Ich hab’s auch endlich zu Tumblr geschafft.

30.11.2012 Allgemein, Technik, Wir

Unfassbar. Man sollte ja eigentlich annehmen, Digital Natives wie wir (und vor allem Blogger) seien permanent auf dem neuesten Stand was virtuelle Medien betrifft. In unserem Fall darf man aber gerne sagen: Weit gefehlt. Weder sind wir in der Lage unseren eigenen Twitter Account par excellence zu pflegen, noch haben wir uns bisher mit Pinterest oder Tumblr anfreunden können. Ein höchst offizieller Pinterst-Kanal für This is Jane Wayne kommt dann demnächst, aber bis dahin versuche ich mich schon mal bei Tumblr einzugrooven, jawohl. Ich fühle mich ehrlich gesagt ein bisschen vergreist. Weil meine kleine Schwester sich gestern doch tatsächlich ins Fäustchen lachte, als ich ratlos nach Hilfe fragen musste. Themes auswählen? Rebloggen? Aha. Immerhin erwies ich mich als halbswegs lernfähig. Hallo, nikejane.tumblr.com.

Wieso das Ganze? Weil hier nicht für alles, was ich mag, Platz ist. Zum Beispiel für Star Wars. Oder The Big Lebowski. Fortan können wir also gerne Bildchen tauschen und herausfinden, was außer der lieben Mode noch so in unseren Köpfen herumschwirrt. Von euren eigenen Tumblr-Seiten könnt‘ ihr mich sehr gern in der Kommentar-Funktion in Kenntnis setzen – happy following!

Mehr von

Related