Das Tennis-Revival: adidas Originals I Opening Ceremony

02.04.2013 Allgemein, Lookbook, Mode

Boris Becker, Steffi Graf und Michael Stich waren einst die deutschen Sport-Helden als Tennis zum guten Ton einer ganzen Generation zählte. Zu einer Zeit, in der wir gespannt nebst der lieben Omi vor dem Fernseher saßen, als keine Match verpasst werden durfte. Es ist eine gefühlte Ewigkeit her, die Erinnerungen leicht verschwommen, doch die Sehnsucht nach diesen geregelten Ritualen und alten Hobbys und ploppt allzu gerne wieder auf.

Ich weiß nicht, ob es am vergangenen Osterwochenende in der Heimat liegt oder am neuesten adidas Originals x Opening Ceremony Lookbook, das vergangene Woche von der zauberhaften Sevda Albers in Zusammenarbeit mit Yeahboy Department irgendwo in Berlin geshootet wurde – aber wenn ich mit dem Schläger umgehen könnte, würde ich gleich heute Abend eine Tennishalle in der Nähe aufsuchen, den zweiten Drop der OC für adidas Originals Linie ausführen und mich aktiv in die Vergangenheit manövrieren.

Tennis ist das neueste alte Dingen – das hatten wir euch schon an anderer Stelle prophezeit – und könnte die wohl sportlichste Erinnerung an unsere persönlichen 90er werden. Ein Revival, das nach ruhigen Wochenenden bei den Großeltern schmeckt, nicht selten auch mit Lacoste in Verbindung gebracht wird und die neue Sportlichkeit ein Stückchen genauer definiert.

Die komplette Linie gibt’s übrigens online bei Yeahboy Departement oder in der No 74, dem Concept Store aus dem Hause adidas. Und, überzeugt?


Was es genau mit der Liaison zwischen der amerikanischen Erfolgsschmiede und dem Sportspezi auf sich hat, erfaht ihr höchstpersönlich von Creative Director und OC Co-Founder Humberto Leon:

adidas Orignals by Opening Ceremony – Interview with Humberto Leon, Designer and Co-Founder of Opening Ceremony from No74 Berlin on Vimeo.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related