Muse.net – warum?

– 08.01.2013 um 17.17 – Allgemein Wir

muse 800x753 Muse.net   warum?

Was soll das Ganze mit diesem Muse.net eigentlich, es hat sich ja nicht einmal etwas am Erscheinungsbild unserer Seite geändert, bloß, dass bald alles in die Mitte rutscht. Und genau hier wären wir am Kernpunkt angelangt: Außenrum gib‘t dann Bannerwerbung, denn Muse net kümmert sich ab sofort genau darum, ist sowas wie unser Vermarkter. Ansonsten ändert sich überhaupt nichts. Bloß, dass wir oben nun außerdem diese feinen Springer haben, die euch direkt zu unseren Partner-Blogs lotsen, die ganz anders sind als wir, die wir aber genau deshalb schätzen.

Tea & Twigs sind das Gegenteil von uns, Zauberelfen mit langem Haar und dem totalen Durchblick, was Beauty betrifft. Wir könnten uns durchaus eine kleine Scheibe abschneiden und zumindest mal Concealer probieren. Katha ist sowas wie der Sherlock Holmes der skandinavischen Modewelt und schafft es außerdem, stiltechnisch niemals daneben zu greifen. Respekt. Und Anna ist so oder so ein Multitalent, das uns mit ziemlich viel Power und großer Klappe regelmäßigen zum Ausflippen im positivsten Sinne bringt. Wir sind also ab jetzt sowas wie partner in crime und versuchen den Brands da draußen mit geballter Kraft klar zu machen, dass Blogger keine Milchmädchen sind.

Aber zurück zur Bannerwerbung. Wir sprechen hier offen über das Bloggen als Beruf und ein guter Beruf beinhaltet nicht nur permanent tropfendes Herzblut, sondern auch Erwachsenenkram wie Geldverdienen und Organisation hinter den Kulissen. Was wir vorher zu großen Teilen selbst in die Hand genommen haben, übernimmt nun das Team von Muse.net. Nicht, damit wir uns künftig Kronjuwelen leisten können, sondern damit uns mehr Zeit für das Wesentliche, den Inhalt von Jane Wayne, bleibt, damit wir uns mehr um unserer Herzprojekt kümmern können – statt um die Finanzen. Jane Wayne soll wachsen und schöner und größer und spannender werden. Das geht aber ohne diesen Freiraum nicht. Was deshalb in der letzten Zeit passierte: Stillstand. Denn je größer ein Blog wird, umso mehr muss geplant, verhandelt und gestritten werden. Das ist keine allzu große Freude und deshalb haben wir uns dazu entschieden, einen kleinen Teil dieser Sträflingsarbeit abzugeben.

Obwohl es durch die geschalteten Banner fortan einen Fixbetrag für jeden von uns gibt, und zwar monatlich, sind wir uns im Klaren darüber, niemals reich damit zu werden. Wir behalten den Großteil unserer Nebenprojekte auch weiterhin, gewinnen aber ein kleines bisschen mehr Sicherheit dazu. Zumindest die Miete ist nun durch sowas wie ein Festgehalt gesichert. Das ist gut für die Nerven und die Seele. Wer Freelancer ist, weiß, wovon ich rede und wird uns diese Entlastung hoffentlich gönnen. Wir bleiben weiterhin zu 100% unabhängig, was unsere Beiträge betrifft. Wir entscheiden, mit wem wir zusammenarbeiten wollen. Und weil wir schon immer ein bisschen pingelig waren und weiterhin auch bleiben werden, verdienen wir auch künftig weniger als wir könnten. Es ist uns wichtig, dass ihr wisst, dass Jane Wayne zwar vom Hobby zum Beruf gewachsen ist, deshalb aber nicht weniger mit Liebe gefüllt wird. Wir wollen uns nicht verkaufen. Wir haben keine Lust auf stupides Name-Dropping. Auf Firmen, deren Produkte uns langweilen oder abstoßen. Und trotzdem wollen wir die meiste Zeit unseres Lebens mit euch verbringen. Viele, viele Stunden am Tag. Die logische Konsequenz aus alldem: Team-Power. Sich auf Neues einlassen. Wir hoffen, ihr macht mit.

Viel Liebe, eure Janes.

P.S.: Ein Relaunch folgt in Kürze! Alles wird größer und toller und überhaupt.

TAGS:

19 Kommentare

  1. Anna

    Ich finde so eine Form der Professionalisierung auch total angebracht! Und wenn euch böse Leserinnen dafür kritisieren, nehmt es euch nicht so zu Herzen!

    Antworten
  2. Rena

    Wow, das ist doch klasse! Herzlichen Glückwunsch, Ihr habt Euch wirklich ein wenig mehr Sicherheit verdient. Und Eure Partnerblogs – ganz erste Sahne. Von Anna, der Fashionpuppe, bin ich schon seit sehr langer Zeit der absolute Fan.

    Von Herzen eine bereichernde und ertragsreiche Community für Euch (btw: das Thema Community ist der Titel meines heutigen Posts).

    Viel Glück!

    LG
    Rena

    http://dressedwithsoul.blogspot.de

    Antworten
  3. maike

    warum nur mit tea&twigs.

    es gibt so viele tolle blogs, von so viel stärkeren mädchen. die dabei nicht mädchenmädchen mit korbhund und fakelashes sind. aber wenns groß werden soll… ich bin ein wenig gespannt.

    Antworten
  4. maike

    das ganze erinnert mich übrigens an diesen wirklich miesen versuch von lesmads sowas wie ein netzwerk mal aufzubauen.
    das scheiterte ja. kläglich.

    Antworten
  5. maike

    und zu der bannern: ihr verdient hiermit geld. kein grund sich dafür zu entschuldigen. es sei denn, es ist so wie diese dumme chanel werbung anfang dezemeber, die einfach mal die komplette seite auf diversen blog verschleierte und man das dumme “x” nciht finden konnte….

    aber ansonsten: bannert die seite zu, solang ihr nicht furztrockene und schmierige meinungen zu diversen produkten abliefert.

    Antworten
  6. Pingback: Muse Net – Das neue Major Blog Kollektiv startet durch ‹ SKIR – Stylish Kids In Riot

  7. Conny

    Ihr seid vier ganz, ganz tolle Blogs, die ich alle sehr gern verfolge. Alle unter einem Dach zu haben finde ich auch ganz hübsch, und wie süß dass ihr so ehrlich seid! <3 Hoffe euch auf der Fashion Week zu erspähen. LG

    Antworten
  8. Pingback: BloggerArea (2): Facebook, 7. Bloggertreffen SMCMUC, Reiseblogger, Instagram, Fashion-Blogger - AKOM360 – Das Agentur-Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>