Trend: Birki, Birki, yeah! Warum Birkenstocks für uns unentbehrlich sind und bleiben.

– 04.07.2013 um 16.24 – Allgemein Schuhe Trend

birkenstock Trend: Birki, Birki, yeah! Warum Birkenstocks für uns unentbehrlich sind und bleiben.

Ich erinnere mich noch gut an die schnippigen Kommentare meiner eigentlich sehr liebenswürdigen Mitstudenten, damals, als ich zum allerersten Mal in Birkenstocks zur Vorlesung antrat. Nein, ich hatte mich nicht im Jahrzehnt vertan und nein, ich wollte auch mich auch an keinen Baum ketten. Bloß hatten all die Turnschuh-Jahre nicht nur meine Füße, sondern auch den Rücken ruiniert und so verordnete der Orthopäde meines Vertrauens mir “anständige Sommerschuhe mit ordentlichem Fußbett”. Aha. Panik auf meiner Stirn, aber es kam anders: Seither führen wir, die Sandalen, in die sich der Fuß in etwa so einschmiegt wie ein Kuchen in seine Form, und ich, eine glückliche Beziehung für die Ewigkeit.

Wer zuletzt lacht, lacht am besten, dachte ich noch als sich Berlin vor ein paar Saisons mehr und mehr mit Birki-Trägern füllte. In diesem Sommer haben die Traditions-Schuhe wohl endgültig die Spitze der Modewelt erklimmt, denn wohin man auch schaut: Sie sind überall.

 

76cfef32e22611e29dc922000a1fbb59 7 Trend: Birki, Birki, yeah! Warum Birkenstocks für uns unentbehrlich sind und bleiben.

 

Vorzugsweise in Silber oder Weiß. Vielleicht ist Céline daran Schuld, denn das Luxus Brand verfrachtete den Trend tatsächlich auf den Laufsteg. Wenn dann auch noch zwei Elle-Redakteurinnen ganz öffentlich für ein klares “Ja, unbedingt nachmachen” stimmen, ergibt sich der Rest anscheinend von selbst. Das Revoluzzer-Maskottchen der 70er Jahre ist zum Fashion Statement geworden: Kate Moss trug ihn schon in den 90ern, inzwischen sind sogar die Olsen Twins oder Selma Blair reinverliebt in die wenig ökohafte Öko-Sandale.

 

birkenstock slider4 800x300 Trend: Birki, Birki, yeah! Warum Birkenstocks für uns unentbehrlich sind und bleiben.

Man kann mich jetzt verrückt halten oder nicht, aber ich fürchte, das ist endlich mal wieder ein Über-Trend, den ich guten Gewissens und sehr leidenschaftlich zelebrieren will und kann und möchte und überhaupt. Ich frage mich nämlich relativ häufig, ob wir in 30 Jahren überhaupt noch auf unseren Füßen gehen können – bei all dem Mist, den wir uns da antun.

Mein persönlicher Bonus: Die Optik hat’s mir genau so angetan wie das Tragegefühl. Ich bin ja ohnehin nicht der filigrane Schuh-Typ, vielleicht liegt’s daran.

 

 

birkenstock2 Trend: Birki, Birki, yeah! Warum Birkenstocks für uns unentbehrlich sind und bleiben.

birkenstock11 Trend: Birki, Birki, yeah! Warum Birkenstocks für uns unentbehrlich sind und bleiben.

W
eiß, Rosa, Cognac und Schwarz gehören zu unseren Favoriten, zum Shop geht’s hier entlang:

birkenstock 4 800x481 Trend: Birki, Birki, yeah! Warum Birkenstocks für uns unentbehrlich sind und bleiben.

