Outfit: Die gelbe Regenjacke von Opening Ceremony x adidas Originals

27.05.2013 um 9.45 – Allgemein Outfit Wir


Der Frühling treibt es bald so weit, dass er mir langsam gestohlen bleiben kann. Bloß nimmt das Wetterproblem langsam leider weitaus größere Ausmaße an als vermutet, da hilft auch aller Trotz nichts mehr. Der Regen allein ist schon kein Spaß, aber was noch viel schlimmer ist: Trübe Gesichter und schlechte Laune wohin man auch blickt. Ich. Halt’s. Nicht. Mehr. Aus. 

Meine Winterpullis sind außerdem längst in der hinterletzten Ecke des Schranks verschwunden und zerknautschter denn je, müssen nun aber trotzdem nochmal ran. Und jetzt? Auch noch bügeln? Ganz sicher nicht, denn ich weigere mich. Glücklicherweise schere ich mich am Wochenende nur sehr bedingt um meine äußere Erscheinung, deshalb fielen mir all die Falten im Pulli auch erst heute Morgen beim Betrachten der Bilder auf. 
Schön ist das nicht, aber was soll ich sagen: Katertag. Zusätzlich war ich wohl geblendet von dem einzigen sonnengelben Etwas, das ich ausfindig machen konnte: Meiner sehr geliebten Regenjacke von Opening Ceremony x adidas Originals – Ein Geschenk, das passender hätte nicht ins Haus flattern können. Ich bin nämlich so oder so großer Fan der gelben Wegbegleiter – ihr auch, oder ist’s ein bisschen zu viel des Guten?

 


Wie schon erwähnt, wurde außerdem der Carven-Pullover wieder heraugekramt und noch dazu diese minikleine Acne-Tasche, die ich im letzten Jahr zum Geburtstag bekam. Ich trau’s mich kaum zu sagen, aber ehrlich gesagt habe ich mich mit diesem Wunsch ein klein wenig vertan – da passt nämlich wirklich überhaupt gar nichts rein. Bloß Handy und ein einzelner Schlüssel. Das kleine Ding wird also wirklich nur dann ausgeführt, wenn außer Luft und Liebe nichts gebraucht wird.

Versehentlich in meinem Haar gelandet, oder eher: Vergessen, vor dem Verlassen des Hauses wieder abzulegen: Das Leoparden-Scrunchie


 Jacke: Opening Ceremony x adidas Originals, T-Shirt: American Apparel, Pullover: Carven, Tasche: Acne, Hose: Wrangler, Schuhe: Nike Roshe Run

19 Kommentare

  1. maike

    och, ich mag helle regenkleidung.
    aber ganz ehrlich: das ist ein teuer pulli. und teure sachen sollte man dementsprechend pflegen – es sei denn man hat a) zuviel geld oder b) zuviele teure klamotten oder c) a + b.
    ungebügelt sieht immer schlampig aus. hört sich spießig an, ist aber so.

    Antworten
    1. Christian

      Oh wow eine tolle Regenjacke.
      Ist wirklich was schönes für den Frühling + Hebst 🙂

      Ich mag diese älteren/klasssichen knalligen Regenjacken total gerne…
      Leider steht sowas uns Kerlen meißtens nicht so toll 😉

      Antworten
    2. Andi Hänel

      Hi..
      helle klamotten sind cool..aber helle regenjacken sind auch sehr schmutzempfindlich..oder was meint ihr?

      Antworten
  2. Mae

    Ich auch! Vor allem aber in die Tasche!! Solltest du sie gegen ein größere tauschen wollen (oder anderweitig loswerden) – melde dich! 😛

    Antworten
  3. Sophia

    fröhlich in den regen. juhu. die gelbe regenjacke fetzt einfach unglaublich. aber habt ihr vielleicht noch eine etwas günstigere alternative parat?

    Antworten
  4. Jessica

    mit scrunchies macht man ohnehin nichts falsch!
    vor allen dingen aber ein hoch auf deine kombinations-kompetenz (leo+streifen+blumen+knallfarben = ♥)

    Antworten
  5. vidi

    Eigentlich ist es ja zeit für Sommer Sonne.
    nunja ich hab mir aufjedenfall ein Mänteli von Rains gekauft, da ich diese Sportjacken in der Stadt nichtmehr sehen kann.

    lg aus unserer eigenen kleinen Welt

    Antworten
  6. Sina

    Was ich noch nie verstanden habe: Wieso muss man auf jegliche Art von Kleidung dick den Markennamen drucken/ sticken etc Da denke ich dann immer sofort: Ja ok, dein Pulli ist von Carven, Kenzo etc. und war teuer. Ich hab nix gegen teure Klamotten, aber das wirkt ein bisschen ..nun ja..peinlich.

    Antworten
  7. Nina

    Liebe Nina, das liegt am 90’s Revival!
    Ich steh drauf und ehrlich gesagt bin ich neidisch – hätte den Pulli auch so gern! Nicht nur wegen Carven, auch die Blumen Stickerei ist toll!

    Antworten
  8. Annika

    ungebügelt, na und? nichts ist schöner als „zufällig“ gekleidet zu sein und dabei auch noch so süß auszusehen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.