Trend: Die neuen Overknees – Do oder Don’t?

Keine Frage: Sie sind sicherlich alles andere als eine Neuerscheinung und doch sind sie so omnipräsent wie schon lange nicht mehr: Overknees oder auch – Stiefelhosen. Egal ob wir unseren Blick nach Mailand oder nach Paris wenden, diese Boots zeigen sich in allen erdenklichen Variationen von überlang bis knautschig und zaubern vor allem eines: ellenlange Beine.

Bereits in diesem Winter dachte ich ernsthaft über ein flaches Modell aus Wildleder nach, nun wurde ich Dank Chanel, Pucci und Balmain (das gleich Hosen und Stiefel kombinierte) noch einmal bestärkt. Absolutes Lieblingsmodell: Die Overknees aus dem Hause 3.1 Philipp Lim. Und wie schaut’s bei euch aus: Negatives Image adé oder bleibt’s bei einer fiesen Angelegenheit?

Wir könnten es als logische Weiterentwicklung der hohen Gladiatorensandalen für den Sommer ansehen oder einfach festhalten, dass Stiefel bis über das Knie ein ultimativer Schutz gegenüber Frostbeulen sind. Wie dem auch sei, lange haben mich obige Modelle schlicht und ergreifen kalt gelassen, nun aber drohe ich einzuknicken. Wenn das Ergebnis dann auch noch genauso gelungen ausschaut wie bei den diesjährigen Herbst/Winter Präsentationen, könnte soweit alles klar sein, oder?

Einzig und allein Chanels Version dürfte auf der Straße weniger gut ausschauen – die Latex-Variante ruft dann doch zu viele Assoziationen hervor.

3 Kommentare

  1. calli

    abgesehen davon,dass ihr beide traumhafte figuren habt und ihr auch rein gar nichts daran zu ändern braucht,finde ich trotzdem: overknees gehen nur bei 2 m – streichholzbeinen und da auch nur ganz selten. außerdem, wie du schon sagst, ein gewisser beigeschmack ist auch immer irgendwie dabei!

    Antworten
  2. Annemarie

    Hmmm… eigentlich müsste ich mich daran leidgesehen haben, denn wie Ihr schon sagt „Overknees“ laufen ja schon seit ein paar Jahren (wieder) durch die Gegend. Mir ist es bislang allerdings nicht gelungen, mein ideales Paar zu finden. Das Problem: entweder (also meistens) waren die Absätze (für mich) zu hoch und wenn nicht, dann war mir der Schaft nicht hoch genug (da ich sehr groß sind, sind die meisten günstigen Modelle bei mir nämlich keine „Over-“ sondern „Middleknees“ – und das macht echt keinen „schlanken Fuß“) und wenn selbst das gehen würde, dann kosten die gleich 300 Euro und mehr…. Also egal ob (noch) modisch oder nicht – oder wieder modisch – wenn ich solche in ideales Paar zufällig nochmal irgendwo sehen würde, würde ich zuschlagen. Ist aber unwahrscheinlich. Lg, A.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related