Tagesoutfits: MBFWB | Tag 3

– 17.01.2013 um 17.34 – Allgemein Janes Outfit Wir

tagesoutfits2 761x800 Tagesoutfits: MBFWB | Tag 3

Der 2. Tag der Fashion Week wurde weniger auf Messen, dafür aber umso mehr auf Schauen verbracht. Und deshalb fallen unsere Outfits auch ein wenig adretter aus als gestern.

Hier wird dann und wann ja gern über unseren fahrlässigen Stil gemeckert (man versteht das ganze Geschlabber nicht, aber wir sind hier ja nicht bei “thisishotbabes.com) und weil uns eure Meinung natürlich nicht schnurzpiepegal ist, griff Sarah heute zu hohem Schuhwerk und ich zum Blazer. Als kleines Experiment quasi, denn Verbiegen kommt für uns nicht infrage. Hier seht ihr also einen Mischmasch aus dem guten Vorsatz weniger schlunzig aufzufallen und unserem ganz eigenen Geschmack. Et voilà, die Diskussion ist eröffnet!

s5 Tagesoutfits: MBFWB | Tag 3

s6 Tagesoutfits: MBFWB | Tag 3

s1 Tagesoutfits: MBFWB | Tag 3

s2 Tagesoutfits: MBFWB | Tag 3
Sarah trägt einen mantel von Vladimir Karaleev, eine Bluse von Stine Goya, Schuhe von Acne und eine Hose von Levi’s Made & Crafted.

n1 Tagesoutfits: MBFWB | Tag 3

s8 556x800 Tagesoutfits: MBFWB | Tag 3

n6 Tagesoutfits: MBFWB | Tag 3

n7 Tagesoutfits: MBFWB | Tag 3
Ich trage einen Second Hand Mantel, einen Second Hand Blazer, ein Blusenkleid von Wood Wood, der Rock ist von H&M und die Schuhe stammen von Monki.

20 Kommentare

  1. s

    wie immer öfter hier, leider: sarah sieht super aus und bei nike fragt man sich ein bisschen, was eigentlich schief läuft. ging doch vor nem jahr noch ganz gut?

    Antworten
  2. tine

    na geht doch. immer noch wabbelig, aber nicht mehr körperlos. määädels, nehmt euch das alles bloß nicht so zu herzen. wir mögen euch ja wie ihr seid. und trotzdem darf es auch mal nicht gefallen. oder? (;

    Antworten
  3. Sarah

    nikes füße sehen so unglaublich groß aus! :)

    outfit find ich von euch beiden gut, auch wenn für mich selbst das von sarah eher was wäre. nikes variante ist eben nike.

    Antworten
  4. sarah

    schön! jetzt kann ich mich auch trauen zu sagen, dass ich gestern auch nicht gut fand. (da wurde andere ja gleich als bauerntrampel bezeichnet). aber heute sehen beide outfits wirklich gut aus :) und auch nicht so gewollt. perfekt.

    Antworten
  5. Bee

    Hallo!

    Also, ich finde die bewusst gesetzten Stilbrüche oder die Kombi verschiedenster Styles ist etwas, mit dem man auch experimentieren muss, Grenzen ausreizen, einfach mal wat riskieren.
    Fremd- und Eigenwahrnehmung austarieren/titrieren.
    Die Grenze zwischen stylischem Stilbruch und “Best of Altkleidersammlung” ist manchmal sehr schmal, zuweilen auch fließend.
    Ich selbst traue mich da auch zu wenig und bewundere den modischen Mut von euch :)
    Was bei dem einen Mädel total gut aussieht, wirkt an der einen wieder ganz anders.
    Hatte mal ein Blusenkleid anprobiert, dem Model im Prospekt stand es sehr gut, ich hingegen sah aus wie die Vorarbeiterin/Schichtleiterin einer Kugellagerfabrik in Weißrussland.

    Antworten
  6. Pauline

    Niiiike, gibt es das Kleid noch? Es ist ein Jammer, dass der Blazer Vintage ist, ich suche schon seit Ewigkeiten nach einem ähnlichen Modell. Das Outfit ist hinreißend ;-)

    Antworten
  7. Pingback: Shout-Outs zur Berlin Fashion Week Januar 2013 | Fashion Insider

  8. Cla von Glam up your Lifestyle

    Über Geschmack kann man ja bekanntlich nicht streiten. Jeder hat einen anderen, und das ist auch gut so.
    Für mich sind das ganze normale Outfits, nur ich pesönlich würde etwas flippiger zur Fashion Week gehen. Aber ich bin auch eine andere Generation. Ihr jungen Mädels mixt alles Kreuz und Quer zusammen. Man nennt das dann Stilbruch. Für mich ist Stilbruch nur ein anderes Wort für Dinge, die ich zusammenpassen.
    Aber alles ist im Auge des Betrachters und man sollte sich modisch frei entfalten dürfen.
    LG Cla

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>