Doku-Tipp: „Scatter My Ashes at Bergdorf’s“

23.04.2013 Allgemein, Film, Mode

Gegründet 1899 von dem deutschen Maßschneider Herman Bergdorf und seinem Mitarbeiter, Designer Edwin Goodman, gehört das Luxuskaufhaus Bergdorf Goodman heute zu den teuersten Adressen auf New York’s Fifth Avenue. Es ist nicht bloß irgendein Modemekka, das die teuersten Designer der Gegenwart unter einem Dach vereint, es ist der wahr gewordene, Amerikanische Traum – eine Manhattaner Institution, ein Ort, der über Erfolg bestimmt und zu unvorstellbaren Umsätzen verhelfen kann – sowohl in der Vergangenheit als auch heute.

Anlässlich des 111. Geburtstags im Vergangenen Jahr (man zählt ab 1901) gab’s bereits einen ersten Einblick in die Geschichte des Familienunternehmens – in dem Buch „Scatter My Ashes at Bergdorf’s„. Nun darf der Inhalt natürlich nicht länger auf der Leinwand fehlen und erscheint ab dem 3. Mai in ausgewählten Kinos. Eine Zeitreise durch die Mode, durch die New Yorker High Society und eine Dokumentation, die sich der Geschichte eines Erfolgsmodells annimmt.

Wir blicken in alte Archive, wandern durch die Flure dieses Palastes, hören Anekdoten der ebenso legendären Einkäuferin Betty Halbreich sowie ausgewählten Designern um Diane von Furstenberg, Karl Lagerfeld oder Christian Louboutin.

Der Weg ins Kino ist für diese Doku sicher nicht von Nöten, wer dennoch gern mehr von diesem Erfolgsrezept eines Familienimperiums erfahren mag, dem empfehlen wir, den DVD Release im Auge zu behalten!

Doku-Tipp: „Scatter My Ashes at Bergdorf’s“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related