Tagesoutfits: MBFWB | Tag 2

– 16.01.2013 um 16.10 – Allgemein Outfit Wir

tagesoutfits Tagesoutfits: MBFWB | Tag 2

Tag Zwei der Fashion Week und unser erstes Fazit lautet: Wir haben bisher kaum eine schönere Modewoche in Berlin erlebt. Alles scheint viel entspannter zuzugehen als noch in der Saison zuvor, im Zelt herrscht Harmonie und auch parallel laufende Events sind ausnahmslos mit ziemlich viel Liebe geplant und gestaltet worden. Eventuell liegt das alles nicht nur an den großartigen Teams hinter den Kulissen, sondern eben auch an unserer eigenen inneren Einstellung – wir haben uns nämlich vorgenommen, dass 2013 toll wird und nur noch 5 Minuten am Tag gejammert werden darf. 

Zum Rundumgutfühlen gehört natürlich auch das Zufriedensein mit sich selbst dazu – auch in Bezug auf Fashion Week Outfits, die uns dann und wann schon im Voraus um den Verstand brachten, weil auch wir nicht vor diesen Hirngespinsten sicher sind, die uns ständig flüstern, wir müssten mit der Mode-Posse mithalten. Genug davon, es wird getragen, was gefällt. Egal ob hip und oder unhip, ob zu komisch oder zu casual. Mode macht nämlich nur Spaß, wenn man sein darf wie man ist. Immer.

 

sarah11 Tagesoutfits: MBFWB | Tag 2

sarah2 Tagesoutfits: MBFWB | Tag 2

sarah31 Tagesoutfits: MBFWB | Tag 2

sarah5 Tagesoutfits: MBFWB | Tag 2

Mantel: Stine Goya, Blusenkleid: Rodebjer, Unterkleid: Weekday, Schuhe: Opening Ceremony. 

nike1 Tagesoutfits: MBFWB | Tag 2

nike2 Tagesoutfits: MBFWB | Tag 2

nike3 Tagesoutfits: MBFWB | Tag 2

nike5 Tagesoutfits: MBFWB | Tag 2
Hose, Mantel, Pulli: Wood Wood, Schuhe: Vans, Mütze: Cleptomanicx, “There are no rules” Ring: Bjorg. 

43 Kommentare

  1. Bea

    Ich bleibe dabei: Zugeknöpfte Blusen(kleider) sehen blöd aus.
    Mal abwarten, wann ich umfalle.

    Ansonsten find ichs nett. Doch schön, dass ihr nicht so Klischee-Bloggerinnen seid. Danke dafür.

    Antworten
  2. Tabea

    Ich bin ja sonst ein großer Fan von Non-Konformismus, aber das? Ihr könnt euch doch nicht dem Zirkus entziehen, indem ihr einfach in Kittelschürze bzw. Pyjama hingeht!!
    Sorry Mädels, aber das ist leider echt ne Katastrophe.

    Antworten
  3. Katinka

    Winona und Tabea, ich meine das nicht böse, aber ich glaube, ihr seid wahrscheinlich typische Jeans-T-Shirt -Träger? Beide Outfits sind fabelhaft, modern und sehr fashion ohne bitteren blogger Nachgeschmack.

    Antworten
  4. Leni

    Danke, Katinka, das habe ich auch gerade gedacht! Dorftrampel finden das halt außergewöhnlich und daneben :-D

    Antworten
  5. Antje

    Hahaha, Nike hat ja mal selbst gesagt, dass das wie ein Pyjama aussieht. Finde ich garnicht! Ein Traum wenn man mich fragt und gelungen! Du auch, Sarah!

    Antworten
  6. Lisa

    Ich bin amüsiert! Deswegen vom Stuhl kippen? Ich wüsste mal gerne, wie ihr Damen da oben das Haus verlasst?

    Sehr schön, Janes!

    Antworten
  7. Renate

    Ich finde die outfits witzig. könnte zwar mich selbst nicht so anziehen, aber ihr beide seid einfach wie gemacht für so einen ausgefallenen style!!!!gottseidank mal nicht den alltagsbloggerbrei…den man jetzt dauernd sieht.
    und wie schon bemerkt: konstruktive kritik ist okay aber schlechtes benehmen und unverschämte äußerungen gehen gar nicht…sowas nennt man erziehung und respekt anderen gegenüber!!

    Antworten
  8. melle

    sieht leider beides doof aus. unförmig und im unsympathischen sinne des wortes nach 2nd hand. gemütlich schön und gut, aber nicht gleich (altkleider)sack. und das zur fashion week.. sonst seid ihr so gut angezogen. :(

    Antworten
  9. Luzia

    Ich komm hier nicht mehr mit???? Ich würde gerne den Durchschnittsgeschmack der Leser hier verstehen. Ich bin wirklich ganz begeistert von beiden Outfits!

