German Press Days: Die schönste Strickkunst aus dem Hause Maiami

15.04.2013 Allgemein, Mode

Es war Liebe auf den ersten Blick: Weiches Grobstrick trifft auf Vogelmotive und knotet sich zum wohl schönsten Pullover zusammen, den ich seit langem gesehen hab. Wie ihr wisst ist statt dieser Augenweide von Maiami in Mary’s Pop Up Store dennoch ein anderer Favorit in die Einkaufstüte gewandert – nämlich der Wintermantel von Vladimir Karaleev.

Bereut hab ich diese Entscheidung nicht – und doch: ein bisschen traurig macht’s mich schon, dass dieses Stück Handwerkskunst damals nicht bei mir eingezogen ist. Neues Jahr, neue Chance – und wir werden bei Maiami nicht enttäuscht. Wie wär’s zum Beispiel mit dem diesjährigen Schwanenmuster?

In Arne Eberles schöner Press Days Location „Im Club der polnischen Versager“, traf sich an den Kleiderstangen das „Who is Who“ der deutschen Jungdesigner um Isabell de Hillerin, Julian Zigerli, Ethel Vaughn, Reality Studio und Perret Schaad. Ein paar spezielle Lieblinge werden wir euch davon selbstverständlich auch noch zeigen, der Fokus gehört heute allerdings Maiami:

Designerin Maike Dietrich knüpft seit 2003 diese hübschen Strickstücke und startete ihre Karriere als Hobby. Heute zaubert sie Wohlfühlstücke, erinnert uns daran, wie großartig dieses wunderbare Handwerk ausschauen kann und warum es sich lohnt, in gute Wolle zu investieren, die mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit mehrere Saison überdauert.

Neu in petto: die Yoga-Kollektion: Ist nicht nur ein witziges Gimmick, sondern tatsächlich auch funktional!

Hier entlang geht’s zum Online Store. Und wem die Stücke zu teuer sind, der darf gern selbst Hand anlegen.

German Press Days: Die schönste Strickkunst aus dem Hause Maiami

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related