Im Grunde gibt es nicht einmal eine Ausrede, denn “das passt nicht zu mir” wird durch die Vielfalt der Modelle quasi außer Gefecht gesetzt. Genau das mag an Birenstock so gern. Wenn man mag, dann darf man ruhig öko sein, Hauptsache man ist man selbst. Edgy Gentlemen oder Prinzessin, alles egal, auf’s Kombinations-Geschick kommt’s an. Und so langsam dämmert mir, dass es mit 230 Jahren Birkenstock noch längst nicht getan ist. Sollte ich jemals Kinder bekommen, gibt’s zur Geburt ein lebenslängliches Abo. Versprochen.
0c17a80ce4a511e2b03722000a1fc75a 7 Trend: Birki, Birki, yeah! Warum Birkenstocks für uns unentbehrlich sind und bleiben.

34cc5c76e3c311e2a2f022000a9e0b54 7 Trend: Birki, Birki, yeah! Warum Birkenstocks für uns unentbehrlich sind und bleiben.

1045167 604326359600390 91862784 n Trend: Birki, Birki, yeah! Warum Birkenstocks für uns unentbehrlich sind und bleiben.

fed3a066e09d11e2aa0322000a1fa408 7 Trend: Birki, Birki, yeah! Warum Birkenstocks für uns unentbehrlich sind und bleiben.
In freundlicher Zusammenarbeit mit Birkenstock //

32 Kommentare

  1. anna

    irgendwie süß. und ich muss sagen: mit zunehmendem alter klingt so ein feines fußbett doch schon verlockend..

    Antworten
  2. Virginia

    2006 gab’s doch auch schonmal nen Birkenstock Hype. Zumindest hatte damals in London jeder welche.
    Ich hab mittlerweile 5 Paar und trage sie wahnsinnig gerne!

    Antworten
  3. Annika

    Liebe Nike,
    magst du mir verraten, wie das schwarze Modell heisst, das in der Collage (1. Bild) links oben in der Ecke ist? Das ist echt toll :)
    Liebe Grüße

    Antworten
  4. Anna

    Yeahh, ich stimme Euch zu und dennoch besitze ich keine Birkis… könnte sich aber ändern ;) mir haben es die schwarzen ganz oben links auf dem ersten Bild angetan. Nur leider kann ich diese nirgends online finden. Könnt ihr mir weiterhelfen??

    Und sonst, leider sind die Prints immer noch sehr altbacken! Auch die neue Kollektion auf der B&B bringt da nichts Neues. Mein Tipp an Birkenstock: Zusammenarbeit mit (Berliner)Grafikern (höhö) für mehr frische, moderne & vorallem fröhliche Prints!!

    Antworten
  5. Mae

    Oh ja, ich liebe sie auch – aber nur die “filigraneren” :D
    Und ich wurde ebenfalls gerne wissen wie das schwarze Modell mit den Riemchen heißt! Im Online-Shop haben die das Modell nämlich leider nicht…

    Antworten
  6. Renate Seubert via Facebook

    Auf keinen fall!! Die schuhe sind vllt bequem aber einfach haeßlich!! Das zerstoert jedes outfit…ich versteh es nicht…

    Antworten
  7. Mila

    Jepp, hab gerade mal geguckt: Das schwarze Modell heißt Varna und ist von Tatami by Birkenstock. Kostenpunkt: 159,95 Tacken

    Antworten
  8. Jana H.

    Ich hatte noch nie Birkenstock an, nur als kind. Heute gibt es schöne Modelle, sollte mich mal wieder umschauen… aber ich habe schmale Füße, ist kein problem oder??
    You remember when Heidi Klum started designing for Birkenstock??
    Ich liiiiiebe sehr weibliche Schuhe, und high heels auch, aber bequem ist auch wichtig und stylish!!

    Antworten
  9. Svenja Klassert via Facebook

    Ich finde sie unglaublich bequem und möchte auf meine nicht verzichten. Jeder sollte ein Paar haben. Das sind echte Klassiker! :)