    Antworten
  10. tse

    ” Mode macht nämlich nur Spaß, wenn man sein darf wie man ist. Immer.” AMEN. Danke dafür. Der Wood Wood Opaschlafanzugmantel ist auch nicht my Cup of Tea, (was auch an meiner Antipathie gegenüber der Marke liegen kann) aber wenn ihr mir so auf der Straße entgegenkämt, würde ich definitiv zurückgrinsen. Entspanntsein sieht einfach immer wahnsinnig gut aus.

    Antworten
  11. Bea

    So unglaublich respektlos finde ich tabeas und winonas Kommentare gar nicht. Da muss man doch nicht gleich mit bauerntrampel-Beschimpfungen reagieren?!

    Oder habe ich da jetzt wiederum was falsch verstanden? :p

    Antworten
  12. mia

    ach komm, die von les mads sehen auch doof aus. was ist denn dieser omahafte schlabbertrend plötzlich? sieht alles so müllig aus. warum?

    Antworten
  13. maike

    ich fand die kommentare von den anderen beiden nun auch nicht mies. aber nur weil man halt nicht die große lobhudelei startet, heisst es ja nicht dass man gleich “vom dorf” kommt (auch ne lächerliche aussage, aber was solls).
    ich weiss nicht, ich glaub ich gehör zu den leuten die denken: es ist fashion week, also kann man gerade jetzt mal zeigen, dass man auch in dieser fashion welt sich aktiv bewegt und versucht sie mitzugestalten. und die bilder bei lesmads fand ich (was das angeht) wirklich schön.
    ich mag auch eigentlich sarahs sehr schlichten und geradlinigen look. aber es ist schon so oft durchgekaut auf allen blogs, dass es anfängt zu langweilen. acne, goya, dehoff, wester und co.
    und bei nike hab ich manchmal den eindruck, dass es so gewollt aus der reihe fallen muss, nur damit es auffällt. aber das sieht nicht unbedingt überzeugend aus.

    wenn jetzt die skandinavier ihre bh’s als ohrwärmer nächste saison benutzen und dazu dann den schal als gürtel umfunktionieren würden, da es dann stine goya hosen mit breiteren grütelschlaufen gibt und lala berlin dazu einen pfirsichfarbenden nasenwärmer strickt, dann würde das wahrscheinlich auf dem blog als “ich bin halt ein bisschen krasser drauf als alle anderen und das ist nunmal mein stil” verkauft werden.
    ich hab das schon öfter gesagt, aber ich glaube nike überzeugt viele, weil sie grundsätzlich ein sehr hübsches mädchen ist. und wie meine oma schon immer sagte: ein hübsches gesicht kann (fast) nichts entstellen.

    Antworten
  14. Mila

    Die Outfits sind auch nicht mein Ding, aber ich finde an euch sehen sie super aus – einzig Nikes Bindi auf der Stirn will für mich nicht ins Bild passen.

    Antworten
  15. Rena

    Ich finds einfach immer wieder gut, dass Ihr anders seid als die Masse!

    Hoffentlich seid Ihr ganz oft fotografiert worden, Ihr habt es verdient, denn ich kann mir vorstellen, dass Ihr ganz schön viel Gehirnschmalz in Eure Outfits stecken mußtet. Denn mit einfach wo Abschauen oder “sich inspirieren lassen” ging da sicher nichts.

    Gratulation zu Eurem Mut!

    LG, Rena

    http://dressedwithsoul.blogspot.de

    Antworten
  16. Christoph Kaffee

    Ich finde Nikes Outfit zu unseriös für eine Branchenmesse. Aber ich hab eh keine Ahnung von sowas.

    Antworten
  17. Elena

    Da werde ich fast aggressiv. Ich war auf der Seek unterwegs und da laufen sie rum wie Nike. Skandinavische High Street Mode. Man sagt da laufen die Bestangezogendsten rum. Nur mal so am Rande.

    Antworten
  18. Mila

    Elena, aber wer ist denn “man”? Genau davon spricht Nike doch hier in ihrem Text – “man” ist egal, zieh an, was DIR gefällt und wenn “man” es doof findet – so what?

    Antworten
  19. Tabea

    Dorftrampel… Aber klar: Der einzig mögliche Grund dafür, dass ich einen anderen Geschmack habe, ist, dass ich offensichtlich beschränkt bin.

    Mein Kommentar war im übrigen nicht respektlos gemeint oder sogar beleidigend – aber ich war der Meinung, dass dieser Post Leser dazu einlädt (!!), ihre eigene, persönliche, individuelle Meinung mitzuteilen. Und meine Meinung ist nun mal, dass die Outfits daneben sind – um ehrlich zu sein finde ich sie als Outfit kaum erkenntlich. Aber nochmal: Das ist meine Meinung zu den Klamotten, hat nichts mit den Trägerinnen zu tun und muss auch keinen Anklang finden.
    Aber vielleicht fahr ich jetzt einfach (aus Berlin) heim aufs Dorf und heul mich bei den andern Trampeln aus, die verstehen das sicher… ;)

    Antworten
  20. Mia

    Schönes Lächeln bei euch beiden, aber die Outfits find ich leider auch nicht so doll. Sarahs Blumendings geht noch, finde ich aber auch zu lang und hmmmm.. Nikes Kombi gefällt mir aber so gar nicht. Hose und Mantel find ich gar nicht schön.. Sieht halt in meinen Augen einfach plump aus.

