangen zu sein, oder eben nicht. Wir halten uns deshalb einfach an Paul Auster und genießen, was auch immer uns die Vorstellungskraft derzeit beschert. Die Realität sollte man aber dennoch nicht ganz aus dem Auge verlieren – selbst, wenn sie sich selbst in Traumtänzer-Sphären bewegt:

1. Leben: Tagebuchschreiben ist nur etwas für Teenager? Finden wir gar nicht. Wieso, das könnt ihr hier nachlesen.

2. Film: In Tom Schilling waren wir schon damals verliebt, als “Crazy” in die Kinos kam. Ab November läuft endlich “Oh Boy” an, das Spielfilmdebut von Jan Ole Gerster, in dem Tom als Niko auf die Suche nach sich selbst geht.

3, Lookbook: Für den Herbst hält Topshop ziemlich viele hübsch anzusehende Stücke für uns bereit. Während Sarah endlich die perfekte Bundfaltenhose hat ausfindig machen können, liebäugle ich mit dem taubenblauen Ensemble. Hier könnt ihr euch alles ansehen.

4.Trend: Meadham Kirchhoff und Marc Jacobs – machen Minni & Mickey wieder salonfähig. Wir fragen uns trotzdem: Machen oder sein lassen?

5. Kollaboration: Erst konnten wir nicht glauben, dass Maison Martin Margiela tatsächlich eine Kollaboration mit H&M eingeht, dann konnten wir es kaum abwarten, erste Bilder von der Zusammenarbeit zu sehen. Die Kampagnenbilder sind nun endlich draußen – hier lang!

6. Berlin: Das Team von Stil in Berlin eröffnet einen temporären Store, in dem wir beinahe alle unsere liebsten Berliner Brands finden können. Mehr dazu hier.

7. Shopping: Sarah hat euch eine ziemlich hübsche Liste mit ihren persönlichen Winter-Wanties von Stine Goya, Wood Wood und Co zusammnegestellt. Happy Shopping!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>