    Antworten
  10. Lena

    Ist für mich eher wieder so ein Berliner Hipster-Ding ;) Genauso wie Steppwesten. Und was weiss ich noch alles. Ich finde die nicht schön. Latschen halt. Weiss ausserdem nicht was daran besser als an Flip-Flops sein soll. Aber mei, wems gefällt. Kann mir da keine Kombi vorstellen wo Birkenstock als Stilbruch irgendwie stylish wirken. Der Typ oben mit Anzug und Birkenstock ist witzig ja. So während der Fashion-Week kommt das schon gut. Aber im Alltag- na ich weiss ja nicht. IRgendwie ist Mode eh gar nix definiertes mehr. Alles ist richtig und nichts kann man definieren. Das ist einerseits eigentlich voll gut, andererseits wünsche ich mir manchmal schon irgendwie definiertere Urteile über gewissen Trends. Das schweift jetzt gerade etwas vom Birkenstock-Thema ab- ist im Prinzip bei Kunst genauso: “ist das Kunst oder kann das weg?” ;)

    Antworten
  11. Klara

    liebe nike, wie nennt sich das schwarze model auf dem 3. letzten foto mit dem roten nagellack?

    <3lichen dank

    Antworten
  12. Ami

    Wunderbar! Seit Wochen überlege ich mir ein Paar Birkenstocks zuzulegen und ständig haben mich die Zweifel gepackt, ob das wirklich eine so gute Idee ist. Jetzte wurde ich überzeugt. :) Tollster Artikel, vielen Dank!

    Antworten
  13. Jens

    Also ich kann nur sagen, ich genieße es jedes Mal auf´s neue, wenn ich aus den normalen Schuhen raus und in die Birkis schlüpfen kann – momentaner Favorit Ramses – werde jetzt aber notgedrungen auf Gizeh wechseln müssen :-)
    Weiterhin einen schönen Sommer in Birkenstock

    Antworten
  14. Julian

    Das Modell mit den roten Nagellackzehen auf dem drittletzten Bild
    heißt “PIAZZA” und ist / war ebenfalls von Birkenstock. Das Beste
    aber, man kann dieses Modell über Wuschschuh.de bis zur Größe
    46 (!!) in allen bei Birkenstock noch verfügbaren Farben für ca.
    45 Euro anfertigen lassen! Im normalen Handel aber gibt es zum
    jetzigen Zeitpunkt nur noch Reste, weil die Piazzas nicht mehr
    produziert werden. AMAZON hat noch einige Restposten.
    Einfach “Schuhe und Handtaschen” anklicken und dann
    mit der Tastatur “Birkenstock Piazza” in den Lichtbalken
    eingeben. Wer Größe 43 bis 46 benötigt, wird um eine Sonder-
    Anfertigung aber nicht herumkommen. Außerdem immer eine Nummer
    kleiner als die normale Größe bestellen,sonst sind die Pantoletten
    viel zu groß. Ich hoffe, daß ich helfen konnte!

    Übrigens angeblich kann man über diese Adresse “Wunschhuh” auch
    Papillio bis zur Größe 46 anfertigen lassen, wenn man nachfragt.
    Ist doch toll, oder?

    Liebe Grüße: JULIAN

    Antworten
  15. JULIAN

    Der Link vorhin war falsch, hier der Richtige:

    “wunsch-schuh.de” dann klappt es ~
    (…oder auch einfach nur bei Google eingeben)

    Ich habe mir in Größe 44 damit die schönsten Modelle
    anfertigen lassen, wie Birkenstock TAORMINA oder
    ISIS auch PALMA und BRASIL sowie NOVATO und
    MOLINA. Wer wissen möchte, wie die genannten Modelle
    ausschauen, der gebe diese Bezeichnungen ebenfalls in
    Google Bildersuche ein und schreibt vorweg “Birkenstock” ;-) )

    Antworten
  16. ErGe

    Sicher Birkenstock ist bequem, wenn ich aber lese wie Birkenstock mit seinen Mitarbeitern umgeht, mache ich einen Bogen um diese Marke. Aktuell soll ein ganzes Werk (ALSA – Entwickler und Hersteller diese Wundersolen) geschlossen werden; Ziel Gewinnoptimierung.
    Wenn ich in meine Birkenstock schlüpfe habe ich eher das Gefühl ich stehe auf dem Rücken dieser Beschäftigten.

    Antworten
  17. Pingback: Der Sommer wird flach

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>