    Antworten
  21. maxi

    ich meine das nicht beleidigend, aber ganz ehrlich und objektiv betrachtet, nikes ensemble sieht aus, als habe sie sich absichtlich scheisse/witzig für eine bad taste party angezogen. jeder kann und soll tragen was er will, keine frage, aber so wie maike habe auch ich den eindruck, dass nike es absichtlich ein wenig – und in diesem fall ein wenig mehr – übertreibt, um aus der reihe zu fallen. gegen avantgardismus ist nichts einzuwenden, sonst hätte es schließlich weder frauen in hosen, noch im minirock, in nietenverzierter lederkluft oder courtney love gegeben, keine frage. trotzdem, auch wenn viele leserinnen sie für ihre authentizität lobpreisen, wirkt das ganze auf mich oft vielmehr wie die angestrengte suche nach etwas eigenem, originellen, als dass es das wirklich ist. dass das zum stil- (bzw. selbst-) findungsprozess gehört ist mir ebenfalls bewusst, aber irgendwann muss man doch auch mal aufhören, immer bunter, schräger und dissonanter aussehen zu wollen. jeans und tshirt sind auch okay, freunde!

    Antworten
  22. Shari

    Was solln das heißen “Nicht-Bloggerinnentypisch”?! Ich finde die Styles sehr Bloggermäßig im Sinne von Gewollt-Unpassend-Zusammengepasst oder auch Auf-Keinen-Fall-Im-Klassischen-Sinne-Hübsch-Gekleidet-Sein-Wollen. Aber das Blumending gefällt mir, jedoch eher zugeknöpft und mit Form gebendem Gürtel in der Taille dazu. Was kostn das?

    Antworten
  23. tine

    hm, also.. wären das tatsächlich flohmarktfundstücke, wären die outfits dafür erstaunlich (blogger)modisch. aber guckt doch mal: das sind alles teure marken. und es sieht leider n i c h t hochwertig aus. geld kauft halt keinen stil.

    Antworten
  24. maike

    ich finde, dass die beiden extrem bloggertechnisch aussehen und wer da was anderes behauptet…dieses gewollt stilbrüchige mit immer wieder den gleichen gedöns: roter lippenstift und am besten einfach schmuck von dehoff trägt doch nun wirklich jederjederjeder.
    und nike hat dann dieses gewollt andere mit dem bindi aber dann eine combo von woodwood, in der sie einfach mal alle stücke der marke genommen hat und sich gar keinen kopf gemacht hat.
    achja und dann aber auch nicht die balzer’s, oder die air vortex (tragen ja eh alle) nehmen wir mal schuhe die zwar auch hip sind (sneaker) aber dann, ja dann doch mal die vans. haben bei dem outfit halt nix zu suchen, aber: ey stilbruch. 2. ey mein stil ist dass ich keinen hab und 3. ko-argument: so bin ich nunmal und so ist mein nicht-stil und ich fühl mich darin wohl benutzen.

    tragt was ihr wollt, lauft im schlafanzug durch die gegend, aber wenn ihr euch als modemädchen bezeichnet, dann ZEIGT doch auch mal, dass ihr geschmack und stilsicherheit habt und dass ihr bei dem einzig großem come together der modefutzis mithalten könnt.
    irgendjemand schrub letztes bei journelles was von “achtung, die deutschen modetrampels!” und so siehts leider ein bisschen aus.
    aber heute kommt sicherlich was tolles.

    Antworten
  25. tine

    was mit gefällt: dass maike ihre argumente warum es ihn nicht gefällt, ganz klar darlegt. geschmäcker sind ja zum glück verschieden. ;)

    Antworten
  26. maike

    onlinevertrieb von vitra, da hat man halt zeit zum surfen und setzt sich gern mit design und co auseinander.
    wenn etwas gefällt gibts ja auch eine lobhudelei. und hier mal eine diskussion starten nur weil nicht immer alles rosarot und einhornmäßig ist, ist doch auch mal gut. kann aber auch meine klappe halten.
    werd dann nur noch gucken. nichts sagen. tschüss.

    Antworten
  27. maike

    nike, wenn du mir in B übern weg läufst werd ich dich aber dennoch auf den kaffee anhauen der versprochen wurde.

    Antworten
  28. Helene

    Starke Outfits, perfekt um auf den Messen herum zu laufen. Macht euch nichts draus, wenn andere das nicht verstehen! Liebe Grüße aus Copenhagen – hier nennt man das Stil!

    Antworten
  29. Nadja

    Ihr seid toll, individuell, professionell und deswegen in vieler Munde. Das ist gut. Und Respektlosigkeiten, basierend auf Neid, Unwissenheit oder schlechten Geschmack, die hier in den Kommentaren so leicht rausposaunt werden,solltet ihr als Kompliment sehen. Das muss man erstmal schaffen :)
    Bleibt wie ihr seid, denn wer keine Feinde hat, hat selten echte Freunde.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>