Tagesoutfits: Eins aus Berlin, eins aus der Heimat und zwei Mal „Nike Blazer“

23.11.2012 Allgemein, Outfit, Wir

Anfang dieser Woche flatterte eine ziemlich liebe Überraschung in unser Büro, nämlich ein Paket gefüllt mit zwei Paar Schuhen, für jeden von uns eines. Unschwer zu erkennen, dass es sich in beiden Fällen um Nike Blazer handelte, was die Freude auf unserer Seite noch ein klein wenig mehr steigerte. Denn obwohl man sich natürlich über jedes Geschenk freut und freuen sollte, gibt es eben auch diese, die obendrein noch ganz unerwartet den ein oder anderen Herzenswunsch erfüllen. In meinem Fall waren das die Blazer in Bordeaux-Rot, denn: Seit ich die giftgrüne Variante des schon während der 70er Jahre extrem beliebten Sneakers lieben gelernt hatte, dachte ich mindestens ein mal pro Woche darüber nach mir noch ein zweites Modell in einer etwas leichter zu kombinierenden Farbe anzuschaffen.

Aber ihr wisst ja wie das ist. Diese Sache mit dem Gewissen. Braucht man denn zwei mal den gleichen Schuh, bloß anders? Manchmal vielleicht schon. Ich bin jedenfalls ganz verzückt. Und Sarah Jane, die sich gerade im Heimaturlaub befindet, hat mir ebenfalls Rauchzeichen von dort drüben geschickt, und zwar in Herzform. Und was sagt ihr nun zum aktuellen Blazer-Hype?

Hier seht ihr übrigens, wie man die Blazer tragen könnte, wenn man sie denn nun genau so anhimmeln würde wie wir es tun. Multitalente, diese Blazer. Klappt zum Kleid nämlich genau so gut wie zum Hoodie. Oder?

 

Sarah trägt eine Jacke von Henrik Vibskov, einen Sweater von Le Berlinois, Eine Hose von Lee und Nike Blazer.

 

Stepp-Jacke: Weekday, Kleid und Bluse: Ganni, Mütze und „Kotti D‘ Azur“ Beutel: Muschi Kreuzberg, Schuhe: Nike Blazer.

Mehr von

Related