Neuer Adresse für’s Online-Vintage-Shopping: Kalinka.Vintage!

– 06.11.2012 um 15.19 – Allgemein Shopping

Bildschirmfoto 2012 11 06 um 14.50.44 800x552 Neuer Adresse fürs Online Vintage Shopping: Kalinka.Vintage!

Nicht schon wieder ein neuer Online-Shop. Und dann auch noch “Vintage“. Vintage hier, Vintage da, es kommt mir wirklich beinahe aus den Ohren raus. Deshalb brauchte ich auch so lange, um Kalinka.Vintage tatsächlich anzuklicken. Gut, dass der eigenen Bockigkeit mithilfe des Verstands meist der Garaus gemacht wird, sonst hätte ich tatsächlich ein kleines, neues Schmuckstück der virtuellen Einkaufswelt verpasst.

Die liebe Anna hat ihr Blogzine Kalinkakalinka nämlich kurzerhand ausgebaut und ihren neuen Online-Shop mit ziemlich vielen Second-Hand-Schätzen gefüllt. Jetzt könnte man schon wieder mit den Augen rollen, denn auch das ist nichts neues. Aber: Hier wird zumindest noch ein bisschen Tradition bewahrt. Fesche Omi-Pullis für 100 Euronen sucht man hier vergebens, die Sweater kosten im Schnitt 35 Kröten. Und so weiter und so fort. Gehypten Second Hand Läden wie Made in Berlin und Co wird hier also mit humaneren Preisen die Stirn geboten. Was wir außerdem beachten sollten: Wir leben hier in einer Blubberblasse und vergessen dabei, dass Stores dieser Art gerade in kleineren Städten oder gar auf dem Land vergeblich von der modehungrigen Meute gesucht werden – da kommt ein Online Shop doch gerade recht, oder?

Bildschirmfoto 2012 11 06 um 14.51.41 800x370 Neuer Adresse fürs Online Vintage Shopping: Kalinka.Vintage!

Bildschirmfoto 2012 11 06 um 14.51.16 800x524 Neuer Adresse fürs Online Vintage Shopping: Kalinka.Vintage!

Bildschirmfoto 2012 11 06 um 14.51.26 800x509 Neuer Adresse fürs Online Vintage Shopping: Kalinka.Vintage!

Bildschirmfoto 2012 11 06 um 14.50.56 800x565 Neuer Adresse fürs Online Vintage Shopping: Kalinka.Vintage!

Bildschirmfoto 2012 11 06 um 14.50.11 800x519 Neuer Adresse fürs Online Vintage Shopping: Kalinka.Vintage!

3 Kommentare

  1. papierherz@web.de'Radiomaedchen

    also ich muss dazu sagen das ich von dem ganzen vintagethema einfach enttäuscht bin.
    ich kleide mich schon seit jahren vintage.ich gehe auf flohmärkte,sozialmärkten,haushaltsauflösungen umd kleider blusen mäntel und was auch immer original aus der zeit zu bekommen damit es wirklich auch vintage ist.gerade handtaschen.natürlich da sist mühsam..das ist nervig.ich wohne auf dem land..das macht es ncoh schwerer und als ich gehört habe es gibt endlich onlineshops für vintage bin ich aus meinen grannyboots gefallen.1oo euro für einen pullover der nochnichtmal original aus den 8oer jahren ist? also das man wirklich versucht mit dem wort profit einfach herauszuschlagen und neuwertige sachen im vintagelook zu verticken..also..fand ich schlimm.ich war dann immer froh in hh zu onon gehen zu können und auf dawanda halt noch gewisse schätze zu finden.aber onlineshops mit vintage..machen in echt nen bogen herum.
    gut jetzt habe ich diesen artikel gelesen und werd mich mal umschauen.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>